Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Hewhowalks

unregistriert

1

Samstag, 18. April 2009, 14:23

Hallo zusammen,
ich hab nun mal den Boden rausgerissen und bin doch etwas über den Rost erschreckt.... ;-(
Hier könnt ihr mal ein paar Bilder sehen:

Hehowalks

Jetzt hatte mein Onkel die Idee, das wir den kompletten unteren Rahmen vom Kofferausbau rausmachen und das ganze mit Edelstahl neu machen (er hat ne Maschienenbaufirma, da steht der Bus auch im Moment, und kann das auch schweissen, schneiden und so...)

Was haltet ihr denn von der Idee? Lohnt sich so was?
Ich mein, er kriegts schon billiger als ne einzelperson und dann hätt sich das Thema Rost für mich erledigt...

LG Stefan,
würd mich über eure Meinungen freuen!

immer unterwegs

unregistriert

2

Samstag, 18. April 2009, 14:30

joa, dann soll ermal. Gruß an die anderen Muffländer ;-)

harald

Nevadatreiber

unregistriert

3

Samstag, 18. April 2009, 14:33

Wenn dein Onkel im Maschinenbau tätig ist dann weiß er ja auch die Übergänge von Stahl und Edelstahl zu behandeln.
Für einen Laien sehr dünnes Eis.

Gruß
Michael

Hewhowalks

unregistriert

4

Samstag, 18. April 2009, 14:38

Hi, ja, da weiss er schon was zu tun ist, die arbeiten ständig mit Stahl und Edelstahl.
Nehmt einfach mal an, dass das passt.

Was haltet ihr denn generell von der Idee?

Hewhowalks

unregistriert

5

Samstag, 18. April 2009, 14:46

Ach so... noch ne Frage...
Betreff der Aussenlackierung. Die Aussenwand ist ja aus Edelstahl, da wollt ich einfach den alten LAck runtermachen und das Edelstahl schön polieren.
Was kann ich denn da als Pflege-/Schutzmittel drüber machen?

LG Stefan

immer unterwegs

unregistriert

6

Samstag, 18. April 2009, 14:49

Klarlack, dann hast du einen wünderschönen Blender, allen werden die Augen tränen. ;-)
harald

Hewhowalks

unregistriert

7

Samstag, 18. April 2009, 14:51

hihi... gibts da net irgendwelche Vorschriften zu beachten? Strassenverkehrsrechtlich oder so?

immer unterwegs

unregistriert

8

Samstag, 18. April 2009, 14:55

Strassenverkehrsrechtlich sind Leuchtfarben erfasst, aber das ist ja keine. :-) aber ich schaue heute abend mal nach.
bis dann harald

Hewhowalks

unregistriert

9

Samstag, 18. April 2009, 14:57

oh vielen Dank!!!
Ich wüsst da garnet wo ich gucken soll....

immer unterwegs

unregistriert

10

Samstag, 18. April 2009, 23:57

ich habe mal in ser StVZO nachgegekuckt, lackierung ist da nicht erfasst, nur Beleuchtung und Reflexmittel. also kannste alles schön glänzen lassen. Chrom ist ja auch nicht verboten. ;-)
Gruß Harald

Martin O307

unregistriert

11

Sonntag, 19. April 2009, 11:32

Scheiss auf Gesetze und Vorschriften, mir würde der gesunde Menschenverstand raten, das lieber zu lassen. Edelstahl und dann bürsten, ok, aber nicht polieren, das ist ne echte Gefahr.

Das Gerippe in Edelstahl wird ne teure Angelegenheit, selbst wenn Du nur das Metall bezahlen musst. Problematisch sehe ich hier aber, dass sich das Auto nicht unwesentlich verwindet und normaler Stahl das auffängt. Edelstahl ist härter, das könnte dann Sekundärschäden verursachen.

Soweit ich weiss hat Sven Dir schon eine Nachricht mit der Adresse seiner Galerie geschickt. Schau Dir das an und Du weisst was Dich erwartet. Mach lieber den Rest richtig, damit hast Du echt Arbeit genug.

Ansonsten, zur Ausbaudokumentation kann ich Dir einen Blog empfehlen, so wie das aussieht hast Du schon einen vorinstalliert. Meinen findest Du hier, http:/www.o307.de ;)

Paddelalex

unregistriert

12

Mittwoch, 22. April 2009, 08:16

ganz so ist das nicht. Die Steifigkeit und die Festigkeit sind zwei paar Schuhe. Der E-Modul vom Niro unterscheidet sich kaum vom dem von normalem Stahl. Dann ist Niro nicht gleich Niro.
Um das Material zu wechseln, müsste man wissen was drin ist. Die Aufbaurichtlinien geben da vielleicht einen Hinweis. Dort ist soweit ich weiß auch Niro erwähnt.

