Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Patrik« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lütjenwestedt

Beruf: aD

Fahrzeug: MB 709 kurz

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 2. April 2003, 10:21

hallo

ist ein unterfahrschutz bei einem 72 er 608 pritsche mit wohnwagen hinter vorgeschrieben ?? wie sind denn da die regularien ?

patrik

CB-Globetrotter

unregistriert

2

Donnerstag, 3. April 2003, 01:09

Hi Patrik
Laut Bauvorschriften der StVZO §32b Unterfahrschutz;
Diese Vorschrift besagt,daß Kraftfahrzeuge, bei denen der Abstand von der hinteren Begrenzung bis zur letzten Hinterachse mehr als 1000mm beträgt und bei denen in unbeladenem Zustand entweder das hintere Fahrgestell in seiner ganzen Breite oder die Hauptteile der Karosserie eine lichte Höhe von mehr als 700mm über der Fahrbahn haben, mit einem Unterfahrschutz ausgerüstet sein müssen, der der EWG-Richtlinie 70/221 entspricht.

Quelle: Das TüV-Buch, Wohnmobile, von Hans Miedel, Verlag TüV Rheinland ISBN 3-8249-0111-0

Gruß Jörg

  • »Patrik« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Lütjenwestedt

Beruf: aD

Fahrzeug: MB 709 kurz

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 3. April 2003, 07:32

hallo jörg

wenn ich dich bzw den tüv dann richtig verstehe muß ich mir wohl so ein unterfahrschutz brutzeln. so ein mist und ich dachte ich komme damit so hin der wohnwagen liegt bestimmt mehr als einen meter über dem boden und der freie abstand zwischen den hintern rädern und der kabine ist bestimmt auch 3 m. gibt es den vorschriften wie sowas auszusehen hat ? sonst könnte ich ja was aus holz zimmern*gg*, sieht bestimmt nett aus.

patrik

CB-Globetrotter

unregistriert

4

Donnerstag, 3. April 2003, 10:45

Hi Patrik
Am besten Du fährst auf den Schrottplatz und baust Dir einen ab.
Ist weniger Arbeit und da Originalteil auch kein Streß mit dem TüV.
Seitlicher Unterfahrschutz ist kein Problem. Einfach zwei 4kantrohre zum L geschweißt und am Hilfrahmen befestigt, dann nur noch 2 Lange Aluplanken min 30cm breit aufschrauben, fertig.
Gruß Jörg

Ferdinand

unregistriert

5

Donnerstag, 3. April 2003, 15:38

Hallo ,
zieh doch lieber die Wohnwagenwände weiter herunter und bau Staukästen wie Jörg ein. Macht zwar mehr Arbeit abba Platz kann mann nie genug haben.
Grüsse Patrick

Lupinus

unregistriert

6

Donnerstag, 3. April 2003, 23:34

Tieferlegen 8-)
Verbessert die Staßenlage und sieht geil aus :-O !

Gruß, Lupinus - der\'s nich lassen kann