Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 3. Dezember 2008, 22:50

Hallo,

mich würde interessieren wer ne zusätzliche Beleuchtung am Fahrzeug hat und wie diese eingebaut wurde.
Welche darf man normal im Verkehr verwenden und wie genau werden die Leuchten angeschlossen (sorry bin Elektriknull).
Welche bringt wie viel und ist zu empfehlen???
Freu mich auf eure Antworten, vllt ja sogar mit Bildern.

Grüße Domi

Sparkassenmobilist

unregistriert

2

Mittwoch, 3. Dezember 2008, 22:56

also ich hab das Prob das, meiner Meinung nach, an meinem Bus zuviel Licht ist ....

Wichtig ist an nem Bus das du vorne Oben Lichter hast... verhindert das Entgegenkommende dich zu spät sehen und abblenden.... Hinten sollte soviel Licht sein das du rechtzeitig gesehn wirst!!!!
Du bist mit nem Bus meist langsamer als andere erwarten ;-)

Peter

nunmachabermal

unregistriert

3

Mittwoch, 3. Dezember 2008, 23:08

Man muss unterscheiden, was angebaut und was gleichzeitig betrieben werden darf.
Standard sind Hauptscheinwerfer (Abblend/Fern)
Möglich sind Nebelscheinwerfer. Dürfen nicht höher als das normale Licht montiert sein.
Macht auch keinen Sinn, da die Nebelscheinwerfer den Bereich vor dem Fahrzeug, bis zum Abblendlicht ausleuchten soll.
Daher Nebellampen so tief wie möglich anbringen.
Nebellampen dürfen mit Standlicht betrieben werden, wenn sie nicht weiter als 400mm von Fz.rand weg montiert sind. Sonst Abblendlicht.
Optional Zusatzfernscheinwerfer. Diese dürfen nicht in das Blickfeld des Fahrers ragen. Der klassische Lampenbaum am PKW bereitet zunehmend Probleme beim TÜV wegen dem Fußgängerschutz. Die Fußgänger sollen nämlich im Falle eines Unfalls auf die Motorhaube fallen und nicht unter den Wagen kommen.
Laut Gesetzestext ist der tiefste Punkt für die Anbringung von Fernscheinwerfern die Fahrbahn. Tiefer ist nicht erlaubt!
Der höchste Punkt durch §32, wonach die zulässige Höhe über alles eines Fz. 4,00m beträgt.
Fernscheinwerfer am Dach mussen jedoch die einzigsten Zusatzfernscheinwerfer sein. Beim Anbauen darauf achten, das weder Frontscheibe noch Motorhaube im Streulicht sind. (Blendeffekte!!)
Das ist die allgemein überall geduldete Ausrüstung mit 6 Scheinwerfern.
Seit neuestem sind 8 möglich, aber nur 4 dürfen gleichzeitig brennen.

Bild vom alten Rapid:



Wenn weitere Fragen, siehe Signatur

Gruß Nunmachmal

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 4. Dezember 2008, 10:36

Moin Moin ! """Fernscheinwerfer am Dach mussen jedoch die einzigsten Zusatzfernscheinwerfer sein"""
Männers,achtet auf euren Deutsch !!
""Das ist die allgemein überall geduldete Ausrüstung mit 6 Scheinwerfern.
Seit neuestem sind 8 möglich, aber nur 4 dürfen gleichzeitig brennen.""
Genau gesagt hat jeder Scheinwerfer eine Reverenzzahl,diese steht auf der Streuscheibe und gibt die Leuchtstärke an.Die Summe dieser Zahlen aller gleichzeitig einschaltbaren Scheinwerfer darf 75 nicht überschreiten. Wer alles ganz genau wissen möchte: StVZO § 49a bis § 54b.
MfG Volker

Wohnort: Karlsdorf-Neuthard

Fahrzeug: DB L613D, Audi A6, Honda VTR1000F

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 4. Dezember 2008, 11:34

Ich hab hinten oben zusätzliche Rück- und Blinkleuchten, damit der von hinten heranbrausende Verkehr auch merkt dass da was großes Langsames unterwegs ist.
Für vorne habe ich nichts an Positionsleuchten gefunden, das mir gefallen und zum Bus gepasst hätte. Nebelscheinwerfer sind dran (noch nie angehabt). Seitlich habe ich keine Positionsleuchten.
Ich gedenke aber noch Reflexstreifen vorne und seitlich anzubringen.