LG
Alexander

NiceLife

unregistriert

13

Mittwoch, 22. April 2009, 20:12

Edelstahl macht das der normal Stahl rostet sehr schnell. Ich würde es total abraten.

Hewhowalks

unregistriert

14

Mittwoch, 22. April 2009, 20:55

Vielen Dank schon mal für die vielen Infos!

Morgen krieg ich mal ein Angebot was das eigentlich kosten würde....

Dann vergleich ich da mal mit dem Preis von normalem Eisen + Unterbodenschutz und guck mal weiter.

Ist das wirklich so, dass der normale Stahl dann an den Verbundstellen schnell rostet? Wieso denn das?

Übrigens.. ich hasse Rost!!! ;-( ... Kann langsam keinen mehr sehen!!!
Was haltet ihr denn von Fertan? taugt das was?

LG Stefan

NiceLife

unregistriert

15

Mittwoch, 22. April 2009, 21:06

Es heisst in Englisch (meine Sprache) Sacrificial Protection. Dass heisst dass der schlechtere Metall korrodiert anstatt der bessere Metall. Wegen dass tut man verzinken... Der Zink korodiert und der Stahl bleibt gut... Es ist genau so mit Edelstahl und Stahl. In den meisten Firmen sind die 2 Stahl getrennt...

immer unterwegs

unregistriert

16

Mittwoch, 22. April 2009, 21:52

Es heisst in Englisch (meine Sprache) Sacrificial Protection. Dass heisst dass der schlechtere Metall korrodiert anstatt der bessere Metall. Wegen dass tut man verzinken... Der Zink korodiert und der Stahl bleibt gut... Es ist genau so mit Edelstahl und Stahl. In den meisten Firmen sind die 2 Stahl getrennt...
Recht hat er, aber nur wenn salz(wasser) drankommt. aber eine Trennschicht oder Zinkanoden helfen den Effekt zu vermeiden.
Gruß Harald

Wohnort: Bremen

Fahrzeug: Niesmann-Bischoff Flair 59

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 23. April 2009, 10:47

Das, was hier angesprochen ist, ist die elektrolytische Korrosion. Und der Schutz von Material mittels ausnutzen der elektrolyt. Korrosion.
Hier mal 2 LINK's dazu:
http://encarta.msn.com/dictionary_561532389/sacrificial_protection.html

http://www.gruendl.de/anoden.html

"Edelstahl" (gemeint ist nichtrostender Stahl) ist immer noch Stahl und mit anderen Stahlsorten elektrisch gleichwertig. Elektrolytische Korrosion findet zwischen elektrisch gleichwertigen Stoffen nicht statt.

Zwischen Stahl und Alu allerdings, kann es zur elektrolyt. Korrosion kommen.

Dazu auch ein LINK:
http://www.hausarbeiten.de/faecher/vorschau/96179.html
Signatur von »spezii« Drei Bier gelten als Mahlzeit, da hat man aber noch keinen Schluck getrunken!

18

Mittwoch, 29. April 2009, 00:06

Moin,

Fertan ist ein Superzeuch. Kann ich selbst empfehlen. Aber auch eben nicht ganz billig.

Schau dir mal von Feidal die Grundierung ZG64 an oder Brantho Korrux Nitrofest. Soetwas ähnliches und schwarzes Material ist billiger und hält viel länger als legierter Stahl. Schau mal hier: Kkorrosionsschutz Depot. Polieren- hasse Latte? Legierter Stahl lässt sich übrigens nur bedingt oder gar nicht lackieren.

Würde schwarzes und weißes Material nie mischen in einer Stahlkonstruktion die Spannungsreihe bringt dir immer Korrosion an neuem Partner. Das hat sehr wohl was damit zu tun. Weil des schwarze Material dir freie Redoxpotentiale auf die Edelstahloberfläche bringt und dann rostets auch. Jede gute Werkstatt trennt aus diesem Grund Räume/Werkzeuge etc. nach schwarz und weißem Material was verarbeitet wird.

Zumal es einen Unterschiede zwischen Nichtrostendem Stahl und rostfreiem Stahl gibt. Nichtrostend kann auch ein Qualitätsstahl sein und da ist das Problem noch viel größer mit der Spannungsreihe. alles andere wirst du nicht bezahlen wollen.

Gruß wilson

Wohnort: Bremen

Fahrzeug: Niesmann-Bischoff Flair 59

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 29. April 2009, 09:15

:-O Nicht zu vergessen:
http://www.polysoude.com/documents/german/Mikrobiologisch_beeinflusste_Korrosion_von_rostfreiem_Stah.pdf
:-O
Signatur von »spezii« Drei Bier gelten als Mahlzeit, da hat man aber noch keinen Schluck getrunken!