Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 30. März 2009, 10:12

Es geht bergab; Nun hab ich das Problem mit den Filtern erledigt und gleich gibts ein neues. Als ich heut losgefahren bin, hat mein lieber Hai angefangen so ab 50km/h richtig schwammig zu werden. Es hat sich angefühlt, als ob mir das Lenkrad gleich nach links oder rechts weggerissen wird; Kein Wiederstand mehr bei lenken, als ob das Lenkrad freidrehen würden; Eine Gradeausspur gabs fast nicht mehr; musste ständig gegenlenken; Und am Schwanken ist das Ding, als ob Winstarke 10 aufgekommen wär; Hab mir dann gleich die Stabigummis angeguckt, weil ich dachte, dass sich da einer verabschiedet hat, die sind aber noch top;
Woran kann das liegen? Hoffe mir kann jemand einen Tip geben!
Danke schon mal!

2

Montag, 30. März 2009, 10:22

Moin,
Luftdruck OK?
Sind die Reifen alle fest?
Spurstangenköpfe (innen und/oder außen)vielleicht ausgeschlagen?
Spur verstellt?

Gruß
Peter
Signatur von »OPA-Peter« Träume nicht dein Leben,
sondern lebe deinen Traum.

3

Montag, 30. März 2009, 10:33

Luftdruck is in Ordnung; Wie kann ich denn feststellen ob die Spurstangenköpfe ausgeschlagen sind?

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 30. März 2009, 10:37

Moin Moin !

Zitat

Hoffe mir kann jemand einen Tip geben!

Ja ! Keinen Meter mehr fahren ! Klingt sehr gefährlich!
Ist die Sache plötzlich aufgetreten ?
Erstmal habe ich die Lenkung in Verdacht.Du solltest dir eine zweite Person greifen und das Lenkspiel überprüfen.Wenn ich dich richtig verstehe,hast du erheblichen toten Gang in der Lenkung.Also sollte jemand im Stand das Lenkrad hin und her drehen,immer von Wiederstand zu Wiederstand.Im Linken Radhaus sitzt das Lenkgetiebe.Von diesem führt die Schubstange zum linken Vorderrad,von diesem die Spurstange zum rechten.Mögliche Ursachen : Schubstangenköpfe ausgeschlagen,Spurstangenköpfe ausgeschlagen.Tritt aber nicht plötzlich auf.
Lenkgetriebe fest ? Unter der Gummimanschtte auf dem Lenkgetriebe befindet sich ein Kreuzgelenk,spielfrei ?
Wenn soweit alles ok ist,auf das Spiel im Getriebe achten,jede noch so kleine Bewegung am Lenkrad muss unmittelbar die Schubstange bewegen.
Tut es auch ? Dann fällt mir nur noch eins ein :Federbruch der Hauptlage.
Kannst du möglicherweise feststellen,wenn du vom Helfer die Bremse kräftig treten lässt und dabei das Lenkrad stark nach rechts und links drehen lässt.Dabei die vorderen Federaufnahmen beobachten,die Feder (mitsamt Achse) darf sich nicht vor und zurückbewegen. Im Falle des Federbruchs ist sie nicht mehr gelagert,sondern liegt nur noch mittels der Fanglage auf.
Die Feder kann auch an der HA gebrochen sein !
MfG Volker
- Editiert von schreyhalz am 30.03.2009, 10:53 -

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 30. März 2009, 10:49

Zitat

Wie kann ich denn feststellen ob die Spurstangenköpfe ausgeschlagen sind?

Prüfung siehe oben.Dabei Köpfe (2 x Schubstange,2 x Spurstange ) beobachten,diese dürfen kein Spiel aufweisen (mit Fingern umfassen !) oder hoch und runter hüpfen. Anschliessend mit Zange oder Montierhebel die Köpfe zusammendrücken bzw. in Richtung der Befestigung drücken. Es darf auch hierbei kein Spiel auftreten,wenn sie federbelastet sind,darf das Spiel nicht grösser als ca. 2mm sein.
MfG Volker

Wohnort: hannover

Fahrzeug: L407D

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 30. März 2009, 10:57

MOin !
Nimm ihn mal vorne hoch und lenke dann.In der Regel kannste dann
leicht feststellen wo das SPiel herkommt.

micha xxx.
Signatur von »grüner_pirat« The most beautiful thing we can experience is the mysterious. It is the source of all true art and science.

