Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »darkstorm« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: ingolstadt

Beruf: Dipl. Designer & CAD Modelleur

Fahrzeug: LP608, W115/8 und VW T3

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 19. Mai 2009, 07:21

Ich hab da mal was gebastelt, ist nich mehr ganz neu, auch mehr ein konzeptioneller Ansatz als eine ausgereifte Designlösung (mehr ist allein in so kurzer Zeit nicht drin). Aber vielleicht könntet Ihr als "Kenner der Materie" ja mal etwas Kritik äussern...

www.yegg.unguo.com

grüßels,
alex
Signatur von »darkstorm«
www.skulls-n-gears.com
www.steampunker.de
www.facebook.de/steampunkartwork

Der Hirntod manch einer Person bleibt oft Jahrzehnte unbemerkt...

Wohnort: Oberpframmern

Beruf: hab ich

Fahrzeug: LP 608 - H

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 19. Mai 2009, 09:33

Servus,

Respekt !
Da haste Dir ja ordentlich Mühe gemacht.
Das Lenkrad und die Felgen gefallen mir persönlich extrem gut.

Die Fahrzeugfront empfinde ich etwas arg steil (wegen CW-Wert).
Ausserdem finde ich, Auto`s sollten irgendwie eine Schnauze haben,
wenn auch nur eine kleine. - ist aber nur meinen Meinung -

Der Tante die im Heck liegt, solltest bissl was anziehen,
sonst bekommt Sie noch nen Schnupfen :-O

Die Felgen sind Hammer :O 8-) !

Die Konstruktion der Radaufhängung erscheint mir in der Praxis nicht
ganz konsequent zu ende gedacht oder aber extrem Serviceunfreundlich.
(für Rad und Bremsbelagwechsel)

Die optik ist zwar anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, aber deswegen nicht unbedingt schlecht.

Das Amaturenbrett ist irgendwie Rattenscharf, nur glaube ich, daß die lesbarkeit bei
grosser Helligkeit sehr leidet - nebenbei erscheint es mir zu weit vom Fahrer weg.
Was mir in diesem Zuge etwas besser gefallen und IMHO auch gut in`s Gesamtkonzept passen würde,
währe ein Head Up Display, das in die Windschutzscheibe eingespiegelt wird.

http://de.wikipedia.org/wiki/Head-Up-Display ;-)



Dann währe das eine runde Sache.

Ansonsten - Whow -
...auch das Modell sieht knuffig aus.
Signatur von »Schteffl« Freiheit bedeutet selber entscheiden zu können, was man definitiv nicht will

regentrude

unregistriert

3

Dienstag, 19. Mai 2009, 10:33

moin alexander,

nö, ich hab da keine kritik zu... &klatschen1 &klatschen1


das sind sehr gute ideen und auch perfekt dargestellt.

sowohl bildlich als auch im pdf.

vielen dank, verschönt einem den tag.

was hasten für eine note bekommen, damals?

lg magda
p.s. frauen hätten natürlich sich selbst ins cockpit gestzt und den mann ins heck gelegt.. ;-)

Wohnort: LG

Fahrzeug: O309D H, 207D, XT350

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 19. Mai 2009, 11:23

moin alex..
ich wunder mich nur, wie man sowas hinbekommt..
sieht toll aus und lässt in die tiefe blicken..

mit den technischen neuheiten hab ich so meine probleme,
deshalb schweig ich dazu..

sehr überzeugend finde ich die kombinierbarkeit der hinteren
einzelsitze (gibts sowas eigentlich schon in der realen welt?
ich suche danach..)

danke für die sichtbarmachung der virtuellen-van-welt.. :-)


@magda

Zitat

lg magda p.s. frauen hätten natürlich sich selbst ins cockpit gestzt und den mann ins heck gelegt.. [zwinkernd]


..ich kenne nur frauen, die ihre männer unter das auto legen,
meistens soll er dabei einen schraubenschlüssel in der hand haben.. :-O
aber ich hab dafür verständnis.. 8-(

LG...der frauenversteher
Signatur von »ärpe« alles wird gut

regentrude

unregistriert

5

Dienstag, 19. Mai 2009, 12:46

moin alexander.

meine tochter bewirbt sich grad an der hfk bremen und fragt nach dem von dir benutzten cad..

heisst wie, bekommt man wo, kostet wieviel???

DANKE

magda

  • »darkstorm« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: ingolstadt

Beruf: Dipl. Designer & CAD Modelleur

Fahrzeug: LP608, W115/8 und VW T3

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 19. Mai 2009, 13:24

Danke für die Kommentare!

Ein Headup-Display stand auch schon zur Debatte, allerdings bin ich dvon persönlich nicht so begeistert, ich mag die Instrumente gern sehen, ausserdem kann ein Display auch noch als Touchscreen verwendet werden, was sich bei einem Head-Up etwas schwierig gestaltet.

Formal ist das ganze natürlich kein Highlight, ist klar. Ich habe vielmehr versucht, die äußere Gestalt möglichst clean und einfach zu halten und meinen Schwerpunkt auf das Konzeptionelle gelegt (funktionelle Detail-Lösungen, Ergonomie und Bedienbarkeit, Stehhöhe und optimale Greif- und Handlungsräume. ´Ne schicke Hülle basteln kann man jederzeit. Aber in 6 Monaten, wenn man nebenbei noch andere Sachen zu tun hat, ist leider nicht alles machbar. Als maßliches Package liegt dem ganzen ein T4 zugrunde (Radstand, Breite,...).

Und zu dargestellten Personen im Heck:
natürlich hab ich versucht, insbesondere die Präsentation auch ein wenig aufzulockern und das ganze nicht so ernst zu nehmen. Präsentationen sollen schließlich auch nicht zu sehr langweilen und ab un an mal zum Schmunzeln anregen... ;o)

Auch betrachte ich selbst nach inzwischen 3 Jahren Berufspraxis im Fahrzeug-Sektor einige Sachen natürlich schon wieder anders. Jedenfalls bin ich für Kritik, Infos und Vorschläge immer offen und freue mich daher über Eure Kommentare!

Grüßels,
alex


@allerleirauh:

nun, bei besagter software handelt es sich um das CAD-Designtool "Alias Studio" (für die Konstruktion) und "Studiomax" für Animation, Ergonomiekontrolle und Animation. Allerdings hatte ich zur Erstellung natürlich die Studien-Lizenzen der Programme. Eine Einzel-Lizenz für Alias beispielsweise kostet je nach PAckage zwischen 20.000,- und 50.000,- EUR. Für den Heimanwender nahezu unerschwinglich... ;o)

Es gibt auch einfache CAD-Programme, die Freeware bzw. Open-Source sind und nichts oder wenig kosten, allerdings nützen die für den späteren Beruf eh nicht viel, man bekommt nur qualitativ schlechte Resultate und auch bei einem Studium wird andere Software verwendet.

Sollten diesbezüglich nähere Informationen gewünscht werden, bitte per Mail (nettoyou@web.de)
Signatur von »darkstorm«
www.skulls-n-gears.com
www.steampunker.de
www.facebook.de/steampunkartwork

Der Hirntod manch einer Person bleibt oft Jahrzehnte unbemerkt...

marc210D

unregistriert

7

Dienstag, 19. Mai 2009, 21:27

Hallo Alex,

Kritik? Warum? Das System ist als Basis für die meisten genau das richtige. Flexibles Freizeitfahrzeug mit Altagstauglichkeit.

Ich würde nur noch eine Zeltverkleidung/ Verlängerung fürs Heck anbieten und ne Markise ins Dach intigrieren. Wenns geht noch ein bischen Solar aufs Dach.

Für T5 Radstand würde das auch gehn. Das "Clean" ist gar nicht schlecht und wer es anders will nimmt 3D bedruckte Folie.

Gruß Marc