Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

MB608Treiber

unregistriert

1

Mittwoch, 9. April 2003, 11:49

Da waren sie wieder, meine 3 Probleme. Ich fahre am 13.04.03 nach Italien und Wien (Vielen Dank für die tollen Tipps). Nachdem ich nun gestern mit einer Eigenkonstruktion meinen Isri-Sitz eingebaut habe (Man stelle sich vor, die Fiatkonsole habe untergelassen) mußte ich nun wieder an folgende Problematik erinnert werden.

Ich habe über ebay einen Anhängerblock der Firma Oris ersteigert. Das Ding kam prompt mit allen Schrauben, einfach toll. Beim Anbau musste ich mein Reserveradhalter ausbauen. Nach Beendigung der Anbauprozedur wollte ich mein Reserverad wieder einschieben (es liegt hinten mittig unter dem Wagenboden) und was musste ich feststellen, es passt nicht mehr, da die Querstreben die die AHK sichern zu dick sind, heißt in Deutsch, dass die Bolzen nicht mehr lang genug sind das Reserverad einrasten zu lassen. Anruf bei Oris, die sagten doch glatt \" Pech gehabt, die Reserveräder passen nicht mehr drunter\".Verlängere ich nun die Bolzen, aber nur wenn ich sie rausbekomme, so werde ich garantiert alle 35,5 m angehalten und darauf hingewiesen,dass ich mein Reserverad bald verliere, so schief liegt das dann unter dem Wagenboden.

So, nun meine Fragen:
Hat jemand gleiche Erfahrungen gemacht? Wie hat er die gelöst? Soll ich einen anderen Platz für das Reserverad nutzen? Welchen?

Fragen über Fragen!

Gruß aus Heidelberg

Jörn

Stefan O 302

unregistriert

2

Mittwoch, 9. April 2003, 12:06

[cite]MB608Treiber schrieb:[br]So, nun meine Fragen:
Hat jemand gleiche Erfahrungen gemacht? Gruß aus Heidelberg

Jörn[/cite] Nö hab ich keine Probleme mit, meines hängt vorne unterm Beifahrer
:-|:-|:-|:-|:-|:-|:-|:-|

Wohnort: Strau

Beruf: Maschinenbauer

Fahrzeug: T2LN1 - 711D

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 9. April 2003, 12:53

Habe bei 2 Bussen 508 und 406 Kupplungen angebaut.
Eine war eine selbsadaptierte von einem Opel PKW die andere eine Brink Nachbaukupplung.
Beide Busse hatten einen langen Radstand. Bei der Brink habe ich die Halterung einfach Richtung Achse versetz das das Rad wieder waagrecht unter der Bodenplatte hing. War zwar Sch... an das Rad zu kommen, aber wie oft braucht man denn das?
Bei der Eigenbau habe ich das Rad ein Stück Richtung Kupplung versetz, an der Kupplung (links und rechts von den senkrechten Trägern der Kupplund = dickes Blech) zwei kleine Winkel angeschweisst und das Rad dort angeschraubt.
So kam man auch besser an das Rad.
Wie die Oris Kupplung aussieht?? keinen Ahnung aber sicher ähnlich.

mfg
Michael%-/
Signatur von »Mike« mfg
MIKE

Der Inhalt dieses Schreibens ist nur für die Adressaten bestimmt und
frei erfunden, sowie vertraulich zu behandeln.
Rechtschreibfehler, die gefunden werden, können behalten werden.
Ich habe keinerlei Verwendung dafür.

4

Mittwoch, 9. April 2003, 17:38

[cite]MB608Treiber schrieb:[br]
Hat jemand gleiche Erfahrungen gemacht? Wie hat er die gelöst? Soll ich einen anderen Platz für das Reserverad nutzen? Welchen?

Jörn[/cite]

Hallo Jörn,

ja die Erfahrungen habe ich machen müssen. Ich habe die Halterung auch einfach, wie Mike, in Richtung Achse versetzt und obendrein noch den \"Hand-Bügel\" etwas verlängern, sodass man noch bequem drannkommt.

Gruß Fido