Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 7. Oktober 2008, 23:53

Hallo,
ich muss mir ja so langsam Gedanken über unseren Ausbau unseren Kleinen Gedanken machen und irgendwie soll auf jedenfall eine menschliche Entsorgungsstation reinkommen.

Meine bisher einzige Erfahrung mit nem Porta Potti war recht unbequem und deswegen denke ich über Alternativen nach. Auch aus Gewichtsgründen möchte ich keinen Abwassertank einbauen.

Deshalb find ich die Idee mit der Trockentoilette eigentlich ganz gut, nur stört mich die Vorstellung, dass jeder Toilettengang mind. 2,- € kosten soll.

Die Idee, sich selber so nen Pott zu bauen ist auch nicht schlecht, so mit Sägemehl und so, aber die Geruchsbelästigung???
Ist halt mal wieder ein Sch….-Thema aber hat jemand von euch damit Erfahrungen gemacht?????
Viele Grüße
Gunnar

2

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 00:08

Meinst Du gar keinen Abwassertank ? Und wohin mit Dusch und Spülwasser ??

Trockentoilette gibt es doch von Kaktus oder als Alternative wie Früher so eine kleine Kuststoff Sitztoilette mit einem Eimer und dichtschließenden Deckel. Den kann man dann in jeder öffentlichen Toilette ausschütten. In Holland sind die noch ziemlich gebräuchlich und man bekommt die auch dort zB bei Obelink

Tauchteddy

unregistriert

3

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 08:25

Eine Schwierigkeit bei Trockentoiletten ist sicher, fest von flüssig schon beim Befüllen zu trennen :-). Eine einfache und preiswerte Variante ist ein Plastikeimer mit einer Mülltüte. Anschließend Tüte verknoten und entsorgen, aber bitte nicht verbuddeln. In der Allrad-lkw-gemeinschaft gibt es lange Threads zum Thema Trocken- bzw. Komposttoilette.

4

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 10:40

Hallo,

für die Wasserversorgung dachte ich an die kleine Lösung, so mit 2x 20l-Kanistern oder so und da wir wohl eher seltener "frei" stehen werden, benötige ich keine Dusche. Zur Not gibts ja auch noch Rastplätze, Schwimmbäder,...
Ne Toilette brauchen wir deshalb auch eher nur für wirkliche Notsituationen (Stau, Nachts...)

Diese Idee mit dem Mörteleimer + Tüte, das ganze schön in einem Kasten verpackt mit buntem Klodeckel, scheint mir daher ganz sinnvoll und auch am Einfachsten.
Weil wir in unserem Kleinen ja auch nicht soooo viel Platz haben, muss das Ganze möglichst auch noch platzsparend untergebracht werden %-/

Grübelgrübelgrübel

Gunnar

5

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 15:19

Hundetüten??? :-O 8-)

My Klo ist my castle (!)

Nach der ersten Reise ohne Klo (1982), war das die Erste Anschaffung nach der Rückkehr.
Für mich hieße es Sparen an falscher Stelle.
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: 207

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 15:30

Zitat

Original von Schneckchen
Hundetüten??? :-O 8-)

My Klo ist my castle (!)

Nach der ersten Reise ohne Klo (1982), war das die Erste Anschaffung nach der Rückkehr.
Für mich hieße es Sparen an falscher Stelle.



genau &klasse1
Signatur von »Holger« Ideen habe ich viele nur kein Geld da zu

Opa _Knack

unregistriert

7

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 16:51

Uli,
ich stimme Dir hundertprozentig zu!!!Das wäre das letzte, auf was ich verzichten könnte.
Es geht doch nichts über sein eigenes stilles Örtchen.
Wobei ich allerdings auch kein Fan von Porta Pottis bin,eine vernünftige festeingebaute
Toilette,bei mir mit Zerhackerpumpe und Fäkalientank unterm Auto ist genau das,was ich brauche.

Grüsse,Klaus

8

Donnerstag, 9. Oktober 2008, 08:59

Zitat

Original von guso
Diese Idee mit dem Mörteleimer + Tüte, das ganze schön in einem Kasten verpackt mit buntem Klodeckel,


Moin,

ich sehe da gwichtsmässig keinen grossen Unterschied zu einem Kunststofffäkaltank. 8-(

Nichts geht über einen grossen Fäkaltank - ausser ein noch grösserer Fäkaltank -. ;-) :-O

gruss
thomas

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: VW T4

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 9. Oktober 2008, 10:48

Zitat

Original von liner1

Zitat

Original von guso
Diese Idee mit dem Mörteleimer + Tüte, das ganze schön in einem Kasten verpackt mit buntem Klodeckel,