Ansonsten ist zu beachten, dass die Lampen das E-Prüfzeichen im Glas haben, dass die Farben wie üblich vorne weiß, seitlich gelb und hinten rot sind. Positionsleuchten müssen nicht extra eingetragen werden wenn alles stimmt. Dazu hat der TÜV auch Informationsblätter. Bei größeren Zusatzscheinwerfern sieht das anders aus.

Gruß,
Jens

Wohnort: Darmstadt

Fahrzeug: MB 308D Postkögel

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 4. Dezember 2008, 11:35

Hi Domi,
Ich habe an meinem Postkögel rote und weiße Markierungsleuchten hinten und vorne montiert. Außerdem noch orangene Seitenmarkierungsleuchten, aber mehr für mich, weil ich so was schon immer haben wollte ;-)
Die anderen Markierungsleuchten vorne und hinten und die dritte Bremsleuchte sind doch auch sinnvoll.
Zu den rechtlich zulässigen Positionen findest du alles im Internet. Angeschlossen habe ich das alles an den hinteren Rückleuchten. Bilder gibts auf meiner Page.
Am besten vor Baubeginn mal beim TÜV vorbeischauen, die haben mir sehr geholfen!
Viel Spaß dabei, ich find es lohnt sich
Signatur von »Odi« Vom Postbus zum Wohnmobil - odimobil.de

Wohnort: Raesfeld

Beruf: Betriebshelfer

Fahrzeug: Fendt Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 4. Dezember 2008, 11:54

tach alle...


Wohnort: Raesfeld

Beruf: Betriebshelfer

Fahrzeug: Fendt Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 4. Dezember 2008, 11:57

übrigens, das ist auch der wie oben, damals...


Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 4. Dezember 2008, 12:44

Moin Moin ! """Für vorner habe ich nichts an Possitionsleuchten gefunden,"""
Man möge mich korrigieren,wenn ich mich nicht irre,gibt es Positionsleuchten nur an Schiffen.
Du meinst wohl Umrissleuchten (Vorgeschrieben ab einer Breite über 2100 mm,zulässig ab 1800 mm)bzw. an der Seite Seitenmarkierungsleuchten (vorgeschrieben an KFZ über 6000 mm Länge) Zum Inkrafttreten aller Vorschriften bitte StVZO § 72 lesen,in diesem § steht,ab wann die Vorschriften der anderen §en erfüllt sein müssen.
MfG Volker

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 4. Dezember 2008, 15:42

Moin schreyhalz Volker,
auch wenn diese Bitte hier völlig oT ist: es wäre nett, wenn du die "offizielle" Zitatfunktion mit <quote> Text </quote> (die spitzen Klammern müssen gegen eckige [] ersetzt werden) verwenden könntest. Du kannst auch einfach den Zitatbutton unten verwenden, und das Zitat in das Fenster hinein kopieren Das würde die Lesbarkeit deines Beitrages deutlich erhöhen.

Also nicht """Für vorner habe ich nichts an Possitionsleuchten gefunden,""" schreiben, sondern

Zitat

Für vorner habe ich nichts an Possitionsleuchten gefunden,


Danke, und Gruß

Andi

11

Donnerstag, 4. Dezember 2008, 17:51

Wow,
das ist mal ne schöne Resonanz auf ein Thema. Das beschäftigt wohl noch mehr ;-)
Ich würde mir gerne vorne runde Zusatzscheinwerfer auf die Stoßstange montieren.
Sowas zum Beispiel
http://cgi.ebay.de/Nebelscheinwerfer-Zusatzscheinwerfer-von-VW-Bus-T3_W0QQitemZ360110537822QQcmdZViewItemQQptZAutoteile_Zubeh%C3%B6r?hash=item360110537822&_trksid=p3286.c0.m14&_trkparms=72%3A1229|66%3A2|65%3A12|39%3A1|240%3A1318
Darf man Lampen mit 55W bei der Fahrt noch anhaben? Allerdings weiß ich nicht wo ich den Strom zapfen soll? Ich hab noch nen Einbauschalter im Armaturenbrett, welcher mal früher für die Rundumleuchten da war, der funktioniert. Darüber würd ich dann gehen...

