Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

doc.malibu

unregistriert

1

Samstag, 30. Mai 2009, 08:07

Moin,

Ich hätte da mal ein Frage. Wie hoch ist der Strom Verbrauch eins Kompressor-Kühl am Tag?
Da ich mit meinem 508 nach Afrika fahren will und meine Reisezeit 5 Monate beträgt bräuchte ich eine gute Kühl Lösung.
Kann mich nur nicht entscheiden ob Absorber oder Kompressor, kenne von beiden Vor-und Nachteile.
Gruß Thomas

nunmachabermal

unregistriert

2

Samstag, 30. Mai 2009, 09:10

Wie hoch ist der Spritverbrauch eines Autos.......

Du merkst das eine wichtige Angabe fehlt.
Schau doch bei den Herstellern auf den Internetseiten nach, da werden sie geholfen.
Wenn du die Vor- und Nachteile der beiden Systeme kennst, wo liegt dein Problem?

Gruß Nunmachmal

3

Samstag, 30. Mai 2009, 10:13

Morgen Thomas,

folgenden eigenen Praxiswert (Afrika) zu meinem Waeco Kompressor 40 ltr.:

Einstellungstemperatur immer bei 6°C,
12 Std-Tagestemperatur im Düdo 26-28°C (geparkt im Halbschatten/Meeresbrise)
12 Std-Nachttemperatur im Düdo 20°C

Gel-Batterie für den Aufbau 88 aH
daran zusätzlich
abends Innenbeleuchtung ca. 1,5 Std.
und tägl. Nutzung des Wallas-Dieselkochers zum Kochen, der auch Strom zieht

Ergebnis:
nach 7 Tagen reiner Standzeit war am Morgen des 8. Tages die Batterie leer geschlürft.

kein Fremdstrom, keine Solareinspeisung!


LG Christoph

PS - ich hatte immer die kühlsten Drinks, Absorberprobleme hatten die Anderen.
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 30. Mai 2009, 13:32

weaco colmatik 90L
bei 4°kühlung und ausen 35° 1,7ah hersteller angaben das stet bei denen aufer HP.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

suppensepp

unregistriert

5

Samstag, 30. Mai 2009, 13:50

Ich beschäftige mich grad auch intensiv mit der Materie.

Der Absorberkühlschrank hat eigentlich nur den Vorteil das man ihn auch mit Gas betreiben kann. Mit Strom ist der Wirkungsgrad sowieso jenseits von gut und böse!
Ich hab mir mal ein System ausgetüftelt bei dem man eine kleine Solaranlage dazu nutzt das Ammoniak im Kühlschrank zu verdampfen... dann könnt ich die Sonne nützen und hätte noch die Strom und Gas Option... naja... ist ein riesen Aufwand und auch zu schwer...

Peltierelement ist eher nix für Afrika :-O ...

Die beste Lösung... finde ich... ist eine Photovoltaikanlage und den Kompressorkühlschrank... auch wenns teuer ist!
Sonne ist in Afrika eh satt und man hat nie das Problem leerer Batterien... ich denke kaum das es 7 Tage am Stück keine Sonne gibt. und wenn... dann gibts immer noch das Notstromaggregat!

6

Samstag, 30. Mai 2009, 16:22

Genau richtig - eine Solar ist das Beste.

Abba:
Lieber eine kleinere Anlage die leicht auf dem Dach fixierbar ist (mit Diebstahlsicherung), jedoch ebenso leicht abgenommen werden kann!
So wird unterwegs regelmässig geladen.
abba:
man kann wenigstens im Schatten das Fahrzeug abstellen (was man sehr schnell zu schätzen weiss) und dann die Anlage runter holen und per Verlängerung in die Sonne stellen (wenn man sich irgendwo länger aufhält).

Hab ich 2x gesehen. Die Leutz waren topzufrieden. Und sowas gönne ich mir mal.

Wer ein Notstromaggregat mitschleppt - naja. Jedes verzichtbare Gewicht einsparen. Das hilft im Sand und davon gibts genug.

LG Christoph
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

suppensepp

unregistriert

7

Samstag, 30. Mai 2009, 18:52

Geht das mit dem 407 und im Sand... also ohne Allrad... naja... die Afrikaner fahren ja auch meistens nur 2WD...

Ich will ja auch schon lang mal nach Afrika, aber ich glaub nicht das ich mich das mit dem O309 trau...

