Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

suppensepp

unregistriert

1

Montag, 13. April 2009, 10:22

Heiho...

Ich hab eine kleine Frage zu meinem O309 den ich gerne auf 3,5to ablasten möchte.
Momentan hab ich mit Ausbau noch knapp 300kg Luft... sprich ein Leergewicht von 3,2to (mit vollem Tank und Fahrernormgewicht... also nicht geschummelt ;-) ). Bei nur 2 eingetragenen Sitzplätzen und jeweils 20l Wasser und Abwasser wird das wahrscheinlich schon gehen.

Der Gründe für die Überlegung sind eigentlich nur die Mehrkosten und Nerven die der jährliche TÜV verursacht und ein paar andere Unannehmlichkeiten.

Jetzt hab ich aber in ein paar Threads gelesen das die Stand bzw Fahrgeräusche bei der Ablastung eine Rolle spielen. Allerdings waren die Beiträge schon ziemlich alt und etwas neues zu dem Thema habe ich nicht gefunden.

Muss ich mich jetzt drauf einstellen das es gar nicht funktioniert oder kann ich mal die Runde machen bis ich einen wohlwollenden Prüfer erwische?
Ich hab selbst schon mal einen LT 45 abgelastet. Das war so um die 2005 und damals gab es überhaupt keine Probleme.


Oh... und dann muss ich noch meine Begeisterung über das Forum kund tun... das hat mich allein durchs blättern schon vor mancher Dummheit bewahrt :-)
- Editiert von suppensepp am 13.04.2009, 10:47 -

nunmachabermal

unregistriert

2

Montag, 13. April 2009, 10:49

Also zum Lärm kann ich nichts sagen, aber zum Gewicht.
Der Prüfer rechnet pro Sitzplatz 70 kg plus 50 kg Gepäck gesamt.
Habe meinen Transit ohne Probleme von 3000kg auf 2795kg abgelastet (w.W. 2 oder 5 Sitzplätze).
Spart 200kg bei der Steuer und ermöglicht auf dem Gehweg zu parken.

Gruß Nunmachmal

suppensepp

unregistriert

3

Montag, 13. April 2009, 11:18

Hmm... dann würds auch noch für 3 Sitzplätze reichen...

Allerdings ist der Benz einfach zu schwer für solche Spielereien und man riskiert immer überladen erwischt zu werden. Gerade bei Straßen wo die 3,5to wichtig sind wird auch viel kontrolliert... und dann... &aerger02

Sparen würd ich mir jedes Jahr um die 100€ HU... und Steuer so um die 50€... Versicherung macht glaube ich keinen Unterschied.
Hat jemand das mal beim O309 gemacht? Der ist ja auf jeden Fall schwerer als der normale 6m Transporter.

4

Montag, 13. April 2009, 12:26

Hallo,

mein O'309 wiegt leer irgendwas mit 2,6t, lt. Papieren, aber der ist ja auch ganz klein (und wenn da jetzt wieder irgendwelche Kommentare kommen &aerger02 ).

Wenn du noch 200 - 300kg Luft hast, sollte das Ganze kein großes Problem sein. Evtl. musst du halt ein bißchen suchen, bist du einen "passenden" Prüfer findest.

Mit unter 3,5t hast halt auch den Vorteil, dass du durch Österreich (Go-Box über 3,5t) und Schweiz (Schwerlastmaut) relativ günstig durchkommst, Steuern sind meines Wissen sogar fast 200 € weniger.

Von irgendwelchen Vorbeifahrgeräuschen bei der Ablastung hab ich bis jetzt noch nix gehört, hat aber auch nicht viel zu sagen ;-)

L.G.
Gunnar

Scrapdealer

unregistriert

5

Montag, 13. April 2009, 13:57

Hi!

Also ich hab meinen 508 vor knapp 2 Jahren auf 3,5t abgelastet. War absolut kein Problem. Der Prüfer hat zwar 3 Sitzplätze gestrichen, aber das stört mich nicht, da wir eigentlich eh immer zu zweit unterwegs sind...

Kann sein, daß das mit den Geräuschen bei Umschlüsselung zum PKW eine Rolle spielt?


Bis denn, Christian 8-)

suppensepp

unregistriert

6

Montag, 13. April 2009, 14:31

Wer schlüsselt denn auf PKW um? Das kann man ja niemals bezahlen... außer bei der H Zulassung

Aber naja... vielleicht mach ich doch einfach auf gut Glück meine Runde und hoff auf das Beste.
Manchmal erzählen die Herren IIInschiiienöre halt auch den größten Mist weil sie sich selbst nicht auskennen und dann wäre es halt gut zu wissen das es doch geht wenn man genauer nachbohrt...

Ja... Österreich und die Schweiz... blöderweise will ich da schon öfter hin...

Ich hab noch mal nachgesehen... es sind wirklich nur 50€...