Moin,

ich sehe da gwichtsmässig keinen grossen Unterschied zu einem Kunststofffäkaltank. 8-(

Nichts geht über einen grossen Fäkaltank - ausser ein noch grösserer Fäkaltank -. ;-) :-O

gruss
thomas


Moin Thomas,
:-O GRÖßE ist ja wohl im Leben so ein Zauberwort :-O
Ich weiß wovon ich spreche ;-)

@ Gunnar, vielleicht solltest Du das Problem in der Entstehung
ändern, indem Du nur noch Trockenprodukte zu Dir nimmst, wie
Trockenplaumen, Trockenmilch usw. :-O
Und wech......
Gert
Signatur von »southwind« Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und DAS nennen sie ihren Standpunkt.



Meine mobile Vergangenheit An was man so alles schraubt.

fegerle

unregistriert

10

Donnerstag, 9. Oktober 2008, 12:25

Zitat

Original von Schneckchen
Hundetüten??? :-O 8-)
das würde diew sache sogar sehr günstig machen! oder meintest du nicht die tütchen die von vielen gemeinden kostenlos zur entsorgung der hundehinterlassenschaften und wolltest mit den sorgfältig gefüllten und verschlossenen behältnissen nach hunden werfen!..............hmmm damit könnte man auch 8-) 8-) :-O
My Klo ist my castle (!)

Nach der ersten Reise ohne Klo (1982), war das die Erste Anschaffung nach der Rückkehr.
Für mich hieße es Sparen an falscher Stelle.


aber mal im ernst die tütenlösung ist etwas gewöhnungsbedürftig aber durchaus praktikabel ist nur eben nicht sehr komfortabel!!
fegerle!

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 9. Oktober 2008, 13:06

...Komfort ist das Zauberwort.

Oder was meint Ihr, warum die Leute (ich auch) 100 Liter Fäkaltanks durch die Gegend karren, statt jede "Kleinigkeit" extra zu entsorgen. ;-) :-O
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

12

Donnerstag, 9. Oktober 2008, 15:08

Das entwickelt sich ja so langsam zur Glaubensfrage hier :-)

Natürlich ist der Komfort, sich einfach hinzusetzen, wie zu Hause auch, und seine Ausscheidungen in nen Tank zu wissen, sicherlich was Angenehmes. Aber wenn ich mir vorstelle 100 Liter meiner Exkremente mit mir rumzugondeln, kommt mir ein ungutes Gefühl.
Hab beruflich genug mit denen von anderen Leuten zu tun, da will ich wenigstens im Urlaub davon verschont bleiben und mich nur um meinen eigenen Mist kümmern.
Jeder für sich darf die Tüten zu machen und dann auch eigens entsorgen ;-)

Zitat

Original von southwind

@ Gunnar, vielleicht solltest Du das Problem in der Entstehung
ändern, indem Du nur noch Trockenprodukte zu Dir nimmst, wie
Trockenplaumen, Trockenmilch usw. :-O
Und wech......
Gert


Trockenfutter vom Hasen (?)(?)(?)
(wie groß werden menschliche Hasenknodeln???)

Zitat

Original von Schneckchen
Hundetüten??? :-O 8-)

Zitat

Original von fegerle
das würde diew sache sogar sehr günstig machen! oder meintest du nicht die tütchen die von vielen gemeinden kostenlos zur entsorgung der hundehinterlassenschaften und wolltest mit den sorgfältig gefüllten und verschlossenen behältnissen nach hunden werfen!..............hmmm damit könnte man auch 8-) 8-) :-O


Ob die Tüten groß genug sind und auf meinen Eimer passen oder sollte ich den Eimer den Tüten anpassen (?)(?)(?)

Irgendwo und irgendwann hab ich hier mal gelesen, dass jemand 2500,- € für seine Toilette ausgegeben hat, halt mit Zerhacker, Pumpen,… soviel, wenn überhaupt darf der ganze Ausbau kosten.
Auf Chemie hab ich keine große Lust und hab halt eher unangenehme Erfahrungen mit gemacht,
von daher ist halt die Tütenlösung im Moment mein Favorit, soll ja wirklich nur für Notfälle sein :-)
Gunnar

Tauchteddy

unregistriert

13

Donnerstag, 9. Oktober 2008, 15:15

Hm, wie drücke ich es jetzt möglichst dezent aus ... Also Guso, ich glaube, du hast das Problem mit der Trennung fest/flüssig noch gar nicht so richtig verstanden. Probier' einfach mal zuhause aus, nur fest loszuwerden. Also, beim k... nicht zu p... Schwierig, nicht? Jetzt stell' dir das auf dem Mörteleimer vor. Es geht, ist aber nicht trivial.

