Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 22. Oktober 2008, 13:36

Hallo zusammen,

bevor ich euch mit Fragen löchere, möchte ich mich erst einmal vorstellen.

Ich fahre einen 83´er Ford Transit mit original Ottenbacher Ausbau. Ich lebe zusammen mit Frau und zwei Kindern in Frankreich und bin begeisterter (Hobby)Schrauber. Die Susi (so heisst mein Womo ;-)) wollte ich dieses Jahr eigenlich teilrestaurieren, aber dass musste ich aus zeitmangel leider auf nächstes Jahr verschieben.

Zu Problem -> Ich habe in der Susi eine Truma 1800 des gleichen Baujahres. Beim Kauf des Autos war die Standheizung abgeklemmt; warum, wusste der Vorbesitzer auch nicht. Ich habe diese dann mal angeklemmt und ein blinkendes Lämpchen hat mir einen Fehler signalisiert. Ich habe nun durch Zufall gelesen, dass dies auf eine zu geringe Batteriespannung hindeutet. Die zweite Batterie, auf der die Standheizung läuft, ist schon etwas lahm und so habe ich gestern das ganze mal bei laufendem Motor ausprobiert. Siehe da, alles leuchtete grün und auch der Lüfter, den ich 2-stufig regeln kann, lief an.

Aaaaaber -> heizen ist nicht, da sich diesbezüglich nichts tut. Der Lüfter bläst mir kalte Luft entgegen und sonst passiert rein gar nichts. Ich habe dann im Internet mal zu suchen begonnen und bin auf dieses Forum gestossen.

Es ist zwar nicht nett, wenn ich mit dem ersten Threat gleich Fragen stelle, aber vielleicht weiss ja wer was dazu zu sagen.

Meine Überlegung - Ich höre weder das Gasventil sich öffnen, noch das überspringen von Zündfunken. Der Lüster läuft, sonst nichts...

Komisch finde ich, dass die LED auf grün steht, denn ich denke, die müsste in dem Falle doch sicherlich auf Rot springen!

Die beiden Feinsicherung in der regelung habe ich schon gemessen, die sind ok.

Hatte wer schon mal ein solch schreckliches Erlebnis ;-)

Grüße aus der Auvergne

Manfred
- Editiert von Transi am 22.10.2008, 14:49 -

2

Mittwoch, 22. Oktober 2008, 14:11

Nur mal eine dumme Frage.....Du hast aber auch auf "heizen" gestellt und nicht auf "kühlen"
(das ist kein Ulk)

Gruß

Harald

3

Mittwoch, 22. Oktober 2008, 14:47

Hallo Harald,

ja, der rechte Schalter steht auf heizen. Ich habe bestimmt 20x hin und hergeschalten, da ich dachte, dass vielleicht die Kontaktbahn im Schalter verschmutzt sei. Von der Bedienung und der Optik ist also alles soweit korrekt.

Manfred

4

Mittwoch, 22. Oktober 2008, 17:03

Moin,

das ist in der Tat seltsam, das die Truma keine Funktionsstörung meldet. Mein Verdacht wäre auch der den Harald äußerte. Mein Tip: Ruf bei Truma direkt an +49 (0)89 4617-2141 , sehr hilfsbereite, serviceorienierte Leute.
Nur Ersatzteile wirst du NEU nicht mehr bekommen, ebay und andere Quellen sind aber noch sehr ergiebig.

Gruß

Jan

5

Mittwoch, 22. Oktober 2008, 17:59

Hallo,

benutz mal die Suchenfunktion... das wirste sicher fündig.

Grüße Domi ;-)

6

Mittwoch, 22. Oktober 2008, 19:19

Hallo Domi, das ist das erste, das ich gemacht habe ;-)

Es gibt aber anscheinend niemand, der die gleichen Symptome hat, wie ich.

@ Jan - ich habe heute schon mit Truma telefoniert - da meinte man, dass sie auf die reglerplatine am Auslass tippen. Ich habe Ding ausgebaut und angesehen. Es wird mit 12V Spannung versorgt und wenn ich das richtig sehe, befinden sich zwei PTCs darauf, also temperaturabhängige Widerstände. Das Ding soll dafür sorgen, dass die Heizung bei zu hoher Temperatur abschaltet. Schön und gut, aber sie versucht ja nicht mal einzuschalten. ;-)

Kann natürlich sein, dass eine Spannung durch einen defekten PTC nicht an die Steuereinheit weitergeleitet wird, aber dann käme doch eine Fehlermeldung - AHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH

Könnte jemand von euch nicht mal sein halbes Wohnmobil zerlegen, die Heizun demontieren und mit die Platine schenken ;-) Ich sage dann auch höflich Danke ;-)))

Aber wieder im Ernst -> Schaltunterlagen hat wohl keiner von euch, oder? Bei Truma hätte man die nicht zur Vergabe, meinte man. Ansonsten aber ein sehr nettes Gespräch, muss man sagen!

Manfred

Opa _Knack

unregistriert

7

Donnerstag, 23. Oktober 2008, 00:48

Hallo,
in der Bedienungsanleitung steht, dass die Truma 1800 nur in der grossen Gebläsestufe anspringt.
Des weiteren verlangt die Truma sauberen gleichstrom,die meisten Stromversorgereinheiten produzieren aber nur gesiebten Wechselstrom,damit läuft zwar das Gebläse, aber die Heizung zündet nicht.Teste das doch mal mit einem Netzteil,z.B. für CB-funk,oder einem Kleinnetzteil,die Heizung
benötigt nur wenig Ampere.Meine alte 2300 von 1978 läuft so gut, nur hat sieleider ne Macke im thermostat,der regelt nicht,saunaeffekt.. :-O
Ach ja, zum Starten thermostat auf 30 grad stellen,wenn sie läuft,runteregeln...

Grüsse,Klaus ;-)

8

Donnerstag, 23. Oktober 2008, 07:45

Hallo Klaus,

vielen Dank für deine Antwort (auch bei den anderen Schreibern möchte ich mich bedanken)

Ich habe die Heizung ja direkt an der Batterie und die bringt doch sauberen Gleichstrom. Irgendwie komme ich da nicht weiter, aber wenn ich bald frustriert aufgebe und mir doch eine neue zulege, dann kann ich Dir ja mein Thermostat schicken, wenn es bei Dir passen sollte ;-)

Manfred