Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 27. Januar 2009, 10:19

Das Abgasendrohr beim 608 hat einen Außendurchmesser von 50mm. Da dies bei mir weggegammelt ist muss ich nen neues haben. Also, warum nicht selbst bauen aus Edelstahl. Aber, das gängige Maß ist 48,3mm. 50mm Rohr ist schwer zu bekommen und wenn dann nur ganze Stange.
Ob der Unterschied was ausmacht? Was meint Ihr?

2

Dienstag, 27. Januar 2009, 10:48

Hallo,
ich denke der Unterschied wir nicht merkbar sein.

Könnte aber sein das es bei der nächsten Tüv-Prüfung von einem
"genervten" Prüfer bemängelt wird. (wegen Eigenbau und so)
Ist zwar eh nur ein Stück Rohr aber wer weiß.

Gruß
Peter
Signatur von »OPA-Peter« Träume nicht dein Leben,
sondern lebe deinen Traum.

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 27. Januar 2009, 10:52

Moin Moin !
Mal eben gegoogelt,ohne langes Suchen,möglicherweise gibt es billigere Anbieter http://www.sportauspuff-direkt.de/index.html?shop_universal-teile_edelstahl-rohre.htm
Zu beachten ist,dass bei Rohren der Nenndurchmesser das Innenmass ist,den Aussendurchmesser erhälst du mit Durchmesser plus 2x Wandstärke.Ebenfalls solltest du die Verbindung beachten,du musst die Rohre ineinanderschieben können.Habe an meinem 508 auch ein Edelstahlendrohr dran,kann aber nichts dazu sagen,weil dieses einer der Vorbesitzer verbaut hat,ich habe den Wagen erst seit 13 Jahren.
MfG Volker

4

Dienstag, 27. Januar 2009, 11:47

Für mich sollte es so sein, dass ein selbstgebautes Edelstahlendrohr nicht wesentlich teurer sein sollte, als ein normales Endrohr aus dem Zubehör. Habe mir also ca 30 - 40 € als Preisobergrenze gesetzt.
Ein Rohr mit dem Außendurchmesser 48,3mm ist ein gängiges 1,5 Zoll mit einer Wandstärke von 2mm. Die Verbindung sollte wieder mit einer handelsüblichen Schelle geschehen. Evtl muss man das Endrohr etwas Einschneiden oder weiten.

Wohnort: Bremen

Fahrzeug: Niesmann-Bischoff Flair 59

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 27. Januar 2009, 12:05

Zitat

Original von schreyhalz
Zu beachten ist,dass bei Rohren der Nenndurchmesser das Innenmass ist,den Aussendurchmesser erhälst du mit Durchmesser plus 2x Wandstärke.
MfG Volker


Wow! Welche Erkenntnis! Aber teilweise falsch.

Die DIN EN10220 vom März 2003 für nahtlose und geschweißte Stahlrohre weist als Nenndurchmesser den Außendurchmesser aus!!
Übrigens Durchmesser von 10,2mm bis 711mm. Bei Wanddicken von 0,5mm bis 100mm (100mm nicht beim D=10,2 :-O ).
Signatur von »spezii« Drei Bier gelten als Mahlzeit, da hat man aber noch keinen Schluck getrunken!

Grenzländer

unregistriert

6

Dienstag, 27. Januar 2009, 14:25

Hier noch ein Link, den ich noch aus meinen alten VOLVO-Zeiten her kenne. Die haben V2A Universalteile, bis hin zu flexrohr, Bögen, Endtöpfe und...

500mm gerades V2A-Rohr innenD = 50,8mm für 21,16 + Versand.




KLICH

7

Dienstag, 27. Januar 2009, 14:42

Ist teuer, und das sind auch die gängigen Zollmaße, welche man auch beim gut sortierten Eisenhändler bekommt.
Aber trotzdem Danke! Ist nicht selbstverständlich...........