Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

strandläufer

unregistriert

1

Freitag, 13. März 2009, 19:48

hallo leute

welchen kabelquerschnitt würdet ihr nehmen um lampen
und wasserpumpe anzuschliessen?
und das ganze auf teilweise langen wegen
kamen da heute ins schnacken wegen und dann war die therorie
das 0,75 quadrat zu dünn ist.das waren die leitungen die ich
da hatte.nun habe ich ein bißchen bammel
das es da probleme mit geben könnte

für infos wäre ich dankbar

lg
arne

nunmachabermal

unregistriert

2

Freitag, 13. März 2009, 19:51

Da gibt es im Netz tolle Kabelrechner, google mal!
Wasserpumpe ist ein echter Stromfresser, unterschätze die nicht.
Mein Spannungswächter macht immer Rabatz, wenn die Pumpe kurz vor dem Abschalten ist!

Gruß Nunmachmal

strandläufer

unregistriert

3

Freitag, 13. März 2009, 20:26

meine sorge ist ja das die leitungen zu warm
werden.
um die pumpe mach ich mir nicht so die sorge.
da ist das kabel recht kurz.und länger als eine
minute wäre die auch nicht am laufen.
es sind eher die lichtleitungen wenn den ganzen abend
die lampen an sind
verbaut sind in den strahler 21 watt birnen

Opa _Knack

unregistriert

4

Freitag, 13. März 2009, 20:50

Also, ich verbaue grundsätzlich keine strippen unter 1.5 quadrat,meine wasserpumpe hängt an einer direktzuleitung mit 4 Quadrat.
O,75 Quadrat habe ich für die Füllstandsanzeige verlegt,da kommen kaum ampere zusammen :-O

grüsse,klaus

nunmachabermal

unregistriert

5

Freitag, 13. März 2009, 20:50

Oh Gott, 21 Watt Birnen.....
Ich habe insgesamt nur 21 Watt Beleuchtung im ganzen Wagen.
Willst du auch mit den Dingern heizen.

Nein, Scherz beiseite!
Google nach so einem Kabelrechner.
Es ist die Wattzahl / Ampere wichtig und die Kabellänge.
Wenn du auch ein Massekabel legst, mitberechnen!
Sonst musst du hier jede Länge und Verbraucher angeben und andere googln und rechnen für dich :-O :-O

Gruß Nunmachmal

Almoedi25

unregistriert

6

Samstag, 14. März 2009, 00:23

Nimm 1,5 für die Birne des is auf jedenfall ausreichend

Hab grad mal bei mir an der Wasserpumpe nachgeschaut da hats auch nur eine 1.5 er Zuleitung
Ne 2.5 müsste normalerweiße reichen
Schau doch mal aufs typenschild wieviel watt oder amp die zieht da kann man dann mehr sagen

Der Motor verursacht nur ganz am Anfang nen höheren Anlaufstrom sonst is das nicht so viel Strom


Gruss Benny
- Editiert von Almoedi25 am 14.03.2009, 00:31 -
- Editiert von Almoedi25 am 14.03.2009, 00:32 -

nunmachabermal

unregistriert

7

Samstag, 14. März 2009, 02:08

Zitat

Original von Almoedi25
.....

Der Motor verursacht nur ganz am Anfang nen höheren Anlaufstrom sonst is das nicht so viel Strom


Gruss Benny


Und kurz vor dem Abschalten!!!

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: DB 310 Automatic

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 14. März 2009, 09:24

nimmm reichlich Querscnitt, ab 2.5 quadrat bis 6 qudrat
0.75 qua. habe ich wohl nur für Steuerleitungen genommen.
Ich habe Lautsprecher Lize verbaut, weil die so schön flexibel ist, und eine hübsche Klarsichtummantelung hat, so das der Blick direkt bis aufs Kupfer geht. (besser den Strom sehen, als ihn zu messen)
Die Litze schien mir preislich vernünftig zu sein.
Zur Litze kann der Kabelwurm sicher noch was sagen

Ingo
Signatur von »Ingo-« geb 1960

regentrude

unregistriert

9

Samstag, 14. März 2009, 16:47

moin

ich hab für licht 1,5 verlegt,
für alles andere (steckdosen, pumpen etc) 2,5

das ist dann wohl die sichere seite

lg magda

nunmachabermal

unregistriert

10

Samstag, 14. März 2009, 17:03

Zitat

Original von allerleihrauh
moin

ich hab für licht 1,5 verlegt,
für alles andere (steckdosen, pumpen etc) 2,5

das ist dann wohl die sichere seite

lg magda


Kann man so nicht sagen!
Wenn du 20A Steckdosen montiert hast und bis zur Batterie x Meter hast
und die Masse auch über Kabel geführt ist, dann natürlich nicht!

