Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 29. September 2008, 21:44

Moin,

bei mir fällt die Spannung zu schnell, nach ca. 2Std. mit 6AH Entnahme fällt die Spannung von
12,8 auf 12,3V. Die Bank hat 4 x 230AH, ich habe die Batterien in Verdacht, die sagen aber lt. Aldimultimeter und Säureheber ok. Schlimm ist auch, dass mein Lader (schätze Waeco) das nicht interessiert, er lädt erst wieder, wenn ich den Netzstecker ziehe und wieder einstecke.
Das Problem habe ich schon länger, hatte schon gedacht, dass ev. ein Temperaturfühler einiges blockiert, aber jetzt ist es kalt genug. Ich streube mich noch 4 neue B. einzubauen.
Hat jemand eine Idee?

gruss
thomas

Opa _Knack

unregistriert

2

Montag, 29. September 2008, 23:25

Zum Sat kommt unser Batteriehändler, thomas, da kannst du günstig zuschlagen.

grüsse,Klaus

Wohnort: Giessen

Fahrzeug: MB814 ; Transit

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 30. September 2008, 10:24

Hallo Thomas
Hast du die 12.3V bei Belastung gemessen oder
nach einer Ruhezeit.
Wurde die Spannung an den Batteriepolen gemessen oder irgendwo

Wenn der Säureheber sagt Batt ok wird es stimmen.
Kannst mal ein Belastungtest starten. Batt konst. belasten und
Zeit erfassen wenn das licht dunkler wird (U kl 10,5V)
Strom X Zeit = Verfügbare Ah

gruß Karl

Limeskiste

unregistriert

4

Dienstag, 30. September 2008, 10:38

Wenn Waeco dann schaumal ob der Sleep Mode an ist ? :-O
Ansonsten mal vom Waeco abmachen und einzel laden und gucken was dann passiert

Gruß

Limeskiste

5

Dienstag, 30. September 2008, 17:59

Hi Thomas,

ich hatte das selbe Problem mit der Batteriespannung ( 2x 200Ah 24V ). Beim Laden ging die Spannung bis 25,?V, fiel dann aber unter Last schnell wieder unter 24V, so dass auch der Kompressorkühli immer wieder abschaltete.
Der Säureheber zeigt immer noch Grün/OK, allerdings schon mit Tendenz zu Orange...
Das Ladegerät war allerdings laut Hersteller nur für Batterien bis 180Ah geeignet. Nun habe ich die Batterien gewechselt ( 120Ah ) und es funktioniert wunderbar, obwohl die "neuen" Batterien einen wesentlich schäbigeren Eindruck machten als die "alten" 200Ah.
Woran es nun gelegen hat, ob doch an den Batterien, oder daran, dass das Ladegerät eben nicht für die großen Batterien ausgelegt ist, kann ich nicht sagen. Hat dein Ladegerät evtl. auch eine Größeneinschränkung ?

fengi

6

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 09:27

Moin,

erstmal danke für Eure Antworten.

Gestern zeigte das Panel 12,8V, bei eingesteckten Netzanschluss. Ich habe 25AH Verbraucher angestellt, nach 5 Min. ging die Anzeige auf 10,5 V, der Kühlschrank war schon auf Störung.
Nach einer Std. habe ich alle Verbraucher abgestellt und die Spannung ging auf 12,6V und der Lader ging an und die Spannung ging schnell auf 13,5V, geladen wurde nur mit 5A, das Ladegerät bringt 50A. Während der Entladung sank auch die Spannung der Starterb. auf 22,7V ab, die erholte sich nach Abschalten der Verbraucher auch schnell auf 24,5V.
Abgelesen habe ich alles nur am Panel, alles sind ca.-Angaben, weil das Panel keine Dezimalstellen anzeigt. Die Panelangaben habe ich schon mit einem Multimeter kontrolliert, hier ist eine max-Abweichung von 0,1V.

@ Limeskiste, was/wo ist ein Sleep Mode? 8-(

gruss
thomas

Wohnort: Giessen

Fahrzeug: MB814 ; Transit

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 10:54

Hallo Thomas

Es sieht schlecht aus für deine Batterien. Sie sind hochohmig geworden.
Wasserstand und Polklemmen der Batt´s sind wohl ok.
Ich habe keine weitere techn.Tips um die Batt´s zu regeneriern.

Wenn die batt älter als 4 Jahre sind, dann spare Geld und kauf Neue Ba.....

Wie werden die Battrien gepflegt wenn Sie nicht benutzt werden ?
Hier werden die meißten Fehler gemacht.
Eine Batt und ein Alkoholiger haben eins gemeinsamm "Sie wollen immer völl sein"


Gruß Karl

8

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 19:18

Hallo Karl,

gepflegt werden sie im Sommer mit 350W Solar, im Winter ist das Fahrzeug ständig am Netz.
Der Vorgänger hatte den Wagen in der Halle, vielleicht ist dort schon etwas passiert, 2 Batterien (Berga Antrieb) wurden im Juni o7 ersetzt.
Neue B. zu besorgen wäre nicht so schlimm, wäre nur ärgerlich die B. vergeblich zu holen, weil es woanders dran liegt.
gruss
thomas

Limeskiste

unregistriert

9

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 20:46

Zitat

Original von liner1

....
@ Limeskiste, was/wo ist ein Sleep Mode? 8-(

gruss
thomas


Schaust du Handbuch, und wenn du keines hast dann bei Waeco eines besorgen
Normalerweise ein kleiner viereckiger roter Taster an der Geräterückwand
Hatte den Monat ein Fendt WoWa der hat sich damit seine neuen ExideGel kaputt gemacht :-O

Batterien braucht du eh neue, also vorher mal nachsehen ;-)

Gruß

Limeskiste

10

Freitag, 3. Oktober 2008, 10:26

wofür ist denn dieser Modus gedacht, was bezweckt er?
Bei mir ist alles in einer Crystopkiste verbaut, die wurde eigens für Niesmann gebaut. Was in der Kiste für Geräte drinnen sind, weiss ich nicht, schätze nur, dass der Lader von Waeco ist.
Ich weis, mit Vermutungen kommt man nicht weiter. Ich teste erst mal weiter die B..

gruss
thomas.