Grüße Domi

Wohnort: Raesfeld

Beruf: Betriebshelfer

Fahrzeug: Fendt Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 4. Dezember 2008, 17:56

hi domi....



Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 4. Dezember 2008, 19:35

Moin Moin !

Zitat

Danke, und Gruß Andi

Wenn es so richtig rüberkommt,habe ich wieder etwas gelernt !Ist bei mir keine böse Absicht,sondern ich bin noch mit Rechenschieber gross geworden,bin aber für Hilfestellungen bei diesen neumodischen Geräten immer dankbar! MfG Volker

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 5. Dezember 2008, 11:49

Hi Domi,

bei den ebay-SW ist fraglich was das überhaupt ist: Fernschweinwerfer, oder Nebelscheinwerfer? Das ist ein Unterschied, die Ausleuchtung ist anders. FSW leuchten weit, NSW leuchten breit.
Wenn es FSW sind, darfst du die "einfach" parallel zu den vorhanden Fernlichtern betreiben. Aber schalte ein Relais zwischen, der eingebaute Fernlichtschalter wird den höheren Strom nicht vertragen. FSW mit 2x 55W sind normal. Ich habe beim James rechteckige FSW auf Dach geschraubt... Tolles Licht, FSW sollte man so hoch wie möglich montieren.

@Volker: So ists gut lesbar, danke. Muss ja schließlich nicht jeder ein PC-Freak sein, das bin ich auch nicht, Busfreak reicht doch :-O

Andi

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 5. Dezember 2008, 12:44

Moin Moin !

Zitat

Darf man Lampen mit 55W bei der Fahrt noch anhaben? Allerdings weiß ich nicht wo ich den Strom zapfen soll? Ich hab noch nen Einbauschalter im Armaturenbrett, welcher mal früher für die Rundumleuchten da war, der funktioniert. Darüber würd ich dann gehen...

Der Link funzt bei mir nicht,deswegen hier eine allgemeine Antwort.
NS erkennst du am F oder B auf der Streuscheibe.Anbauvorschrift: paarweise symmetrisch nicht höher als die Abblendscheinwerfer. Schaltungsvorschrift:NS dürfen nur zusammen mit Schlussleuchten brennen,wenn NS Anbau weiter als 400mm von Fzgaussenkante erfolgt,nur in Verbind.mit Abblendlicht.Kontrolleuchte nicht vorgeschrieben.
FS erkennst du am R auf der Streuscheibe.Anbauvorschrift:paarweise symmetrisch,Höhe nicht geregelt. Schaltungsvorschrift: nur in Verbind.mit Schlussleuchten,zusätzl.FS müssen beim Abblenden automatisch mit erlöschen,schaltest du sie so,das deine serienmässigen nicht zwangsläufig mitbrennen,an blaue Kontrolleuchte denken!
Die Schaltungsvorschriften sowie eine möglicherweise erforderliche Zwangsabschaltung der NS (wenn du beide Zusatzscheinwerfer verbaut hast,kannst du möglicherweise die höchstzulässige Referenzzahl beim Betrieb aller Leuchten überschreiten)realisierst du am einfachsten mit einer Relaisschaltung,diese hat zusätzlich den Vorteil,dass du deine Schalter schonst und an den Lampen die volle Bordspannung ankommt.
MfG Volker

16

Freitag, 5. Dezember 2008, 14:52

Hallo,

Zitat

Hi Domi, bei den ebay-SW ist fraglich was das überhaupt ist: Fernschweinwerfer, oder Nebelscheinwerfer? Das ist ein Unterschied, die Ausleuchtung ist anders. FSW leuchten weit, NSW leuchten breit. Wenn es FSW sind, darfst du die "einfach" parallel zu den vorhanden Fernlichtern betreiben. Aber schalte ein Relais zwischen, der eingebaute Fernlichtschalter wird den höheren Strom nicht vertragen. FSW mit 2x 55W sind normal. Ich habe beim James rechteckige FSW auf Dach geschraubt... Tolles Licht, FSW sollte man so hoch wie möglich montieren.


