Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 11. Dezember 2008, 22:52

Hallo! Habe einen 508 der Schräglage zur Fahrerseite hat. Habe ihn mal links und rechts einzeln gewogen und festgestellt, dass auf der Fahrerseite 250kg mehr auf den Federn lasten. Kann das allein soviel ausmachen, oder müsste das das Fahrwerk wegstecken? Hatte es ursprünglich auf unterschiedlichen "Verschleiss" der Federn zurückgeführt und dann beide Seiten hinten gegen gebrauchte federpakete getauscht-mit dem gleichen Ergebnis: die fahrerseite hängt so 6-7cm, was schon deutlich ist. Wie kann ich ansonsten bei Federn die verbliebene federkraft testen bzw. erkennen? Gruss! sam

Sparkassenmobilist

unregistriert

2

Donnerstag, 11. Dezember 2008, 23:05

hatte gleiches Prob bei meinem alten 608... da waren vorne Federn gebrochen
250 kg sind, so denke ich mal, nicht das wirkliche Problem

Peter

Wohnort: hannover

Fahrzeug: L407D

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 11. Dezember 2008, 23:51

250kg mehr auf einer seite ?
ist wohl ein scherz oder ?

bischen viel für einen alten bus.

micha xxx.
Signatur von »grüner_pirat« The most beautiful thing we can experience is the mysterious. It is the source of all true art and science.

Albert Einstein

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 12. Dezember 2008, 00:21

moinsen
das gleiche habe ich auch bei mir aber schon imma.
sehen tuhe ich das wen ich am dief die hinterachse hoch hebe dan schwebt die rechte seite schon 5 cm hoch und die linke klebt noch auf dem boden.
na ja auf der linken is der 60l gas tank + 160l dieseltank + badezimmer + schränke und auf der rechten nur die küchenzeile. der wassertank von 180l ist hinten innen quer drinne aber ins gesamt mehr gewicht auf der linken wie auf der rechten seite.
es giebt federpakete die haben auf einer seite eine lage mehr drinne die ist bei solchen gelegenheiten natürlich ideal.
meiner hat aber nicht soeine gewaltige schräglag wie deiner von ca 6 cm unterschied aber paar cm werden es wohl auch sein.

im sommer ist eh grosbaustelle angesagt bei meinem wo er ne gute 608er HA bekommt unt dan kommen auch gleich die besagten federpackete rein die liegen schon seit 2 jahren inna werkstatt herum :-) und nun is eben nen grund und gelegenheit die reinzubauen.

denke mal das bei deinem die gewichtzverteilung auch etwas schlecht gemacht wurde beim ausbau und deswegen hänkter auf einer seite mehr wie auf der anderen. aber 6 cm is schon nen haufen zeuch.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 12. Dezember 2008, 00:25

..statt die Federn zu tauschen, hättest Du auffer linken Seite eine Federlage beipacken sollen.

Kannste aber immer noch machen. ;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

6

Freitag, 12. Dezember 2008, 07:31

Hallo Sam,

Du bist dir aber sicher daß es an den Federpaketen liegt? Es gab schonmal den Fall, da hing der Aufbau weil der Hilfsrahmen durchgegammelt war. Die ganze Karre ist da ca. 10cm einseitig abgesackt.


Grüße, Robert.
Signatur von »Rob« bus-community.de

Sparkassenmobilist

unregistriert

7

Freitag, 12. Dezember 2008, 09:12

250 kg sind doch gerade mal 5% vom Eigengewicht,oder? (bei nem 5tonner

machen denn 5% schon soviel aus (?)

wenn ein 100Kilomann/frau in nen Pkw einsteigt sind das doch auch 5% und merkt man erstmal nix...

man möge mich verbessern wenn ich da irre

Peter

Wohnort: Northeim

Beruf: EDV

Fahrzeug: Volvo 740, Bürstner Wowa Hyundai H1

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 12. Dezember 2008, 09:14

Hallo Sam,

wie ist denn dein Gewicht im Bus verteilt (?) Auf der Fahrerseite hast du schon mal wahrscheinlich deine Ackus. Dann vieleicht Wassertank Dieseltank usw. dann hast schnell eine ungleiche Gewichtsverlagerung. Ausgleichen wie Bobby schon jeschrieben hat ;-) Übrigens mein 508 hatte von Haus aus auf der Fahreseite eine Lage mehr ;-)

Aber wie Rob schon schrieb, finde erstmal die Ursache raus.....

Grüße
Pit

9

Freitag, 12. Dezember 2008, 09:43

hi! vielen dank schonmal für die netten antworten! das mit dem federbruch klingt schon mal nach einer interessanten info! hast du denn erkennen können, dass es sich um einen effekt der vorderachse handelte? der hilfsrahmen ist in ordnung. ist die option mit einseitig einer federlage mehr auch vom tüv anerkannt?
- Editiert von sam am 12.12.2008, 09:50 -

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 12. Dezember 2008, 09:47

...ich hab hier gerade einen ehemaligen Stadtbus aus Stuttgart in der "Mache".
Vermutlich ein Auwärter Aufbau. Jedenfalls hat der eine schweeeere Doppelflügel Drucklufttür auf der rechten Seite(Fahrgäste)und deshalb rechts auch eine Federlage mehr. ;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Wohnort: hannover

Fahrzeug: L407D

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 12. Dezember 2008, 10:58

moin sam !
also mein bus hängt immer nach rechts,wie die meisten alten karren.die rechten federn
werden mehr beansprucht durh die schlaglöscher etc.das gewicht sollte schon einigermaßen
gleich verteilt sein,kann auch die lenkung und reifen beeinflussen.wenn er nach links hängt,
ist endweder(das schreibst du ja auch ) das gewicht falsch verteilt oder etwas kaputt.
auch für einen düdo sind 250kg zuviel auf einer seite deutlich spürbar.ich würde so nicht
fahren.
so weiterunken.......

micha xxx.
Signatur von »grüner_pirat« The most beautiful thing we can experience is the mysterious. It is the source of all true art and science.

Albert Einstein

Grenzländer

unregistriert

12

Freitag, 12. Dezember 2008, 14:04

Mach doch einfach mal einen Test, indem du auf der leichten Seite 250Kg zugibst. 3-4 Leute oder Wassertanks füllen oder Zementsäcke oder was weis ich. Dann müsste bei intakten Federn ja alles schön wagerecht stehen. Wenn nicht kann es an einem defekten Federpaket liegen oder die Federspannung hat schon nachgelassen.

Dauert 20min inkl Pils danach und verschafft Klarheit.

Gruß Andre