Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 14. März 2009, 19:34

Hallo hier nochmal die Frage nach diesem Druckminderer den ich für den TÜV brauche:

Bst.-Nr. 399 bei Wynengas so sieht es bei mitr auf dieser Amartur aus. Dad Ding kostet mit Versand über 1oo.- Teuros
bei Reimo gibts noch sowas für 40,95

gehts auch noch etwas preiswerter? Ich fahre am Dienstag über Augsburg nach Hause, könnte ja versuchen im Freistaat einen Geburtstagsrabatt auszuhandeln &blume1 Oder hat einer von euch noch was Jüngeres liegen??? grüssel Andrea

2

Samstag, 14. März 2009, 19:42

hallo,

ich weiß zwar nicht genau was du für den tüv brauchst, aber hier gibt´s einen 50 mbar für 9 euronen,
(halt gebraucht..)
Druckminderer in der Bucht

grüße

matthias

3

Samstag, 14. März 2009, 19:50

Na wenns so leicht wäre ;-) der gehört auf Flasche nicht ank. Und ausserdem steht natürlich das Herstellungsjahr drauf!!!! Sonst könnte kein Prüfer ne 10 Jahre tausch Regelung prüfen! Der muss neu oder höchstens 5Jahre ajung sein grüsse

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 14. März 2009, 20:09

Andrea, der Preis von um die 100 Euro für eine Tankreglerarmatur ist normal ;-( Das ist ja nicht nur der Regler, zumindest bei meinem war da auch noch die Außensteckdose und das Absperrventil.

Aber,wenn dein Tank eh geprüft werden muss kannst du auch ein "Flaschen"ventil einbauen lassen sodaß du demnächst Falschenregler anbauen kannst...

Bis denn

Andi

5

Samstag, 14. März 2009, 21:01

hallo andrea
also bassuff!! artikel nummer470235 8,95€ oder in nirosta artnr 470150 27,95€ odr mit manometerart nr470171 23,95€ alles beim freistaat und alles drei fahrzeugregler ... also bis denne viel spass grussi

6

Samstag, 14. März 2009, 21:02

und alles in 50mbar natürlich

7

Sonntag, 15. März 2009, 12:31

Hallo Andi, der tank ist neu fürn letzen Tüv drunter gekommen! Deshalb kommen diese Kosten ja so überraschend für mich. Hab nen Tank der jetzt noch 8 Jahre Laufzeit hat, aber dieses Teil hat noch niemand bis heute beanstandet!
Hallo Iltis, danke für alle deine Infos, Hilfe, Telefonate...ich werde dem Freistaat auf dem Rückweg einen Besuch abstatten.
PS: ich liebe es wenn der Regen meinen Wagen waschen will ;-) wie Thomas D

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 15. März 2009, 23:21

Hi Andrea, hat der TÜV den Regler beanstandet? IMHO geht den die Gasanlage nichts an. Der hat sich die Tankprüfung und das gelbe Gasanlagenbuch anzusehen. Mehr nicht.

Ähm, wer ist "Freistaat? Ham die ne Hompaitsch?

Andi

frankhoeger

unregistriert

9

Montag, 16. März 2009, 07:04

Zitat

Original von AndiP
Hi Andrea, hat der TÜV den Regler beanstandet? IMHO geht den die Gasanlage nichts an. Der hat sich die Tankprüfung und das gelbe Gasanlagenbuch anzusehen. Mehr nicht.

Ähm, wer ist "Freistaat? Ham die ne Hompaitsch?

Andi


moin moin Andi,
den kennt doch (fast) jeder...
http://www.derfreistaat.de/

Gruß
Frank

10

Montag, 16. März 2009, 08:30

Zitat

Original von AndiP
IMHO geht den die Gasanlage nichts an.


Moin Andi,

wenn er bei der Sichtprüfung sieht, dass etwas nicht so ist, wie es sein soll, wird er schon drauf aufmerksam machen. ;-)

Mein Nachbar, der eine eigene Tüvprüfstelle hat und auch Gasprüfungen macht sagt, dass es kein Gesetz gibt, die Regler nach 10 Jahren zu tauschen, dieses ist nur eine Empfehlung!
Einschränkend muss ich sagen, dass ich nur für Flaschenregler gefragt habe, mit Tankregler muss ich nochmal nachhaken.

gruss
thomas

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 16. März 2009, 10:10

Moin Thoma,

er kann mich ja gerne darauf aufmerksam machen, darf mich auch schriftlich auf darauf hinweisen. Aber IMHO darf so ein Fehler nicht zum Verweigern der Plakette führen, die Prüfung des Gasreglers ist nicht im Prüfumfang der Hauptuntersuchung beschrieben. Der Prüfer mach in dem Fall eine Arbeit, für die er nicht beauftragt war. Er hatte für HU durchzuführen, nicht mehr und nicht weniger.
Aber ich wüßte auch nicht, in welchen Vorschriften steht, daß der Regler nach 10 Jahren getauscht werden muß. Dass der Tausch sinnvoll ist weil die Gummimembrane altert, darüber brauchen wir nicht zu reden.
Also, wenn jemand mehr weiß nach welcher Vorschrift die Regleranalge getauscht werden muß: her damit.

Die Regler vom "Freistaat" passen übrigens nicht (ich hab jedenfalls keinen passenden gesehen), Tankregler benötigen einen Prüfanschluß zwischen Relger und Gasverteilanlage. Deshalb sind diese Gastankarmaturen auch so teuer 8-(

@Frank: mindestens einen gabs, der den "Freistaat nicht kannte 8-) Aber jetzt bin ich auch schlauer &klasse1

Andi

Scrapdealer

unregistriert

12

Montag, 16. März 2009, 23:30

Hallo zusammen!

