Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Sanipeter

unregistriert

1

Sonntag, 1. Februar 2009, 12:58

kann mir jemand sagen, ob dieser kranz, welcher unter der 32er mutter liegt, gelöst werden muss?
es sind zwei löcher mit innengewinde vorhanden.




gruß und danke im voraus!
peter

2

Sonntag, 1. Februar 2009, 13:08

normalerweise kräftig ziehen und das Lenkrad ist ab oder täusch ich mich da??

Wohnort: Burgwald (OT Bottendorf)

Fahrzeug: DB 508 D und 608 Auwärter

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 1. Februar 2009, 13:12

Hallo Peter

die zwei 10 mm löcher sind für die aufname der abzievorichtung
ich hab mir selber so ein ding gebaut
ein stück volleisen die beiden 10mm löcher übertragen in der mitte ein 22mm loch mit gewinde die als abzieschraube dient das funzt

Wuddigruss
Signatur von »wuddi« Nimm Dir Zeit für Deine Freunde, sonst nimmt die Zeit Dir Deine Freunde!
Wie Phönix aus der Asche, wird sie auferstehen, meine Wuddiliene:
Schmuckbus

Wohnort: Land Brandenburg

Fahrzeug: viel zu viele Fahrzeuge

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 1. Februar 2009, 13:20

Moin

RUNDHERUM dem Lenkrad leichte Schläge verpassen.......


Gib dem Luder ...äh Lenkrad alles




Bild

Gruß
Signatur von »Ener« „Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es der böse Nachbar nicht will.“

Sanipeter

unregistriert

5

Sonntag, 1. Februar 2009, 13:27

gut, dann werde ich es mal als erstes mit gewalt versuchen ;-)

Wohnort: Land Brandenburg

Fahrzeug: viel zu viele Fahrzeuge

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 1. Februar 2009, 13:38

Wenn das nicht reicht.......

dann Mutti wieder raufschrauben....und dieser " MUTTI mal einen geben......

Immer auf die Mutti.....hm...ob das gut geht ????????

Fragen über Fragen........;-)

Gruß der Ener
Signatur von »Ener« „Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es der böse Nachbar nicht will.“

Sanipeter

unregistriert

7

Sonntag, 1. Februar 2009, 13:47

puhhh... nö du datt geht nüch :-(
volle pulle mit fäustel von unten gehämmert...nichts.
kein milimeter rührt sich die s..
auf die mutti kann ich nicht schlagen....die ist doch zu dünn...;-)
die sitzt doch zu weit unten. höchstens mit schraubenzieher oder etwas was genau auf den rand der mutti sitzt.

dann muss ich mir wohl morgen einen abzieher basteln :-(

Sanipeter

unregistriert

8

Sonntag, 1. Februar 2009, 13:48

@ wuddi: schickst du mir mal n foddo von deinem abzieher?

Nevadatreiber

unregistriert

9

Sonntag, 1. Februar 2009, 13:49

Die Sache sieht aus als wenn das einfache Abdrückgewinde wären.

Einfach Schrauben (passend) rein und gleichmäßig drehen, dann müsste sich das Lenkrad lösen.

Vorschlag ohne Garantie da ich außer diesem Foto den Kram noch nie gesehen habe

Michael

Sanipeter

unregistriert

10

Sonntag, 1. Februar 2009, 13:50

hab ich mir auch schon gedacht, aber die löcher laufen unten ins leere aus. kann man sogar durchschauen.
aber ich geh nochmal raus und schau nochmal genauer......

Wohnort: Land Brandenburg

Fahrzeug: viel zu viele Fahrzeuge

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 1. Februar 2009, 13:51

Hm....

Die Mutti dient nur als Gewindeschutz......

Dein Schraubendreher sollte schon die Maße einer 1/4 Zoll Ratschen-Verlängerung haben :-)

Mein Lenkrad ist so locker abgegangen ;-)

Hm...wenn du Basteln kannst magst, dann Abzieher..... ;-)

Gruß
Signatur von »Ener« „Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es der böse Nachbar nicht will.“

Wohnort: Land Brandenburg

Fahrzeug: viel zu viele Fahrzeuge

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 1. Februar 2009, 13:54

Signatur von »Ener« „Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es der böse Nachbar nicht will.“

Wohnort: Burgwald (OT Bottendorf)

