Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 16. Januar 2009, 20:22

Hallo, hat jemand einen guten Tipp/Empfehlung/Wartungsmechaniker oder "Fachmann" hier im Raum Düsseldorf/Niederrhein?

Bei meiner Heizung hat die Zündkerze wohl einen Schluss und dazu muß die Heizung ausgebaut werden. Ich hoffe, daß der Brennraum nicht beschädigt ist.
Aus- und Einbauen könnte ich sie wohl auch noch.

Gruß

Uli ; )

Lasterlaube

unregistriert

2

Samstag, 17. Januar 2009, 01:43

Hi Uli,
was macht sie denn genau (nicht)? Die 3002 ist relativ simpel aufgebaut. Würde mir da einen Monteur schenken, vor allem wenn es nur die Zündung ist ;-)

Gruss, Jürgen

Pinkepank

unregistriert

3

Samstag, 17. Januar 2009, 09:32

Moin auch ,

ich habe eine SL 3002 verbaut im Fahrzeug vorgefunden, wo da die Zündung mit 2 Batterien AA durchgeführt wird, vielleicht nur Batterien leer, kleiner Kasten links unten wo auch Zünd und Störungsleuchte ? Wäre die schnellste Lösung.

HFU DPA

4

Samstag, 17. Januar 2009, 10:52

Hallo,
erstmal vielen Dank für das Angebot der 3002 und die Fehleranfrage von Jürgen.

Mit ner SL 3002 ist mir leider nicht geholfen, da ich die selbst noch "in Reserve" habe, aber dieses Womo auf S 3002 K umgerüstet ist (und ich im Prinzip damit zufrieden bin).
Die Anlage hatte ich mittags ausgeschaltet und fuhr zwei, drei Stunden durch die Gegend. Dann, als ich sie abends wieder in Betrieb nehmen wollte, klappte es nicht mehr. Nach ca. 1 Min. Zündversuche geht sie auf Störung. Das war vor ca. 10 Tagen. Der Anruf bei TRUMA in Garching endete mit der Auskunft, daß die Technik erst wieder ab 12. Jan. besetzt ist.

Habe dann am 12. einen Techniker gesprochen, der mir sagte, daß ich den Zündautomat ausbauen und auf den Stecker Pol 2 12V+ und auf Pol 3 - geben soll, dann sollte es dauernd zünden. Wenn nicht, sei der Zündautomat defekt und ich bräuchte nen neuen. Also gestern noch nal ran, ausprobiert und nix mit Zündfunken. Wieder bei Truma angerufen, weil ich den Automat bestellen wollte (€ 97,-- :( ). Hatte einen anderen Techniker an der Strippe und sage dem, dass ich wohl den neuen Automaten benötige. Er fragt warum den Automaten und ich sage, was mir sein Kollege als Test vorschlug. Nein, meinte er, jetzt bauen Sie den Automaten wieder ein und lösen anschließend nur das Zündkabel und halten es einen halben Zentimeter vor den entsprechenden Kontakt. Dann ganz normal die Heizung starten und wenn dann der Funke überspringt, ist ein Kurzschluss in der Zündkerze. Dann muß die Heizung komplett raus und die Ursache gesucht und der Brennraum begutachtet werden.

Nun wäre es mir natürlich am liebsten irgendwohin zu fahren, wo auch die ggfs. benötigten Teile zu erhalten sind. Alternative wäre, dass ich selbst die Heizung ausbaue, nur die Zündkerze wechsle und auf Verdacht wieder alles zusammenbaue - in der Hoffnung, daß es nur normaler Verschleiß war.