Solar ist nicht gleich Photovoltaik ;-) ... da bin ich ein Spießer &pfeif1
Allerdings wollt ich schon immer mal neben der Photovoltaik- auch ne Solaranlage im Bus haben... neben dem Holzofen &irre2 ...
Solar lässt sich aber nicht so wirklich realisieren weils einfach viel zu schwer wird. und wenn man heißes Wasser zB zum Heizen braucht ist eh keine Sonne da... interessant wirds dann allerdings wieder wenn man nach dem Absorberprinzip eine Flüssigkeit verdampft und somit kühlt... Klimaanlage und co.

Die Frage ist halt jetzt wie groß das Modul sein soll... vielleicht kann man auch ein großes festes und ein kleines mobiles installieren...

Das es Leute gibt die so was klauen... ich würd jetzt net auf die Idee kommen aufs son WoMo zu steigen und das Modul abmontieren...

8

Samstag, 30. Mai 2009, 22:24

Ja suppensepp - das geht. Mit 407 / O309

Wenn man die Grenzen erkennt.
Bin auch das erste Mal doof eingesandet, mangels Erfahrung mit dem 407.
Gezwungenermassen muss man sich langsam daran heran tasten und lernt Möglichkeiten, die in der EU nicht zur Diskussion stehen.
Die Hochnäsigkeit von gleich 4 Fahrern des MB 508er wegen ihres "kräftigen Motors" wurde schnell abgestraft. Allein das Gewicht vom 508er ist gegenüber dem zahmen 407er richtig abträglich. Der 508er säuft vorne ab, sägt sich in den Untergrund, wo der leichte 407er durch marschiert.

Richtig schlimm wirds erst, wenn man einen Sprinter hat. Im Konvoi mit zwei VW-Syncros und einem Sprinter (der hatte ca. 160 PS) - Weichsandpiste wie nach Timbuktu, sagten die Experten - blieb ich im 407er gleichfalls ohne Nöte (Hängenbleiben) wie einer der 2 Syncros. Der Rest brauchte Hilfe.

Sprinter ist auch eine Katastrophe auf Wellblech. Die Kiste schaukelt so auf, dass max. 20 km/h möglich sind. Genauso ging es einem Nissan Patrol lang mit mords PS unter der Haube. Aufgrund der "modernen" Fahrwerkskonstruktion dieser Teile lässt man die selbst auf Wellblechpisten weit hinter sich. Die hüpfen und wanken. Das hält kein Fahrer aus. "Ich komme Dir einfach nicht nach", sagte mir der holländische Fahrer des Patrol mit über 100 PS mehr unter der Haube. Er reduzierte auf 20 bis 30 km/h, ich flog mit 70 km/h weiter.

Photovoltaik oder Solar - da kannste natürlich montieren, was Dein Geldbeutel erlaubt. Aber Diebstahlsicher!
Leider bin ich zu blöd zum Verlinken, sonst würde ich Dir mal klarmachen können, wo man die Teile in Afrika sogar während der Fahrt Dir vom Blech klaut - und das sogar regelmässig.

So long
Christoph
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

suppensepp

unregistriert

9

Sonntag, 31. Mai 2009, 12:51

Das hätt ich jetzt nicht gedacht...

Meine Eltern wahren in den 70ern mit nem Landrover in Afrika und in der Zeit war es ein ziemliches Abenteuer in Deutschland ein altes Auto zu kaufen und es dann irgendwo im Süden in Afrika zu verkaufen um den Rückflug zu bezahlen. Meine Wissens sind da viele nicht mehr zurück gekommen... allerdings weil sie mit nur einem Auto unterwegs waren. Also müsst das schon klappen wenn man vorsichtig ist...

Link geht unter den HRC Codes... einfach die url kopieren, auf Link klicken, erst nen Namen für den Link eingeben und dann die url... fertisch 8-)


Naja... Rosenheim wird schon nicht so schlimm sein :-O
Ich brauch des Photovoltaik Modul um unabhängiger zu sein wenn ich lang steh... der Bus ist meine Studentenbude... ;-)

doc.malibu

unregistriert

10

Sonntag, 31. Mai 2009, 20:48

Zitat

Original von nunmachmal
Wie hoch ist der Spritverbrauch eines Autos.......

Du merkst das eine wichtige Angabe fehlt.
Schau doch bei den Herstellern auf den Internetseiten nach, da werden sie geholfen.
Wenn du die Vor- und Nachteile der beiden Systeme kennst, wo liegt dein Problem?

Gruß Nunmachmal


Weißt du mein Grundproblem ist das ich ein halbes Jahr unterwegs bin und nicht vorhabe an Campingplätzen zu stehen. Will ich eigentlich wissen wie Stark ich die Solaranlage planen müßte um das sie den kühlschrank speißt. Habe schon gegoogelt verstehe nur die ganze Formel nicht wiklich, bräuchte eher zahlen so wie du brauchst für einen 65l eine 100 watt anlage.