7

Montag, 13. April 2009, 14:58

Gibts da ne Übersicht wieviel Gesammtgewicht wieviel Steuern kosten und wieviel HU?

Zitat

mein O'309 wiegt leer irgendwas mit 2,6t, lt. Papieren, aber der ist ja auch ganz klein


süß isser der kleine. Mußte mal in der Sonne stehen lassen, vielleicht wächst er ja noch.. &sonne1 ;-)

suppensepp

unregistriert

8

Montag, 13. April 2009, 16:35

also... das mit der Steuer gibts ohne Rechenkram da: www.kfz-steuer.de

Ist halt schon ein Unterschied ob ich jedes Jahr HU und bei mir ja noch mit AU bezahle oder nur jedes zweite... das halbiert die Kosten ;-)
Bei Bj 70 fällt die AU ja weg...

Kleiner wär mir jetzt beim Gewicht auch lieber... aber... ich hab gern Platz :-O

suppensepp

unregistriert

9

Montag, 13. April 2009, 16:38

jetzt frag ich mich was es wohl kostet wenn man in Österreich oder schlimmer noch in der Schweiz mit 300kg überladen erwischt wird... &nichthauen

... und 300kg sind schnell drauf!

10

Montag, 13. April 2009, 18:31

Also diese Seite sagt bei mir mit 4600 zGG:

als Wohnmobil (schadstoffklasse: sonstige): 530 Euro
als Nutzfahrfeuz (schadstoffklasse: sonstige): 277 Euro

Nun die große Frage: Kann man von Wohnmobil auf Nutzfahrzeug umschlüsseln??
Hat sowas Nachteile wie Sonntagsfahrverbot oder so?

11

Montag, 13. April 2009, 19:18

Zitat

Original von -Dirk-
süß isser der kleine. Mußte mal in der Sonne stehen lassen, vielleicht wächst er ja noch.. &sonne1 ;-)


Ich wußte es, ich wußte es,... &grummel1

Nein, er ist ausgewachsen &motz1

UND DAS IST AUCH GUT SO &baeh3

;-) Gunnar

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: Eriba Puck

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 13. April 2009, 20:05

... und ich hab diesmal gar nichts gesagt :-O :-O :-O

LG Christian

13

Montag, 13. April 2009, 20:27

Zitat

Original von cheesy
... und ich hab diesmal gar nichts gesagt :-O :-O :-O

LG Christian


&pfrzzzt
Aber die Ruhe, diese himmlische Ruhe :-O

Zitat

jetzt frag ich mich was es wohl kostet wenn man in Österreich oder schlimmer noch in der Schweiz mit 300kg überladen erwischt wird...


Bei den Schweizern hast du da erstmal kein Problem, die lassen dich gar nicht erst rein ;-) 8-)

Gunnar

suppensepp

unregistriert

14

Montag, 13. April 2009, 20:54

Huch da war ja was mit der Schweiz... aber da ist ja auch der Diesel so teuer 8-(

Zitat

Also diese Seite sagt bei mir mit 4600 zGG: als Wohnmobil (schadstoffklasse: sonstige): 530 Euro als Nutzfahrfeuz (schadstoffklasse: sonstige): 277 Euro Nun die große Frage: Kann man von Wohnmobil auf Nutzfahrzeug umschlüsseln?? Hat sowas Nachteile wie Sonntagsfahrverbot oder so?


Klar kann man das... Ausbau raus und wenns dumm läuft die Fenster zu schweißen... aber... :=(

So weit ich weiß darf man dann ab 3,5to am WE und an Feiertagen nicht mehr fahren...

Am besten wär natürlich LKW Steuer und ne WoMo Versicherung, das würd dann von den Kosten her wieder an die alte WoMo über 2,8to Regelung dran kommen

15

Montag, 13. April 2009, 22:40

Mit einer Wohnmobilzulassung, fällt man nicht unter das Sonntagsfahrverbot auch über 3,5t, dieses gilt nur für LKW (!)
Die Össis sind allerdings knallhart, da braucht man wie Guso schon erwähnt hat die Go- Box, bei den Eidgenossen muß man die Schwrerlastabgabe entrichten, es seie den, man hat eine H- Zulassung, da ist es auf Antrag Frei.
Geräuschabhängige kriterien, sind mir fremd???, da es meine Wisens nur auf das Gewicht ankommt.
Wenn Du eine H- Zulassung auf deinen 70 er 309 machst, Rechnet es sich in anbetracht der Steuer und Versicherung von ca, 400 € im Jahr, schon Jährlich zum Tüv zu Fahren, wenn du die "Normalen" Unterhaltskosten dagegenstellst.
Gruß
Andreas
Signatur von »Kaos« In einer Zeit allgegenwärtigen Betruges ist es ein revolutionärer Akt, die Wahrheit zu sagen.
George Orwell

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 13. April 2009, 23:18

Moin Moin !