Albert Einstein

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 30. März 2009, 11:27

Zitat

Nimm ihn mal vorne hoch und lenke dann.In der Regel kannste dann leicht feststellen wo das SPiel herkommt.

nee ,dann kannst du genau nichts feststellen,weil sämtliche Bauteile nur sehr geringe Kräfte übertragen müssen.
MfG Volker

8

Dienstag, 31. März 2009, 16:04

Also, es kam schon ziemlich plötzlich; Lenkungsspiel hab ich schon länger; Hab aber ein paar Leute gefragt und die haben gemeint das sei normal, da ich keine Servo hab; Die Federn hab ich auch überprüft, da ist alles in Ordnung; Jedenfalls kann man von außen nichts erkennen; Hab leider noch keinen Helfer rangekriegt, der mir das Lenkrad drehen könnte; Meine Frerundin ist zu schwach dafür; Werd aber mal n Kumpel fragen ob er Zeit hat;
Meld mich dann nochmal;
Danke schön

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 31. März 2009, 23:49

Moin Moin !

Zitat

Lenkungsspiel hab ich schon länger; Hab aber ein paar Leute gefragt und die haben gemeint das sei normal, da ich keine Servo hab;

Vielleicht solltest du keine "Leute " fragen,sondern "Experten " :-O
Im Ernst,diese Antwort ist völliger Blödsinn.

Zitat

Die Federn hab ich auch überprüft, da ist alles in Ordnung;

Wenn die direkt am Lager vorn gebrochen sind,siehst du das nicht so ohne weiteres !
MfG Volker

10

Mittwoch, 1. April 2009, 20:43

Danke für die Klarstellung; Hab mich sowieso schon gefragt was das damit zu tun hat. Hab auch in meiner Betriebsanleitung nachgesehen: Pech, steht nur drin: Ab zu MB und vom Fachmann machen lassen;
Aber gut : Eine Meinung die was taugt ist besser als drei die sch**** sind;

Naja, hast ja gemeint: Im Falle des Federbruchs ist sie nicht mehr gelagert,sondern liegt nur noch mittels der Fanglage auf.

Tut er aber nicht; Is alles stabil auf den Federn, vorn wie hinten; Kann das sein, das einer der Stoßdämpfer hinüber ist und der deshalb keine Stabilität mehr gibt?

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 2. April 2009, 07:35

Zitat

Tut er aber nicht; Is alles stabil auf den Federn, vorn wie hinten; Kann das sein, das einer der Stoßdämpfer hinüber ist und der deshalb keine Stabilität mehr gibt?

Ich schwöre dir,du wirst nicht mal etwas merken,wenn die Stossdämpfer fehlen. Die Werbung hat es geschafft,den Stossdämpfern alles mögliche zuzuschreiben,aber bei Blattgefederten Fzgen wie Düdo reicht eigentlich schon die Dämpfung des Federpaketes.Mit Lenkungsspiel haben sie schon gar nichts zu tun. Geh einfach strikt nach meiner Anweisung vor,dann findest du die Ursache.
Am PC kannst du das nicht lösen !
MfG Volker

12

Dienstag, 21. April 2009, 10:43

Ok, hat gedauert, aber ich hab das Problem; Wenn ich beim Kreuzgelenk anfasse und drehe, dreht sich das Lenkrad um ne halbe Umdrehnung mit; Da ist kein Widerstand im Lenkgetriebe; Schlussfolgere daraus, dass das Lenkgetriebe im Eimer ist; Hab auch schon ein neues geordert; Jetzt mal ne Frage: Wie bekomm ich diesen Sicherungssplint raus, der vor der Schubstange sitzt; Muss ich den biegen, oder gibt es da ein spezielles Werkzeug?