Gruß Nunmachmal

regentrude

unregistriert

11

Samstag, 14. März 2009, 17:13

Zitat

Original von nunmachmal

Zitat

Original von allerleihrauh
moin

ich hab für licht 1,5 verlegt,
für alles andere (steckdosen, pumpen etc) 2,5

das ist dann wohl die sichere seite

lg magda


Kann man so nicht sagen!
Wenn du 20A Steckdosen montiert hast und bis zur Batterie x Meter hast
und die Masse auch über Kabel geführt ist, dann natürlich nicht!

Gruß Nunmachmal



(?) bis zur batterie jeweils 1, 5 m, 12 v steckdosen abgesichert mit 16 a,
masse an karrosserie über kabel...

passt dat nicht?

8( magda

nunmachabermal

unregistriert

12

Samstag, 14. März 2009, 17:18

So schon, aber man kann das nicht verallgemeinern!!
Für diese Dinge gibt es Kabelrechner oder alternativ Faustformeln.
Es muss immer die komplette Kabellänge und die Maximallast berücksichtig werden!

Gruß Nunmachmal

lieselotte

unregistriert

13

Donnerstag, 19. März 2009, 09:16

bedenke bei 1.5qmm gibts eine klar regel" pro 8cm Kabellänge und 1ampere Strom hast du 100mv Spannungsverlust" bei 21 Watt sind dies ungefähr 160mv also unbedingt 2.5 für Lampen und mindestens 4qmm für TV u Wasserpumpe

14

Donnerstag, 19. März 2009, 09:48

moin,

ist es eigentlich richtig, dass man bei der Kabellänge für die Querschnittsberechnung Plus- u. Minusleitung zusammen zählen muss?

Ab wieviel A sollte man Sicherungen setzen?

gruss
thomas

immer unterwegs

unregistriert

15

Donnerstag, 19. März 2009, 10:14

Hallo, ich verlege grundsätzlich keine dünnen Kabel beim ausbau. je größer der Querschnitt, je kleiner der Spannungsverlust bei 12 Volt. Bei langen Leitungen kann es sonst Vorkommen, das die elektonik zum Beispiel bei Fernsehern spinnt.
Gruß Harald

lieselotte

unregistriert

16

Donnerstag, 19. März 2009, 10:28

hallo liner 1 grundsätzlich immer beide längen plus und minus ergibt die gesamtlänge und immer Sicherungen schützen auch vor scheuerschäden

17

Donnerstag, 19. März 2009, 11:16

Zitat

Original von strandläufer
hallo leute

welchen kabelquerschnitt würdet ihr nehmen um lampen
und wasserpumpe anzuschliessen?


Hallo Arne,

da bei so einer Frage die Länge der Leitung, der Stromverbrauch und indirekt auch die Versorgungsspannung (welchen Spannungsfall kann ich akzeptieren) eine Rolle spielt, sollte das jeder im Einzelfall selber ausrechnen:

http://www.yachtbatterie.de/cgi-bin/forms/querschnitt.pl

0,75² gibts bei mir aber auch nur auf den Meßleitungen, sonst zwischen 1,5 und 35, kommt halt drauf an was man so vor hat.

Grüße

Leif
- Editiert von Leif am 19.03.2009, 11:25 -

NiceLife

unregistriert

18

Freitag, 20. März 2009, 21:55

Ein Daumenregel: 1 qmm = 10A = 120W 12 V = 240W 24V...

James K

unregistriert

19

Samstag, 21. März 2009, 19:55

Denkt bei allen kabelverlegungen grundsätzlich auch immer an das Absichern. Wer mit 0,75 mm2 verlegt, muß auch eine deutlich kleinere Sicherung einbauen. Sicherungen sind immer Leitungs-Sichrungen. Sie sollen im Falle eines Kurzschlusses den Kabelbrand verhindern. Wenn eine Leitung lang und dünn ist, dann kann es sein, das beim Kurzschluss die zu große Sicherung nicht auslöst, dafür aber die Leitung zu glühen beginnt. So steckt man dann das ganze Auto an.
Viele Grüße
James