Fahrzeug: DB 508 D und 608 Auwärter

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 1. Februar 2009, 14:34

Hallo Lenkradkämpfer !
wie erbettelt :-O , schicke ich dir 1 Foto . Guckst Du!
[img][url=http://img514.imageshack.us/my.php?image=abziehvorr2xi8.jpg][img=http://img514.imageshack.us/img514/7254/abziehvorr2xi8.th.jpg][/url][/img]

Viel Erfolg

Wuddi
Signatur von »wuddi« Nimm Dir Zeit für Deine Freunde, sonst nimmt die Zeit Dir Deine Freunde!
Wie Phönix aus der Asche, wird sie auferstehen, meine Wuddiliene:
Schmuckbus

Wohnort: Northeim

Beruf: EDV

Fahrzeug: Volvo 740, Bürstner Wowa Hyundai H1

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 1. Februar 2009, 14:36

Hallo,

du musst ir einen Abzieher bauen. 2 Gewindestangenoder Schrauben die unten in die Gewinde passen. Ein Flacheisen mit zwei Löchern machen wo die Schrauben durchgeführt und gekontert werden können. Dann die Schrauben in das Gewinde drehen und das Lenkrad damit abziehen. Nich mit dem dicken Hammer sonst könnte das richtig teuer werden ;-)

Grüße

Pit

Sanipeter

unregistriert

15

Sonntag, 1. Februar 2009, 15:44

@ wuddi: untertänigsten dank ! möge die sonne ewiglich deinen hintern bescheinen und kühler gerstensaft deine kehle netzen ;-)

hab´s grad nochmal versucht, aber das teil sitzt zu fest.
hab versucht mit besagten zwei schrauben und etlichen unterlegsscheiben auf der großen kontermutter (natürlich ganz nach oben gedreht). aber das geht auch nicht. ist sogar die gefahr, daß sich die beiden schrauben nach außen drücken, da keine führung.

ach ja, hab gesehen, das da noch ein kleiner keil in der lenkstange/lenkrad, der sich aber nicht wegpopeln lässt.
kann der bleiben?

werd mir morgen was basteln...

dank euch schonmal!

Wohnort: Northeim

Beruf: EDV

Fahrzeug: Volvo 740, Bürstner Wowa Hyundai H1

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 1. Februar 2009, 15:59

in diesen kleinen Löchern, sind da nicht noch so kleine imbusschrauben drin?? Ich meine irgend so was war da noch &professor1

Sanipeter

unregistriert

17

Sonntag, 1. Februar 2009, 16:09

ne du. sieht auf dem foto nur so aus. es läuft etwas konisch zu...vorraussichtlich sind beim orginalabzieher die beiden schrauben etwas angespitzt.

Sanipeter

unregistriert

18

Sonntag, 1. Februar 2009, 17:29

tataaaaaaa &jippie1
ich habs geschafft !

nach einsprühen mit wd40, trommelwirbel auf dem lenkrad und "sanfte" ( :-O ) schläge von unten auf den kranz vom lenkrad
ist es endlich ab !

imbusschrauben sind keine in den löchern.
sie laufen etwas konisch zu un es ist ein kleines loch vorhanden am ende. (vermutlich für den orginalabzieher)
an der seite der lenkstange (oder sagt man säule?) ist ein kleiner halbmondförmiger zapfen eingelassen, den man rausnehmen kann.

so, nun kann ich mal schauen ob das alte lenkrad identisch ist. sollte bei meinem baujahr ja passen.

ist das alte eigentlich größer oder gleich mit dem neueren gummiteil?

ach ja, und meine lenkstangedingenssäule wackelt innerhalb des lagers oben :-( zumindest weiß ich nun warum es gewackelt hatt. mal schauen wo ich ein neues lager herbekomme und wie das eingebastelt wird.....

dank euch nochmals!

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 2. Februar 2009, 10:13

Hammerschläge auf die Lenksäule? :O Das kann dir das Lenkgetriebe aber ganz übel nehmen! Oder das Lenkstangenkopflager ;-) Um solche Schläge zu vermeiden hat sich Mercedes den "Trick" mit dem Abzieher einfallen lassen.
Aus Schrauben und U-Scheiben ghebastelt funktioniert nicht, der stabile Abzieher auf dem Bild von Wuddi schon. Der Abzieher muß RICHTIG viel Kraft übertragen können.

Andi

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

20

Montag, 2. Februar 2009, 10:25

..das kleine Halbmondförmige Teil nennt mann "Federkeil" - Der sorgt für eine kraftschlüssige Verbindung von Lenksäule und - rad

´N bissel Fachchinesisch kann ja nicht schaden ;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda