Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

DySuRiE

unregistriert

1

Montag, 25. Mai 2009, 20:31

Hallo Freaks,

da ich mich gerade äusserst intensiv mit der 220V Anlage meines WoMos auseinandersetze ist bei mir folgende Frage entstanden:

dass man die 220V Zuleitung mit einem 2-poligen Sicherungsautomat einspeist ist klar (evtl. vertauschte Phase) aber

kann ich danach mit einpoligen Sicherungsautomaten weiter einzelne Verbraucher/ Stränge absichern, oder müssen die wieder 2-polig sein?

Danke DySuRiE

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 25. Mai 2009, 22:12

das einfachste ist wen du die nen 16A FI einbaust dan haste alles gleich komplet.

aber was wilste den noch nanach absichern ?

aber wen dan langt einphasige absicherung.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

DySuRiE

unregistriert

3

Montag, 25. Mai 2009, 22:51

FI 16A aber mit Sicherungsautomat 2 Pol. ?!! - quasi so der "standard" aus dem Katalog mit R am Anfang und am Ende mit EIMO.

Habe beim stöbern auch einen 4 poligen FI entdeckt, unnötig, oder ?

danach hätte ich eben nochmals meine Endverbraucher/ bzw. verschiedene Stränge abgesichert, falls sich da mal ein Kurzschluss ergibt, dass eben nicht meine ganze Elektrik blockiert ist.

Danke !

DySuRiE

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 25. Mai 2009, 22:59

hol dier einen ausmbaumarkt nen 2 poligen also pahse + null

der 4 polige ist für drehstrom l1 + l2 + l3 + N und den brauchste nicht.

hol wie gesagt einen ausm baumarkt da giebs die mit 16A.

normalerweise brauchste danach keine sicherungen mehr zu setzen den über den ist ja alles dan abgesichert und so fiel haste ja wohl nicht im womo mit 230V oder ?

habe auch nur son teil drinne und vertig.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

sittich

unregistriert

5

Montag, 25. Mai 2009, 23:08

Wenn du "ums Verrecken" noch eine separate Absicherung einzelner Kreise benötigst, dann unbedingt auf die Selektivität achten.
Das heisst grob gesagt, nach einem 16A LS (Leitungsschutzschalter) macht einer mit 13A keinen grosssen Sinn. Denn im Falle einer Überlastung (Kurzschluss) lösen nämlich beide LS aus.
Aber wie Eicke schon sagt, eine getrennte Absicherung der 230VAC Kreise im Womo ist eigentlich nicht nötig

sittich

6

Dienstag, 26. Mai 2009, 00:57

Wenn du einen FI (L1/L2/L3/N) noch irgentwo rumliegen hast dann brauchst du nicht unnötig Geld für einen FI (L1/N) ausgeben, du kannst den 4 poligen verwenden. Ein Fi mißt nur den Fehlerstrom zwischen den Leitungen, ist er zu groß schaltet er ab (es sollte ein 0,03mA FI sein, einen 0,5mA nimmt man heute nicht mehr).

Der Einbau eines 4poligen FI für 2 polig ist ganz leicht:
Oben kommst du mit L1 an, unten geht L1 ab und geht oben in L2 rein, L2 geht unten ab und geht oben in L3 rein, L3 geht unten raus und du gehst von dort ganz noaml auf deine 16A Automaten. N ist klar, oben rein und unten raus und du gehst normal auf den Klemmblock für N

Nach dieser Schaltung prüft dein FI dreimal den Fehlerstrom (L1 zu N, L2 zu N, L3 zu N. Da aber alles durchgeschliffen ist prüft er 3mal das selbe - die L1 Leitung :-) Gesetzlich im grünen Bereich ist das übrigens auch, also keine Sorge deßhalb.