Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Survivor

unregistriert

1

Dienstag, 8. April 2003, 22:38

Ich habe einen 207 D mit Daimler-Dachhimmel ab Werk. Habe eventuell vor, mehrere Deckenleuchten quasi in den Himmel zu integrieren. Gibt es dafür spezielle Stromkabel? Ich frage vor allem wegen Brandschutz usw. schließlich werden dabei
Leuchten und Kabel direkten Kontakt mit dem textilen Material haben.

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 9. April 2003, 01:14

hallo wir bei vw kleben die kabel direckt mit heisskleber auf den himmel,soltest auf den qerschniet achten solange du kleine 5watt und 10 watt lampen anschliest sollte ein 1,5qadratkabel ausreichen.sonst schau mal bei fido auf die hompages da findest du alles über strom.
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!

3

Mittwoch, 9. April 2003, 09:27

Wenn es Licht über 220-V sein soll, kannst du auch statt einzelner Spots ne weiße Lichterkette nehmen - das gibt ein gutes gleichmäßiges weiches Licht und du hast quasi nichts in oder aus der Decke hängen, weil die Lichterketten ne Aufbauhöhe von nur 2 cm haben (mit Halterung).
&idee

MB608Treiber

unregistriert

4

Mittwoch, 9. April 2003, 11:02

Ich gebe zu bedenken das selbst 5Watt Lampen eine Hitze entwickeln die nicht zu unterschätzen ist. Es gibt aber Lampen, die die Wärme nach unten wegbringen. Diese Lampen habe ich selbst in meine Decke (Paneele) eingebaut, nachdem mich ein Elektriker vor der Wärme und der damit verbundenen Brandgefahr gewarnt hat!

Meine Hütte ist bis heute nicht abgebrannt!!!!

Die Dinger nennen sich, glaube ich, Möbeleinbaustrahler.

Gruß aus Heidelberg

Jörn

Watt ihr wollt!

Stefan O 302

unregistriert

5

Mittwoch, 9. April 2003, 12:03

es gibt in Niedervoltbereich spezielle Reflektorleuchtmittel die ca 80 % der Wärme nach unten ableiten

Elpresley

unregistriert

6

Mittwoch, 9. April 2003, 15:31

Ich hab mittlerweile auch schon Lampen in Halogenstrahlerform gesehen, die mit Hochleistungs-LED`s arbeiten. Die Dinger sind erstens ziemlich Stromsparend und entwickeln zweitens keinerlei Wärme bei einer sehr hohen Helligkeit. Gibt es auch in mehreren Farben.

Stefan O 302

unregistriert

7

Mittwoch, 9. April 2003, 17:28

[cite]Elpresley schrieb:[br] Die Dinger sind erstens ziemlich Stromsparend und entwickeln zweitens keinerlei Wärme bei einer sehr hohen Helligkeit. Gibt es auch in mehreren Farben.[/cite]
Leider entwickeln die eine ziemliche Leere im Geldbeutel, sind sackteuer und bringen beileibe nicht viel Licht fürs Geld.... Einer der es versucht hat.. :-P:-P:-P

8

Mittwoch, 9. April 2003, 21:27

An zwei Stellen im Bussi habe ich noch drehbare Halo-strahler.Wenn ich mich recht entsinne haben die ca.35 DM pro Stück gekostet,bringen aber ganz gutes Licht.

Stefan O 302

unregistriert

9

Mittwoch, 9. April 2003, 21:37

Schau mal bei Stengel.de
Stengel.de nach, bei Bedarf Mail an mich dann gibt es Rabatt.....

Wohnort: Reutlingen

Fahrzeug: MB 508D

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 9. April 2003, 22:42

[cite]O-302 schrieb:[br][cite]Elpresley schrieb:[br] Die Dinger sind erstens ziemlich Stromsparend und entwickeln zweitens keinerlei Wärme bei einer sehr hohen Helligkeit. Gibt es auch in mehreren Farben.[/cite]
Leider entwickeln die eine ziemliche Leere im Geldbeutel, sind sackteuer und bringen beileibe nicht viel Licht fürs Geld.... Einer der es versucht hat.. :-P:-P:-P[/cite]

kann mich der Meinung von Stefan nur anschließen. Außerdem find ich, ist weißes LEDLIcht recht kalt und ungemütlich. Und rote oder gelbe LEDs erinnern doch sehr an Disco oder ...! Und wenn Du mal direkt in so ne LED reingeschaut hast biste ja gleich ne Weile halbblind. Als Notlicht (geht auch noch mit praktisch leerer Batterie!) oder als \"Positionslicht\" außen im Dauerbetrieb, damit du nachts auch den Rückweg findest, kann es recht sinnvoll sein !

Gruß aus Schwaben

Matthias
Signatur von »dicker dapper« man muß leben wie man denkt - sonst denkt man bald wie man lebt
(Albert Schweitzer)

11

Donnerstag, 10. April 2003, 08:11

Ok zurück zur Ursprungsfrage

[cite]
Gibt es dafür spezielle Stromkabel?
[/cite]

Nein es gibt keine speziellen Leitungen. Aber wie Rüdiger schon anmerkte solltest du immer für einen ausreichenden Querschnitt bei den Leitungen sorgen.

Außerdem wird empfohlen, die Leitungen im Wohnbereich zweiadrig zu legen, was soviel heißen soll wie, die Masse des Fahrzeuges soll im Wohnbereich nicht verwendet werden.

Auf meine HP habe ich tatsächlich angefangen einige Grundlagen zusammenzustellen.
Kabelsalat 12 Volt
Kabelsalat 220/240 Volt Was da aber auf jeden Fall noch fehlt, sind Tabellen die aufzeigen bis viewiel Ampere die Leitungen belastet werden dürfen. Solche Hinweise findest du u.a. bei Oliver ( Camptronic )

Wenn du spezielle Fragen hast und die solltest du haben ;-) her damit !


Fido