Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 6. Februar 2009, 22:41

Die Empfangsqualität meines Radios ist recht bescheiden.

Aus dem LKW weiss ich dass zwei gleiche, gleichalte LKW's total unterschiedlichen Radioempfang haben können.
Kann mir das einer erklären wiso?

Bei meinem Bus ist die Originale Antenne drann. An der linken A-Säule ist so eine hohle zusammenschiebbahre Metallantenne. Leider hat die einen Knick, so dass sie sich nicht mehr ganz zusammenschieben lässt.

Wenn ich den Empfang verbessern will, was soll ich tun? Eine originale neu kaufen? Eine aus dem Zubehörhandel, wenn dann auf was schauen? Oder mal das Kabel kontrolieren?

Zum Radio, der ist so ein Billigdings aus dem "Ich bin doch Blöd" - Laden. Nachdem ich aber beim Vorgänger, welcher mir geklaut wurde, das selbe Problem hatte, denke ich dass es nicht beim Radio liegt.

Mit der Suche habe ich nichts gefunden. Deshalb frage ich mal euch.

Gruss Christian

2

Freitag, 6. Februar 2009, 22:53

Hallo Christian

hatte das Problem in meinem Mitsubishi, hab dann sowas mit eingebaut und es war echt besser. Der Mitsubishi hat es trotzdem nicht überlebt :-(

L.G.
Gunnar

nunmachabermal

unregistriert

3

Freitag, 6. Februar 2009, 22:58

Hey Christian wie geht es dir?

Ich habe ein so ähnliches Problem, das ich erfolgreich ignoriere.
Im LKW einen beschissenen Empfang und der Lieblingssender bald nicht mehr zu hören.
Im Wohngogo habe ich ein Billigradio, glaube Aktionsware von Netto, mit klasse Empfang.
Weit in der Ferne kann ich noch meinen geliebten Heimatsender klar hören.

Man könnte schauen, ob die Antenne anständige Masse hat.
Das Antennenkabel fern jeglicher Stromkabel legen.
Aber.......


Etwas anderes. Hast du schon geschaut ob deine Zweitbatterie unterm Fahrzeug Platz hat?

Gruß Nunmachmal

Wohnort: Edertal

Fahrzeug: Opel Blitz,MantaB,OmegaB

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 6. Februar 2009, 22:58

Hallo Christian,
ein schlechter Empfang kann zwei Gründe haben:
- dein Radio hat keine oder eine schlechte Verbindung zur Antenne(korrodierte Kontakte oder
Stecker, defektes Kabel)
- Masseschluß auf der Antennenleitung oder der Antenne(irgendein Übergangswiderstand in der
Signalleitung, kurzschluß)

ich würde die Antnenne mal auf beide Ursachen prüfen, z.B. alle Steckkontakte kontrollieren, Kabel nachschauen, Antennensockel demontieren und kontrollieren.
Gruß Wilhelm
Signatur von »holidayblitz« Kann für meine Kommentare und Tips keinerlei Garantie übernehmen versuche aber nur was beizutragen wenn ich glaube helfen zu können!
www.opel-blitzschmie.de das Forum für Blitzfreunde

5

Freitag, 6. Februar 2009, 23:00

Hallo Gunnar

Danke für die rasche Antwort. Bei dem Preis werde ich mit dem Versuchen wohl nichts Falsch machen. Ich kuck mal wo ich das herbekomme.

LG Christian

6

Freitag, 6. Februar 2009, 23:06

Wow, danke.

Ihr seit ja schneller als ich schreiben kann.

Leider bin ich aber ein schlechter Ignorierer. Ok, im LKW, der ist nicht mir. Aber in meinem Bus sollte schon alles funktionieren.

Ich werde mal alles überprüfen.

Schönen Abend noch.

Bis zu nächsten Wochenende.