Vielen Dank für die Infos. Jetzt bin ich doch schonmal ein Stück schlauer. Die Frage bleibt wo ich den Strom zapfen kann? Tut mir leid wenn ich mich deppert anstell, aber ich weiß es halt nicht besser.


Zitat

Der Link funzt bei mir nicht,deswegen hier eine allgemeine Antwort. NS erkennst du am F oder B auf der Streuscheibe.Anbauvorschrift: paarweise symmetrisch nicht höher als die Abblendscheinwerfer. Schaltungsvorschrift:NS dürfen nur zusammen mit Schlussleuchten brennen,wenn NS Anbau weiter als 400mm von Fzgaussenkante erfolgt,nur in Verbind.mit Abblendlicht.Kontrolleuchte nicht vorgeschrieben. FS erkennst du am R auf der Streuscheibe.Anbauvorschrift:paarweise symmetrisch,Höhe nicht geregelt. Schaltungsvorschrift: nur in Verbind.mit Schlussleuchten,zusätzl.FS müssen beim Abblenden automatisch mit erlöschen,schaltest du sie so,das deine serienmässigen nicht zwangsläufig mitbrennen,an blaue Kontrolleuchte denken! Die Schaltungsvorschriften sowie eine möglicherweise erforderliche Zwangsabschaltung der NS (wenn du beide Zusatzscheinwerfer verbaut hast,kannst du möglicherweise die höchstzulässige Referenzzahl beim Betrieb aller Leuchten überschreiten)realisierst du am einfachsten mit einer Relaisschaltung,diese hat zusätzlich den Vorteil,dass du deine Schalter schonst und an den Lampen die volle Bordspannung ankommt. MfG Volker


Au weh... Welcome to Germany. Sooooo viele Regeln, trotzdem vielen Dank dafür!!!
Also nach den Infos, möchte ich gerne FSW auf meine Stoßstange machen. Das ist jetzt zwar nicht wirklich logisch, da die ja möglichst hoch angebracht werden sollen, allerdings möchte ich keinesfalls was am Dach bohren oder so. Mein Dach ist ein Nudelsieb und bedarf aufgrund der Vorschäden schon genug Arbeit. Eventuell gibts ja FSW die man an die Regenrinne vorne klemmen kann??? Allerdings stellt sich dann die Frage wie die Kabel zu verlegen sind.
Hier wird beschrieben, dass FSW unterhalb der normalen FSW montiert werden können... das scheint also so unsinnig gar nicht zu sein.
HELLA


Das hab ich aus dem Allradforum:

Zitat

Hab bei mir 3x2,5 qmm unters Dach gezogen. Von der Batterie her laufen 10qmm über ein Trennrelais das über den Lichtschalter geschalten wird.

Wird der Strom also direkt von der Batterie gezogen und über ein Relais geschalten?

Grüße Domi

Wohnort: Hückeswagen

Beruf: Gärtner

Fahrzeug: Mercedes Benz 280 E/W123,Mercedes Benz L 508 D/35,Ford Fiesta 1,4 TDCI

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 5. Dezember 2008, 15:38

Hey Domi!
Ich hatte auch erst überlegt,Fernscheinwerfer und Nebelleuchten an meinem 508 anzubauen aber.....
nach Umbau der Hauptscheinwerfer auf Relaisschaltung in Verbindung mit Osram H 4 + 50 hat mein Düdo ein
ganz ausgezeichnetes Scheinwerferlicht,auch mit dem Fernlicht bin ich sehr zufrieden!!!!!!
Neulich einen Bericht über H 4 Lampen gesehen und überragend gut haben da die Osram Nightbreaker abgeschnitten!
Kosten zwar 30 Euro,aber die werde ich mir einsetzen!
Nebelleuchten - tja,an meinem Opel PKW hatte ich sie damals serienmäßig und hab sie in 2 Jahren vielleicht
3 mal angehabt!Lohnt sich eigentlich nicht!
Ansonsten hab ich Positionsleuchten auf dem Düdo-Dach vorne in weiß und achtern in rot!
Dazu dann noch Umrissleuchten weiß/rot vorne knapp über Stoßstangenoberkante.
Hinten hat mein 508 Baujahr `82 die Schlußleuchten ja auf den runden Ecken ganz außen.
Da hab ich nur die Innenseiten der Leuchten mit Silberfolie ausgeklebt und so leuchten die Schlußlichter schön hell!
Dann noch eine Nebelschlußleuchte und zwei Rückfahrscheinwerfer.