Wohnort: Burgwald (OT Bottendorf)

Fahrzeug: DB 508 D und 608 Auwärter

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 21. April 2009, 14:05

Wenn du den STift meinst der die Mutter sichert, versuch den miteiner Kneifzange
rauszuknebeln.Wenn das nicht funzt schneid in stramm an der Mutter ab und dreh die mutter so ab.Dann versuch den Rest des Stiftes mit einem Scherspanndurchtreiber raus zu fummeln.

Hau rein MFG,Jochen
Signatur von »wuddi« Nimm Dir Zeit für Deine Freunde, sonst nimmt die Zeit Dir Deine Freunde!
Wie Phönix aus der Asche, wird sie auferstehen, meine Wuddiliene:
Schmuckbus

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 21. April 2009, 18:13

Koini

die beiden enden zusammen drücken und auf der gegenüberliegenden seite mit nem seitenschneider den kopf packen und nach und nach raus zihen.

das wirt aber nich die einfachste übung sein.

schwiriger wirt den kopf aus dem sitz zu bekommen weil ich denke mal das du die schubstange nicht neu machen wilst.

entweder kommter wen du mit nem dementsprechnenden hammer drauf klopst, dabei bitte die mutter drauf lassen damit das gewinde nicht kaput geht, oder eine abdrück vorichtung für die köpfe benutzen. fileicht hat ja jemand sowas leiweise.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 22. April 2009, 21:11

Moin ! Moin !

Zitat

oder eine abdrück vorichtung für die köpfe benutzen.

So etwas hier,gibts überall im Handel auch billiger,auf richtige Grösse achten !
http://cgi.ebay.de/Spurstangen-Gelenkabzieher-Spurstangenkopf-Abzieher_W0QQitemZ310130496942QQcmdZViewItemQQptZAutoteile_Zubeh%C3%B6r?hash=item310130496942&_trksid=p3286.c0.m14&_trkparms=72%3A1229|66%3A2|65%3A12|39%3A1|240%3A1318

Zitat

entweder kommter wen du mit nem dementsprechnenden hammer drauf klopst

Nee ,so machst du nur den Kopf kaputt! Niemals draufschlagen.Im Notfall,da dein Lenkgetriebe sowieso auf den Schrott fliegt,kannst du nach Lösen der Mutter einen grossen Hammer an den Lenkhebel halten und mit einem zweiten Hammer auf die andere Seite des Lenkhebels schlagen.Da der Kugelkopf mit einem Konus im Hebel sitzt,kommt er dann meistens.Aber völlig problemlos und ohne Beschädigungen gehts mit der Abdrückglocke.
MfG Volker

strandläufer

unregistriert

16

Mittwoch, 22. April 2009, 22:50

Zitat

Zitat

Original von schreyhalz Moin ! Moin !

Zitat

oder eine abdrück vorichtung für die köpfe benutzen.
So etwas hier,gibts überall im Handel auch billiger,auf richtige Grösse achten ! http://cgi.ebay.de/Spurstangen-Gelenkabzieher-Spurstangenkopf-Abzieher_W0QQitemZ310130496942QQcmdZViewItemQQptZAutoteile_Zubeh%C3%B6r?hash=item310130496942&_trksid=p3286.c0.m14&_trkparms=72%3A1229|66%3A2|65%3A12|39%3A1|240%3A1318



das ja mal was feines.aber wie kriege ich die richtige größe zu fassen?
kann man ja bei dem angebot nicht wirklich sehen oder extra bestellen.
habe erst vorgestern so eine arie hinter mir bei dem bus den wir in der mangel haben.
brauchte aber nicht drauf achten das der spurstngenkopf heil bleibt,weil eh neuer rein muß.
aber für die zukunft wenn ich mal bei meinem bei muß wäre das intressant

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 23. April 2009, 23:06

Moin Moin !

Zitat

das ja mal was feines.aber wie kriege ich die richtige größe zu fassen?

Muss mal sehen,ob an meinem irgendwelche Nrn zu erkennen sind oder werde ihn mal ausmessen.Komme aber erst am WE dazu.
MfG Volker