Christian

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: DB 310 Automatic

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 7. Februar 2009, 00:51

mein radio hat zwei antennen und macht daraus ein gutes signal,
kann weit nach paris noch dlf hören

Ingo
Signatur von »Ingo-« geb 1960

panman53

unregistriert

8

Sonntag, 8. Februar 2009, 16:50

Zitat

Original von Urvan
Die Empfangsqualität meines Radios ist recht bescheiden.

Aus dem LKW weiss ich dass zwei gleiche, gleichalte LKW's total unterschiedlichen Radioempfang haben können.
Kann mir das einer erklären wiso?

Bei meinem Bus ist die Originale Antenne drann. An der linken A-Säule ist so eine hohle zusammenschiebbahre Metallantenne. Leider hat die einen Knick, so dass sie sich nicht mehr ganz zusammenschieben lässt.

Wenn ich den Empfang verbessern will, was soll ich tun? Eine originale neu kaufen? Eine aus dem Zubehörhandel, wenn dann auf was schauen? Oder mal das Kabel kontrolieren?

Zum Radio, der ist so ein Billigdings aus dem "Ich bin doch Blöd" - Laden. Nachdem ich aber beim Vorgänger, welcher mir geklaut wurde, das selbe Problem hatte, denke ich dass es nicht beim Radio liegt.

Mit der Suche habe ich nichts gefunden. Deshalb frage ich mal euch.

Gruss Christian


hallo christian....

nun ja,... meist kleine ursache " grosses " problem....

check einmal das antennenkabel ( multimeter )... einmal den mittenanschluss <-> antenne und einmal schirm <-> masse....

desweiteren wäre auch eine " sichtprüfung " der antennenanlage auf korission speziell am antennensockel/anschluss angebracht...

auch wenn mit dem multimeter ein einwandfreier kontakt zu messen wäre, eine noch so kleine " korissionsstelle " würde einen ( gewiss kleinen ) übergangswiederstand bedeuten...

da eine antenne mehr oder weniger als eine art " sekundärwicklung " eines trafos zu sehen ist... in der eben eine ( empfangs )-spannung ( aus dem elektromagnetischem feld des empfangssignals durch induktion ) entsteht, ( bewegt sich in der regel bei einigen 100 mikrovolt... abhängig natürlich auch von der sendeleistung des radiosenders, ausbreitungsbedingungen , entfernung zum sender usw usw.... ) ist ein auch noch so kleiner übergangswiederstand gleich einmal störend....

da so ein radio in der regel ja doch einen recht grossen frequenzbereich abdecken muss, ist ein für alle frequenzbereiche optimiertes antennensystem natürlich nur ein wunschdenken....
aber egal... da ja die radiosender in der regel eh mit genug leistung " on air " sind...und die daraus resultierende " antennenspannung " in den meisten fällen ausreichend ...

solltest du dich zu einer neuen antennenanlage entschliesen... dann rauf auf's dach ( wenn möglich ).... so ein 80-100cm stab frei angebracht kann schon was....

diese dinger die da parallel zur a säule verlaufen, sind nun mal ned das gelbe vom ei....durch den doch recht lange parallelen verlauf der antenne zur a säule ergeben sich wiederum starke ( kapazitive ) beeinflussungen auf die antennenanlage... die wiederum mit eventuell vorhandenen übergangswiederständen ( beim anschluss/kabel ) für " bedämpften " empfang sorgen....

sri, ist ein recht komplexes thema... könnte man(n) tausende seiten darüber schreiben...

viel spass beim " tüfteln "...

lg
willi

9

Montag, 9. Februar 2009, 09:44

Hallo,

nehme mal einen Stromprüfer (230V) u. Stecke ihn in die Antennenbuchse vom Radio und beurteile mal den Empfangsunterschied. Antennen weisen bestimmte Werte für einen Empfang auf. Der Stromprüfer soll exakt diese Werte durch die Wicklung liefern.

Das hat mir mal ein Autoelektriker gezeigt, als ich mich wunderte, dass das Radio ohne Antenne Empfang hatte.

gruss
thomas