Gruß

Uli

Lonestar

unregistriert

5

Samstag, 17. Januar 2009, 15:04

hallo uliden!

ich habe bei mir die Truma S 3002K eingebaut. Habe das Gerät seit 7 Jahren.
Vor ca. 1,5 Jahren hatte ich das gleiche Problem.
Fehler:
Die Zündautomatik (funktioniert bei der 3002K über 12V Bordversorgung) versagte ihren Dienst. D.h. beim Einschalten lief der Gebläsemotor an, aber das "Zündklackern" fehlte und die rote Störungs-LED leichtete nach kurzer Zeit auf.
Habe mir nen neuen Zündautomaten(Steuergerät) besorgt(80€) und eingebaut. Dann lief die Kiste wieder.
Versuch doch erstmal auszuschließen, ob sich evtl. eine Verbindung der Anschlußkabel am Steuergerät gelöst hat.
Bauartbedingt bekommt die Steuereiheit (unten links schwarzer Kasen) zudem sehr viel Wärme ab, was das Bauteil zum Verschleißteil macht. Habe ein kleines "Hitzeschild" aus Alu drumgebastelt.

Ich denke daß der Austausch um einiges günstiger ist, als das Gerät einzuschicken und reparieren zu lassen. In der Regel kann sonst nicht viel kaputt sein. Außerdem hast du ja erwähnt das die Heizung kurz zuvor einwandfrei lief (also Brennkammer nicht die Fehlerquelle)

Hoffe es ist hilfreich

Gruß Lonestar 8-)

6

Samstag, 17. Januar 2009, 15:32

Hi Lonestar,

Danke - ist bei mir identisch! Hattest Du ne gute Bezugsquelle - oder war das der OP vor 18 Monaten? Mit dem Zündkästchen von der neueren SL Heizung (mit nur 1 Startbatterie) gibt´s wohl auch ne Möglichkeit die Zündautomatik als Fehlerquelle zu identifizieren, da die denselben Anschlussstecker hat. Für die älteren muß man sonst erst mal nen Adapter basteln.

Aber wie es genau funktioniert, daran konnte sich "meine Quelle" leider nicht erinnern.

Gruß

Uli ;)

Lonestar

unregistriert

7

Samstag, 17. Januar 2009, 18:34

...ich habe keinen Schaltplan von dem Steuergerät.
Die Zündung (Funke) erfolgt mittels Piezozünder. Weiß halt nicht wieviel Spannung (V) der benötigt. Vermute 12V.
Der Piezozünder wird bei deiner denk ich noch intakt sein, wird jedoch wiederum vom Steuergerät versorgt.

Mein Trumafachmann ist in Karlsruhe-Hagsfeld: BAUER Wohnmobil GmbH
Als ich damals das Problem hatte, meinte er, daß es häufig am Steuergerät liegt. Er hatte grad eins rumliegen, habs eingebaut, Heizung ging und dann hab ichs gekauft :-)

Es sollte möglich sein den Zünder auch ohne Steuergerät zu betreiben.

Gruß Lonestar 8-)

Lonestar

unregistriert

8

Samstag, 17. Januar 2009, 19:20

im übrigen ist Zündautomatik und Steuerung der Heizung auf einer Platine.
Diese ist vergossen, d.h. es können keine defekten Bauteile getauscht werden.

Ich glaub da hilft nur der Einbau eines neuen Steuergerätes 8-( .

Gruß Lonestar 8-)

9

Dienstag, 20. Januar 2009, 21:27

Hallo,

nach den Vorhersagen von TRUMA (Steuergerät, Zündkerze und evtl. kpl. Brennraum) habe ich heute beim Gasmann meines Vertrauens einen kl. Adapter erworben, mit dem ich ein neues (Reserve-)Zündgerät von ner 3000-er anschließen konnte. Nachdem dies auch nicht zündete, war es schon wahrscheinlich, daß es nicht am ündgerät liegt. Da der Piezozünder selbst auch noch funkte (beim Lösen des Kabels sichtbare Funkenstrecke) war´s klar, daß auf jeden Fall sauberer Kurzschluss.
Dann habe ich die Heizung ausgebaut und dabei bemerkt, daß das Zündkabel von einem Gehäusedeckel eingeklemmt war. Da da ja niemand dran kommt, muß das wohl bei dem Heizungsaustausch 2003 durch den TRUMA-Händler passiert sein. Im Laufe dieser gut 5 Jahre scheuerte sich der Schutz der Leitung durch und ......

Na ja, wenn´s morgen nach dem Einbau wieder funktioniert war es ne äußerst preiswerte und lehrreiche Reparatur.

Gruß

Uli ;-)