Zitat

Nun die große Frage: Kann man von Wohnmobil auf Nutzfahrzeug umschlüsseln?? Hat sowas Nachteile wie Sonntagsfahrverbot oder so?

Ja,und was du an Steuern sparst,legst du bei der Versicherung wieder drauf !
MfG Volker

suppensepp

unregistriert

17

Dienstag, 14. April 2009, 10:57

H Zulassung beim O309 geht leider nur mit der originalen Ausstattung... sprich Bestuhlung!

... außer der Ausbau ist älter als 20 Jahre (also... seit 20 Jahren als WoMo typisiert) und da reicht es leider nicht wenn man nur nen Kocher aus der Zeit einbaut oder so... alles schon erlebt. Mit alten Ausbauten tu ich mir leider ziemlich schwer weil das meistens aussieht wie bei Oma im Wohnzimmer.

Is ma eh wuarscht... :-O ... meiner ist Baujahr 89... das dauert noch ewig!
Dafür aber mit erst 80tkm wie neu :-)

Zitat

Ja,und was du an Steuern sparst,legst du bei der Versicherung wieder drauf ! MfG Volker


Deshalb sag ich ja... Steuer vom LKW und Versicherung vom WoMo und das ohne nervigen Fahrverbote...

18

Dienstag, 14. April 2009, 11:47

Zitat

H Zulassung beim O309 geht leider nur mit der originalen Ausstattung... sprich Bestuhlung!
... außer der Ausbau ist älter als 20 Jahre (also... seit 20 Jahren als WoMo typisiert) und da reicht es leider nicht wenn man nur nen Kocher aus der Zeit einbaut oder so... alles schon erlebt. Mit alten Ausbauten tu ich mir leider ziemlich schwer weil das meistens aussieht wie bei Oma im Wohnzimmer.


Das Ding ist Bj 70, Innenausbau müßte Orginal Westfalia sein von 1980. Wahrscheinlich würde es den meisten hier so spitze gefallen, aber ich finds grotten häßlich (dieses dunkle Holz) und würde am liebsten alles rausreißen und neu bauen.

Das Problem bei diesem H Kennzeichen ist aber der Lackzustand 3, was im Klartext bedeutet lackiert und nicht gerollt. Und so eine Lackierung kostet wenn die vernünftig gemacht wird zuviel..

Ist halt ne Sauerei von der Regierung wie die WoMo Fahrer in die Tasche greift, aber was soll man von solchen Vögeln erwarten die den großen Auftrag haben gezielt die Karre vor die Wand zu fahren..

Opa _Knack

unregistriert

19

Dienstag, 14. April 2009, 16:22

Also, da muss ichj was anmerken:Wenn die (gerollte) Lackierung nicht aussieht wie mit nem witschequast draufgeknallt,dann würde das zumindest hier in Oldenburg bei der DEKRA dem
H-gutachten nicht im wege stehen.
ich habe schon gerollte Lackierungen gesehen, wo das kaum zu erkennen war,und total versaute
Lacke,laienhaft gespritzt,können schlimmer aussehen.
also, wieder mal alles relativ, liegt halt im Ermessensspielraum des Prüfingenieurs.

grüsse,Klaus

suppensepp

unregistriert

20

Mittwoch, 22. April 2009, 22:26

So... ich war heut beim TÜV und bin auf 3500kg abgelastet! :O

Leergewicht von 3300kg und 6 Sitzplätze &augenreib

Das mit dem Geräusch war überhaupt kein Problem und ich hab den Prüfer sogar explizit danach gefragt. Wichtig war ihm nur die Bremsanlage da ich ja jetzt schneller als 80 darf.
Das mit der Zuladung wissen die natürlich auch aber es kommt mir so vor das da ein Auge zugedrückt wird weil es ja auch blödsinnig ist ein Gefährt das im Jahr so um die 2000km macht jedes Jahr zur HU zu schicken... beim LKW macht das ja durchaus Sinn!

Wenn ich überlade bin ich selbst Schuld &pfeif1

Naja... Gasprüfung und AU gabs... HU nicht... die hintere linke Bremse zieht nicht 8-(
Aber ich glaub ich hab den Übeltäter schon gefunden... dieser Sch... hydraulische Kupplungsgeber sifft und ich glaub da hat das System irgendwie Luft gezogen... also kann ich mir vorstellen... kann das sein?
Sonst ist vielleicht auch der Bremszylinder hin... glaub ich aber nicht so dran...
Naja... wir werden sehn... hab ja vier Wochen Zeit ;-)

Peinlich war natürlich auch das er mir nach der AU in der Halle nicht mehr angesprungen ist und ich erst mal ne runde pumpen musste... Luft im Kraftstoffsystem... ;-(