Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 25. März 2009, 10:23

hallo,

ich habe mir zwecks 220v im mobil einen kleinen wechselrichter zugelegt.
will den nun einbauen, und die 220v stromkreise nicht kombinieren, also nix kompliziertes mit relais oder so, sondern, ich laß die steckdosen für landstrom so wie sie sind, und bastel noch ein/zwei für wechselrichter-220v.
nun die frage: das teil hat zwar einen on/off - schalter, ich weiß aber nicht, ober er dann komplett ausschaltet oder in einer art standby bleibt, und mir langsam die batterie leer saugt.... dann müßte ich noch einen extra schalter in die zulaitung bauen, will ich aber eigentlich nicht.

weiß jemand, ob die dinger ganz aus gehen, oder wie hoch so ein eventueller standby-strom ist?

grüße

matthias

Dieter_muc

unregistriert

2

Mittwoch, 25. März 2009, 10:29

Einen gewissen Ruhestrom hat er sicherlich, weil er ja immer die 230V an der Steckdose bereitstellt, wenn er an ist. Wie hoch der allerdings ist, hängt sicher vom Gerät und der Ausführung ab. lässt sich aber mit einem Amperemeter relativ leicht nachmessen.
was für einer ist es denn, ich kann ja mal meinen 300 Watt Sinus von Waeco nachmessen, wenn Dir das was hilft.

Gruß Dieter

nunmachabermal

unregistriert

3

Mittwoch, 25. März 2009, 10:30

Da du nicht den genauen Typ des Wechselrichters nennst wird exakte Hilfe schwer.
Nun nehmen wir unsere Glaskugel und schauen mal rein................

Nichts gesehen.

Was sagte mein Großvater immer: Hilf dir selbst, dann hilft dir Gott.
Bau das Ding ein, gekauft ist gekauft, und bastle in die Zuleitung für Testzwecke ein Multimeter ein.
Je nach Qualität des Messgerätes den Amperefluß in der Off-Stellung messen oder durchpiepsen.
(Durchpiepsen kannst du auch vorher machen ohne das Ding anzuschliessen)
Wenn das Amperemeter anzeigt, oder das Ding piepst, fliest Strom und du hast ein Problem.

Gruß Nunmachmal

4

Mittwoch, 25. März 2009, 10:43

hmm, sorry. das teil ist von waeco mobitronic 830-01pp und hat 300w dauerleistung und 600w in der spitze.
der tip mit dem amperemeter dazwischen ist gar nich so schlecht..

grüße
matthais

Limeskiste

unregistriert

5

Mittwoch, 25. März 2009, 12:06

Wenn OFF dann aus.
Vergess es aber nicht weil die Waeco ziehmlich hohe Leerlaufstromaufnahme haben.
Die neuen Sinus zB. 1,2A

Gruß

Limeskiste

Almoedi25

unregistriert

6

Mittwoch, 25. März 2009, 13:37

ja das hab ich anfangs auch unterschätzt

Meine 600W WR braucht auch ca 0,5 A

Wenn ich mal bei leerer Batterie vergesse den auszumachen, weckt der mich teilweiße nachts durch nerviges piepsen, weil er meine Batterie unter die zulässige Spannung leergenukelt hat

Gruss benny