Also bei meiner HU hat sich der Prüfer für die Gasprüfung überhaupt nicht interessiert...
Und die war abgelaufen... &pfeif1


Bis denn, Christian 8-)

13

Dienstag, 24. März 2009, 08:18

@Christian, ich weiss ich nicht obs Glück oder Pech ist, wenn deine Gasanlage nicht geprüft wird??? Grundsätzlich bin ich immer froh zu wissen das alles iO ist.
Aber hier wird s halt ärgerlich! Das nicht nur der Tank alle 10 Jahre was Extras braucht sondern auch dieser Druckminderer in der Armatur, ist ziemlich neu! Laut Wynen Gas sein ca. 3/4 Jahr gesetzlich vorgeschrieben! Bei mir hat der Dekra Prüfer das Auto erst geprüft dann gemerkt das noch keine Gasprüfung drauf ist... da es Werkstatt Prüfung noch kein Problem...."macht ihr halt andersrum und danach die Plakette drauf" sacht er. Da kommt der Gasprüfer, prüft erst die Anlage und stolpert ganz zum Schluss über den Regler ;-( Das heisst ich hab ein technisch blitzsauberes Wohmo für der Tür aber wie immer Aktion, denn das Ding muss ja nun mal rein, damit ich Plakette krieg!
laut Wynen Gas steht das hier zur Wahl: http://www.wynen-gas.de/pages/d/produkte.html

sieht einer den Unterschied zu dem og Link??? Wie aufwendig ist der Einbau? Kauf ich das Einzelne dauert er Einbau sicher länger und am Ende sind die Kosten die Selben?

wie lange kann ich den TÜV Termin nach hinten schieben?
Gibts ein Zeitlimit, bis sie die neue AU nicht mehr anerkennen?

schöne Grüsse aus dem verschneiten München
Andrea

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 24. März 2009, 09:08

Hi Andrea,

die Regleranlage ist doch eigentlich schon definiert:
Du brauchst auf jeden Fall einen 50mbar-Ragler. Da gibts 3 Stück bei Wynen.
Flaschengewinde, oder 8mm Schneidringverschraubung am Tank bzw. Entnahmeventil?
Wenn Schneidring nimmst du Nr. 399
Wenn großen Gasflaschenanschluß am Tank nimmst du Nr. 476. Oder 477, wenn dein vorhandenen Regler auch ein kurzer ist.

Prüfanschluß und Absperrventil brauchst du auf jeden Fall, deshalb macht die kombinierte Regleranlage im Gegensatz zu einem gentrennten Regler, einem Absperrventil und einer Steckdose schon Sinn, die Montage ist vioel schneller, und potentielle Undichtigkeiten gibts auch nicht.

Der Reglertausch sollte in einer vierte Stunde ergedigt sein -wenn alle Schrauben gängig sind.

Zu den Terminen kann ich dir nichts sagen, das weiß ich nicht.

Gruß
Andi

15

Dienstag, 24. März 2009, 09:48

Hallo Andi, da unser James einen VW Tank hat, so nennen die es, kommen exakt Nr. 331 und 477 in Frage.. sonst nix laut Wynen. In dem anderen Link sah es so aus als gäbe es das Teil für über 70.- anstatt für 115.- ??? zumindest optisch! Was sagst du? Wenn s so einfach ist, können wir das ja mal eben in Andechs machen ;-) grüsse andrea

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 24. März 2009, 11:57

Hi Andrea, der "331" ist nur der Regler ohne Prüfanschlüsse und ohne Zulassung. Der ist nur im Wohnwagen erlaubt. Für dich -ähm deinen James- kommt nur Nr 477 -Regler mit Prüfanschlüssen- in Frage. Wenn du wirklich einen "kurzen" verbaut hast. Das solltest du vor dem Kauf schnell nachmessen. Klappe an Tank auf, und Länge des Reglers nachmessen.

Ob der Regler vom Chris passt, müsstest du ihn selber fragen. Kommt halt auf die Länge an. PN ihn mal an ;-) Wenn die Länge passt ist der Wechsel schnell gemacht. Wenn der Regler zu lang ist wirds ne Fummelei mit Verlegung und Verlängerung der Leitungen :O . Hab ich damals bei meinem Tank gemacht, weil ich einen Fernschalter zwischen gebaut habe.
Ich glauben, den Umbau solltest du beim Campingfritzen machen lassen, der auch gleich die Dichtigkeitsprüfung machen kann. Ist nach dem Reglertausch unbedingt zu empfehlen. Das Prüfgerät dafür habe ich allerdings nicht. Wenn dir das egal ist, können wir in Andechs gerne darüber reden, Werkzeug dafür sollte ich im Wagen haben...

Scrapdealer

unregistriert

17

Donnerstag, 26. März 2009, 01:29

Hi Andrea,

also was es die HU angeht, fand ich´s Glück, da ich meinen Bus sonst wohl endgültig hätte abmelden müssen. Und da wär ich dann quasi "obdachlos" gewesen.

Aber ich möcht auch gar nicht wissen, wie lang da manche ohne Gasprüfung unterwegs sind, weil´s der Prüfer nicht geseh´n hat und sie es selber vergessen haben...

Werd auf jeden Fall die Gasprüfung die Tage nachholen. War nur bisher keine Kohle da...


Bis denn, Christian 8-)

18

Samstag, 4. April 2009, 09:41

Moin,

ich habe meinen geprüften Tank gestern von Wynen zurück bekommen.
Dabei war auch ein neuer Regler, der allerdings an meiner alten Prüfeinheit verbaut ist.
Der Regler steht auf der Rechnung mit 18,66€ netto. ;-)

gruss
thomas