Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Halunke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bergkamen

Fahrzeug: L508D Bus L409 DoKa

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 28. Dezember 2008, 18:26

Huhu,
nachdem ich die Trume E 4000 im Herbst ganz gegen ne gute bebrauchte getauscht habe und das ganze im Herbst noch funzte nun der Schreck. Schalte die Kiste ein und der Lüfter rattert als wenn ein Stück Eisen darin klemmt. Aber er dreht. NAch 5 Min. geknatter, es tat in den Ohren weh, wurde die Sache dann plötzlich leiser und war kaum noch zu hören. Jetzt scheint sie wieder zu laufen.

Kennt jemand das Problem? Gibt es da Lagerprobleme? Temperaturunterschiede dürften ja für ne Heizung kein Probl. darstellen?

Halunkengrüße
Jörg
Signatur von »Halunke« Halunkengrüße

Jörg

So sieht er z.Zt. aus.

2

Sonntag, 28. Dezember 2008, 18:34

Ja am eheseten Lagerschaden Lüfter... kenn ich alles noch vom Vorgängerbus. aufmachen putzen 1kg Fusseln entfernen... wenn er fest fräst isser tod ;.-( Grüssse Andrea

  • »Halunke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bergkamen

Fahrzeug: L508D Bus L409 DoKa

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 28. Dezember 2008, 20:29

Zitat

Original von Andrea
Ja am eheseten Lagerschaden Lüfter... kenn ich alles noch vom Vorgängerbus. aufmachen putzen 1kg Fusseln entfernen... wenn er fest fräst isser tod ;.-( Grüssse Andrea


Hatte ich vergessen zu schreiben. Die Kiste war im Sommer noch bei Truma in München zur "Inspektion" und Reparatur. Lt. Beleg des Vorbesitzers alles OK bzw. repariert.
Signatur von »Halunke« Halunkengrüße

Jörg

So sieht er z.Zt. aus.

4

Montag, 29. Dezember 2008, 10:06

Moin,

meine Alde hat gestern nach ca. 20Min. geschebbert als wenn sie auseinander fällt.
Danach ging sie auf Störung, sprang jedoch sofort wieder an, aber immer nur für 10 - 20 Min.
Dann habe ich von Tank auf Flaschen umgestellt und seit dem ist alles ok.

Ich vermute, dass der Regler vereist und das schebbern durch laufen mit reduziertem Gas
resultiert.

gruss
thomas, Garmisch Minus 5°

  • »Halunke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bergkamen

Fahrzeug: L508D Bus L409 DoKa

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 29. Dezember 2008, 21:39

Zitat

Original von liner1
Moin,

meine Alde hat gestern nach ca. 20Min. geschebbert als wenn sie auseinander fällt.
Danach ging sie auf Störung, sprang jedoch sofort wieder an, aber immer nur für 10 - 20 Min.
Dann habe ich von Tank auf Flaschen umgestellt und seit dem ist alles ok.

Ich vermute, dass der Regler vereist und das schebbern durch laufen mit reduziertem Gas
resultiert.

gruss
thomas, Garmisch Minus 5°


Schepperte auch bei normalen Ventilentibetrieb, also ohne Heizung.
Bei uns auch nur minus 1.
Hatte sie jetzt auf 5 Grad gestellt. Muß mal raus und schauen ob sie noch läuft. Der Bus ist auf jeden Fall noch nicht abgebrannt.
Signatur von »Halunke« Halunkengrüße

Jörg

So sieht er z.Zt. aus.

Wohnort: Remscheid

Fahrzeug: Najad 343 "Snugata"

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 30. Dezember 2008, 12:00

Hai Halunke,
das Problem hatte ich auch. Wenn mann ein paar mal kräftig draufklopft, hörts meistens auf. Die Lager der Lüfterachse sind ausgeschlagen. Hätte eigentlich beim letzten service auffallen müssen. Selber tauschen ist ziemlich kompliziert, das das ganze Ding auseinander muß. Hat bei mir damals der Trumaservice gemacht. Danach hat sie wieder 10 Jahre gehalten. Dann gabs allerdings keine Ersatzteile mehr dafüt. Mußte mir eine neue kaufen.
Gruß
Jens
Signatur von »atlantikcruiser« Ich spüre den Wind unter den Flügeln, auf, zu neuen Ufern

  • »Halunke« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bergkamen

Fahrzeug: L508D Bus L409 DoKa

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 30. Dezember 2008, 19:27

Zitat

Original von atlantikcruiser
Hai Halunke,
das Problem hatte ich auch. Wenn mann ein paar mal kräftig draufklopft, hörts meistens auf. Die Lager der Lüfterachse sind ausgeschlagen. Hätte eigentlich beim letzten service auffallen müssen. Selber tauschen ist ziemlich kompliziert, das das ganze Ding auseinander muß. Hat bei mir damals der Trumaservice gemacht. Danach hat sie wieder 10 Jahre gehalten. Dann gabs allerdings keine Ersatzteile mehr dafüt. Mußte mir eine neue kaufen.
Gruß
Jens


Das mit dem leichten Schlag auf den Hinterkopf habe ich auch probiert, tat sich nichts.
Komischerweise läuft se wieder. Ohne Geräusche. Seit 2 Tagen 5 Grad Plus im Bus.
Signatur von »Halunke« Halunkengrüße

Jörg

So sieht er z.Zt. aus.

8

Dienstag, 30. Dezember 2008, 21:38

Moin,

vllt bloß ne Schraube oder sowas reingefallen/-gekullert?

Grüße Domi