Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 2. April 2009, 19:57

und jezz gleich noch ein Problem, nachdem ich mit Lecksuchspray grad auf die Suche nach der Undichtigkeit die es ständig brutal nach Gas stinken läßt gehe.
Warum kommt trotz vollem Kanister kein Wasser aus meinem Hahn in der Spüle?
Was isn da kaputt und wie funktioniert so was normalerweise?
Helft mir bittschön, bin Zimmermann und mit technischen Sachen völlig aufgeschmissen!
Herzliche Grüße, Mex

2

Donnerstag, 2. April 2009, 20:03

Also, bevor Du an die Elektrik gehst, solltest Du Deinen Gasverlust finden.
Funken und Gas können auch einen Weinsberg ordentlich zerlegen.

Nun erst mal die Frage, was für eine Pumpe Du hast.
Eine selbstansaugende, die außerhalb des Tanks ist? oder eine Tauchpumpe?

Hörst Du denn, wie die Pumpe arbeitet/summt oder brummt, wenn Du den Wasserhahn öffnest?
Hast Du einen besonderen Schalter für die Pumpe?
Ist die Sicherung heil?
War die Pumpe über Winter im Wasser - dann heißt es wohl Neuanschaffung, da aufgeplatzt.
Oder der Wasserschlauch ist vor dem Wasserhahn ab/gerottet
- Editiert von Schneckchen am 02.04.2009, 20:12 -
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

Opa _Knack

unregistriert

3

Donnerstag, 2. April 2009, 20:06

ich vermute mal, dass da unter der Spüle noch eine Tauchpumpe in den Kanister gehört.
Und falls die da ist,hat sie auch Strom?
ist in dem Wasserhahn der Schalter integriert oder sitzt da noch ein externer?
Das kann man alles hier von Norddeutschland aus so schlecht sehen,mach doch mal paar Fotos..

;-) Grüsse,Klaus

4

Freitag, 3. April 2009, 14:13

Also, es handelt sich um eine Tauchpumpe( orangenes zylindrisches Teil), die rein optisch ok ist. Es gibt keinen Extraschalter, sondern wenn ich den Hahn aufdrehe gibts ein klickgeräusch was wohl der Schalter sein müßte. Elektrisch gesehen is die Pumpe an eine Klemme an der Innenrückwand angeschlossen und ich kann nirgendwo eine Sicherung sehen. Die Hauptsicherungen im Bus vorn hab ich geprüft, sind ok. Wenn ich den Hahn mit Klick aufdreh gibt es aber kein Summen oder sonstiges Geräusch. Kann es sein,daß die Pumpe einfach hinüber ist und wie könnte ich das zum Beispiel an der Klemme hinten oder sonstwie prüfen?
Hab grad noch ein paar Bilder gemacht, aber die easy share software is mir jezz zum 5.mal abgestürzt, vielleicht könnt Ihr mir ja ohne Bildchen weiterhelfen?!
Erst mal vielen Dank
Gruß, mex

Wohnort: hannover

Fahrzeug: L407D

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 3. April 2009, 14:28

schließe die Pumpe mal direkt an und schau ob sie läuft.

micha xxx.
Signatur von »grüner_pirat« The most beautiful thing we can experience is the mysterious. It is the source of all true art and science.

Albert Einstein

Opa _Knack

unregistriert

6

Freitag, 3. April 2009, 15:11

oder prüfe mit nem stromprüfer oder einem prüflämpchen ,ob an der klemme strom ankommt bei aufgedrehtem hahn.Wenn die Pumpe eingefroren war, ist sie wohl hin.gibts günstig bei ebay.

grüsse,Klaus

Wohnort: Oberpframmern

Beruf: hab ich

Fahrzeug: LP 608 - H

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 3. April 2009, 15:34

Bei einer Tauschpumpe siehst Du von unten meist das Flügelrädchen.

gerade bei längeren Standzeiten kann das fest werden.

Mit einem Zahnstocher kannst Du vorsichtig probieren,
ob sich das flügelrädchen frei dreht.

wenn es sich dreht mal den Wasserhahn aufdrehen.
Wenn Sie nur fest war, einfach müsste Sie nun wieder anlaufen
dann das Pümpchen wieder in`s Wasser flitschen lassen.


Wenn es das nicht war gibt es viele möglichkeiten.

An der Pumpe geht zum Schlauch noch ein Kabel mit 2 Adern raus.
Diese Kabel mal kontrollieren wohin das geht.
evtl. ist nur ein Stecker abgegangen.

hast Du ein Messgerät - oder eine LED (oder herkömmliche) Prüflampe??
dann schau mal direkt an den beiden Anschlüssen des Pümpchens :-O

Da muss bei eingeschaltenem Wasserhahn (der Klick von dem Du geschrieben hast)
eine Spannung von etwa 11-13 Volt (je nach Lügenfaktor des Messgerätes und Deinem
Wohnraumbatterie Zustand.) anliegen - bzw. beim Prüflämpchen muss das Lämpchen leuchten.

Wenn da nix zu messen ist, musst Du dich weiter zurückhangeln,
eben bish von woher das Kabel für das Pümpchen kommt.

Falls direkt an den Kabeln des Pümpchens etwa 12 V messbar sind,
aber das Pümpchen weiterhin nix tut ist Sie entweder fest oder tatsächlich tot.

Normal wird das Pluskabel über eine Sicherung direkt zur Pumpe gezogen
und die Minusleitung über den Schalter gegen Karosse oder Masse geführt.
Es kann aber auch das Pluskabel über Sicherung zu dem Schalter geführt sein
- je nachdem - da gibt es eben 2 Varianten.
Ebenso könnte auch am schalter vom Wasserhahn eines der Kabel abgerissen sein.

Dass das Pümpchen defekt ist, währe eigentlich das letzte in meiner Suchreihenfolge
Signatur von »Schteffl« Freiheit bedeutet selber entscheiden zu können, was man definitiv nicht will

Jeannie

unregistriert

8

Freitag, 3. April 2009, 19:34

Hallo Mex.


Die Ratschläge der anderen hier sind allesamt gut und bestimmt auch hilfreich, aaaaber:
Such erstmal dein Gasleck, nicht dass dir durch Funkenschlag beim Prüfen der Pumpe und ihrer Stromversorgung unter der Spüle dein Bus explodiert!!!

Grüsse

Jeannie