Liebe Grüße! &winke3

Mausebär! ;-) ;-) ;-)

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 5. Dezember 2008, 17:06

Moin Moin !

Zitat

Wird der Strom also direkt von der Batterie gezogen und über ein Relais geschalten?

Ja und nein ! Der Arbeitsstrom,also derjenige,der deine Scheinwerfer betreibt,wird von der Batterie über eine fliegende Sicherung auf einen Arbeitskontakt des Relais gelegt.(Es gibt auch Relais mit integrierter Sicherung).Der andere Arbeitskontakt wird mit dem Kabel zu den Zusatzscheinwerfern belegt.Das Relais scheint bei dem Hella Bausatz enthalten zu sein,ansonsten im Zubehör/Boschdienst ein Arbeitsrelais für 15 oder 20 A holen.
Jetzt musst du dich entscheiden:Sollen die Zusatzfs immer mitleuchten,legst du das Relais in den Motorraum,in der Nähe des HBZ ist genug Platz. Ein Kontakt der Relaisspule wird auf Masse gelegt,der andere mit einem Stromdieb an das gelbe oder weisse Kabel (habe ich nicht im Kopf,messen ,welches bei Fernlicht Spannung führt),welches in einen Scheinwerfer (es bietet sich der linke an)führt.
Möchtest du deine FS abschalten können,würde ich das Relais ins Armaturenbrett legen.Die Belegung der Arbeitskontakte bleibt,auch kommt ein Spulenkontakt auf Masse,den Zweiten führst du über einen Schalter an ein Kabel,welches bei eingeschaltetem Fernlicht Spannung hat.Mit Prüflampe sollte ein solches entweder an der Zuleitung zum Abblendschalter oder am Sicherungskasten an einer Fernlichtsicherung zu finden sein. MfG Volker

Wohnort: Hückeswagen

Beruf: Gärtner

Fahrzeug: Mercedes Benz 280 E/W123,Mercedes Benz L 508 D/35,Ford Fiesta 1,4 TDCI

  • Private Nachricht senden

19

Sonntag, 7. Dezember 2008, 10:21

Nachtrag zu den Hauptscheinwerfern:

Habe mir über das Internet Osram Nightbreaker Scheinwerferbirnen H 4 bestellt,das Paar für 20 Euro 60
incl.Versand!
Unser Autozubehörfuzzi wollte für 2 Birnen 33 Euro un nowatt plus MWST haben!

Gruß Mäusebär! ;-) ;-) ;-)

nunmachabermal

unregistriert

20

Sonntag, 7. Dezember 2008, 12:13

Zitat

Original von Mausebär
Nachtrag zu den Hauptscheinwerfern:

Habe mir über das Internet Osram Nightbreaker Scheinwerferbirnen H 4 bestellt,das Paar für 20 Euro 60
incl.Versand!
Unser Autozubehörfuzzi wollte für 2 Birnen 33 Euro un nowatt plus MWST haben!

Gruß Mäusebär! ;-) ;-) ;-)


Ich habe mich mit den Birnen auch schon eingedeckt.
Bei uns hat ein Großkaufhaus seine Autoabteilung aufgelöst.
Im Wühltisch lagen die Birnen das paar zu 6,99€ da hab ich ein Paar gekauft.
Noch im Parkhaus habe ich eine montiert und den Unterschied sofort bemerkt.
Bin dann nochmal ins Kaufhaus und hab den gesamten Wühltisch erfolgreich durchkämmt.
Nie mehr Birnen kaufen!!!!!! Das reicht für Jahre. 8-) 8-) 8-)

Gruß Nunmachmal