Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 23. Januar 2009, 14:58

Hallo,

ich habe vor im \"Schlafzimmer\" unseres Womo ein 2. Fernsehgerät zu installieren. Kabelverlegung ist äußerst schwierig (von einer Seite auf die andere pp.).
FS Empfang läuft über eine SAT Anlage-Receiver-FS.
Jetzt kam mir die Idee den 2. FS über ein Funkübertragungssystem anzuschließen. Dann habe ich keinen Kabelsalat und somit keine Verlegerei.

Hat jemand Erfahrung mit dem Einsatz eines Funkübertragungssystems?
Wie erfolgt die Schaltung?
Kann man einfach beide FS Geräte an den Antenneneingang anschließen?

Klar ist mir, dass ich bei dem 2. Gerät keine extra Kanäle schalten kann, geht nur über den Receiver.

Was haltet Ihr von der Idee?

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: VW T4

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 23. Januar 2009, 15:08

Moin,

die als Notlösung installierte Funkbrücke hatten
wir viele Jahre und hat tadellos funktioniert.
Es gab sozusagen keine Klagen und ein astreines Bild.

Gruß Gert
Signatur von »southwind« Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und DAS nennen sie ihren Standpunkt.



Meine mobile Vergangenheit An was man so alles schraubt.

3

Freitag, 23. Januar 2009, 15:13

Hallo,

ich habe so ein Funksystem, gabs mal bei Aldi.
Es gibt einen Sender und einen Empfänger, laufen über 230V. Bedient wird über die FB des Receivers.
Ich habe es mal zu Hause ausprobiert, es klappt.
Habe es aber nicht ins Womo gebaut, Kabel wäre bei mir auch schwierig.
Jetzt behelfe ich mir mit DVBT, irgendwann mache ich es aber richtig mit Doppel-LNB an der Schüssel, Kabel übers Dach u. eigenem Receiver.

4

Freitag, 23. Januar 2009, 15:21

Zitat

Jetzt behelfe ich mir mit DVBT, irgendwann mache ich es aber richtig mit Doppel-LNB an der Schüssel, Kabel übers Dach u. eigenem Receiver.


Das zweite TV bei dir im WoMo würd ich auch über DVB-T laufen lassen (wenn es bei euch in der Gegend DVb-T geben sollte).
Dann haste das erste Tv wie gewohnt über SAT und das zweite über DVB-T laufen. Hat auch den Vorteil das beide TV verschiedene Sender anzeigen können was bei einer Funk-Lösung nicht gehen würde.

5

Freitag, 23. Januar 2009, 15:32

Zitat

Original von -Dirk-


Das zweite TV bei dir im WoMo würd ich auch über DVB-T laufen lassen (wenn es bei euch in der Gegend DVb-T geben sollte).
Dann haste das erste Tv wie gewohnt über SAT und das zweite über DVB-T laufen. Hat auch den Vorteil das beide TV verschiedene Sender anzeigen können was bei einer Funk-Lösung nicht gehen würde.


Bei uns gibt es DVBT, aber hier schlafe ich nicht im Womo :-O

Ich finde die Abdeckung von DVBT mangelhaft und im Ausland gibt es das garnicht.
Verschiedene Sender bekomme ich doch über 2. Receiver und Doppel-LNB.

Wohnort: Seligenstadt

Fahrzeug: Clou 670P

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 25. Januar 2009, 13:24

Mein "Hauptfernseher hat DVBT eingebaut und bekommt die Signale über eine Bosch Autoflex TV. Funktioniert bestens. Die Sat Signale gehen bei mir über zwei Receiver.
Manche Receiver kann man "durchschleifen" sodaß sowohl der Haupt TV als auch das Gerät im Schlafzimmer eigene Signale bekommen und in der Wahl der Programme frei sind. Natürlich kann dann das Signal vom zweiten Receiver per Funk ins Schlazimmer geschickt werden.
Gruß Gerd