14

Donnerstag, 9. Oktober 2008, 15:23

Zitat

Original von Tauchteddy
Hm, wie drücke ich es jetzt möglichst dezent aus ... Also Guso, ich glaube, du hast das Problem mit der Trennung fest/flüssig noch gar nicht so richtig verstanden. Probier' einfach mal zuhause aus, nur fest loszuwerden. Also, beim k... nicht zu p... Schwierig, nicht? Jetzt stell' dir das auf dem Mörteleimer vor. Es geht, ist aber nicht trivial.


Mit ner entsprechenden Wäscheklammer vielleicht 8-( 8-( 8-( 8-) 8-) 8-)

In den Eimer (Tüte) sollte natürlich vorher etwa Sägemehl oder Rindenmulch gegeben werden, um anfallende Flüssigkeiten fest werden zulassen ;-)

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 9. Oktober 2008, 16:07

...Sägemulch oder Rindenmehl? - :-O

Ich benutze, weil ich eine Yachttoielette benutze, welche null Geruch produziert, keine Chemie. Das zählt als Kriterium also nicht.

Aber es ist tatsächlich ´ne Glaubensfrage.

Ich habe den Gedanken an eine Trockentoilette auch schon vertieft, aber das Problem mit der Trennung von festen und flüssigen Stoffen ist bei mir noch nicht gelöst. ;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

nunmachabermal

unregistriert

16

Donnerstag, 9. Oktober 2008, 16:57

Feines Loch in die Tüte und das mit der Trennung klappt perfekt. Nein im ernst, ich brauchte bis vor ein paar Tagen immer einen Wald im Rücken. Nun habe ich mich in meinem Wohngogo für eine Chemietoilette entschlossen und einem Raum mit Tür die man hinter sich schließen kann!! Beides möchte ich nicht mehr missen. Seit ich die Chemietoilette habe ist vieles einfacher geworden. Auch die Entsorgung ist kein Problem.

Gruß Nunmachmal

Wohnort: Jaderberg

Fahrzeug: MB 307 Variomobil

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 10. Oktober 2008, 08:06

Nettes Sch.-Thema. Auch ich möchte meine Box nicht mehr missen. Wird aber nur für Notfälle und nachts bzw. früh morgens benutzt.- frei nach dem Motto-was nicht reinkommt muß auch nicht wieder---entleert werden. Gruß Frank

mc-steffen

unregistriert

18

Freitag, 10. Oktober 2008, 08:56

Hmmm, ich versteh jetzt die Schwierigkeiten der Toilettenbesorgung nicht so recht. Bei uns im Ratio (großes Warenhaus), nähe Baunatal (Kassel), gibt es die Toiletten mit der Tütenlösung für zwischen 60-100 €, Preis weiß ich nicht ganz genau. Aber gerne werde ich das nächste mal dort genau nachschau. Ich denke auch, das diese Toiletten, in anderen Großen Supermärkten (evtl auch Baumarkt) zu einem ähnlichen Kurs angeboten werden.

Gruß Steffen

19

Freitag, 10. Oktober 2008, 09:07

Zitat

Original von mc-steffen
Hmmm, ich versteh jetzt die Schwierigkeiten der Toilettenbesorgung nicht so recht. Bei uns im Ratio (großes Warenhaus), nähe Baunatal (Kassel), gibt es die Toiletten mit der Tütenlösung für zwischen 60-100 €, Preis weiß ich nicht ganz genau. Aber gerne werde ich das nächste mal dort genau nachschau. Ich denke auch, das diese Toiletten, in anderen Großen Supermärkten (evtl auch Baumarkt) zu einem ähnlichen Kurs angeboten werden.

Gruß Steffen


Es ging mir ja eigentlich nicht um die Besorgung, sondern um Erfahrungen, bis zum Einbau ist es leider noch etwas hin ;-(

Wenn du aber mal die Möglichkeit hast, schau doch bitte nochmal nach dem Tarif, weil bis jetzt hab ich solche Toiletten weder im Supermarkt noch im Baumarkt gesehen.

Danke
Viele Grüße
Gunnar

mc-steffen

unregistriert

20

Freitag, 10. Oktober 2008, 09:58

Mach ich gerne allerdings dauert es ein paar Tage da ich Klumpfußgehändikäppt bin. In meinem neuen kommt die auch rein für die Nachtnotdurft, tagsüber kann man immernoch was anderes aufsuchen. Also ein Freund von mir hat die in seinem Womo drinnen und hat kein problem damit, er sagt tüte zu und ab in Müll damit und fertisch. Und mal ehrlich Leute wenns hinten anklopft und vorne schon tröbelt dann ist das Untenrum sowas von völlig egal(solange es sauber ist)..... :-O