Gruß docmalibu

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 31. Mai 2009, 20:55

doc...

wie schon gesagt bei weaco stehen die verbrauchswerte in der std bei bei den geräten die sie online stehen haben.

anhand kanste ja sehen was deine anlage dan an stromlievern mus.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

12

Sonntag, 31. Mai 2009, 20:58

Zitat

Original von Eicke
doc...

wie schon gesagt bei weaco stehen die verbrauchswerte in der std bei bei den geräten die sie online stehen haben.

anhand kanste ja sehen was deine anlage dan an stromlievern mus.


Ganz genau. Was die Anlage liefern MUSS, nicht, was sie liefern KÖNNEN muss. Immerhin muss ja dazu als allererstes Kriterium die Sonne auch scheinen. Weitere Kriterien folgen...

Wohnort: Memmingen

Fahrzeug: James Cook 310D Bj94

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 31. Mai 2009, 21:37

@doc
Ich denke das Du den Verbrauch nicht so genau vorhersehen kannst. Es kommt auf viele Faktoren an. Die Umgebungstemperatur, das Alter des Kühlis, also die Isolierung, auch wieder das Alter, welches den Wirkungsgrad bestimmt, die von Dir gewünschte Temperatur, andere Verbraucher etc. Darum kann Dir das wohl keiner genau sagen, wie groß Deine Sol-Anlage sein muss. Bei der Anlage kommt es dann auf die Zellen an, wieder die Temperatur derselben, also gut hinterlüftet oder nicht, die Art der Zellen, der Einstrahlwinkel der Sonne, die Sonnenscheindauer... Google einfach mal ein bischen rum und schau mal was die anderen so verbaut haben. Viele schreiben so was wie ophorus oben. Aus der Summe dessen was die anderen Brauchen musst Du Dir dann in etwa Deinen Verbrauch rausrechnen. Ne genaue Angabe wie "Nimm diese Zelle und diese Batterie dann reicht das wird Dir niemand geben können. Ausser Du gibst denjenigen alle Angaben von oben! Natürlich kannst Du auch für tausende von Mücken ne riesenanlage einbauen, die dann sicher reicht. Ich denke das wird immer ein Kompromiss bleiben, wenn es bezahlbar bleiben soll.
Gruß Peter
PS: Nicht das hier der Eindruck entsteht ich kenne mich da voll aus, habe nur dasselbe Problem und schon viel Zeit investiert mit googeln und denke, mich da jetzt ein klein wenig jetzt auszukennen.
Signatur von »benzzino« "Touch not the pylons, for they are the messengers!" :-)

doc.malibu

unregistriert

14

Sonntag, 31. Mai 2009, 21:50

Okay ich hätte noch ne Frage wie lange am Tag läuft ein Kompressor-Kühli am Tag 24 Std oder nur 10Std. und den Rest durch speicherung. Nehmen wir mal an bei 30 Grad aussen Temp.

Gruß doc.malibu

Wohnort: Memmingen

Fahrzeug: James Cook 310D Bj94

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 1. Juni 2009, 00:34

Also kommt auf das an was ich oben schrieb
Hier mal ein kleiner Auszug der Laufzeit pro Tag eines modernen Kühlis nach Hersteller, also im Idealfall!
25 % bei +20 °C Umgebungstemperatur,
40 % bei +32 °C Umgebungstemperatur,
jeweils bei +5 °C Geräte-Innentemperatur
Gruß Peter
PS: Bei www.weaco.de (Weiß nicht ob Links auf Fremdseiten erlaubt sind, wenn nicht bitte löschen)auf den Datenblättern, da steht eigentlich alles was Du wissen willst. Kannst es auch selbst testen. Nimm Deinen Hauskühlschrank sofern kein Monster, stell ihn an einem heissen Tag in den Bus und messe die Zeit die er läuft. Dann nur noch auf den Stromverbrauch des Wunschobjektes umrechnen und Du hast nen Ansatz. Das Problem ist dann genau soviel Strom mit Sol zu erhalten, also immer konstantes Wetter, Lage usw.
- Editiert von benzzino am 01.06.2009, 00:49 -
- Editiert von benzzino am 01.06.2009, 00:50 -
Signatur von »benzzino« "Touch not the pylons, for they are the messengers!" :-)

16

Montag, 1. Juni 2009, 11:33

Tja, die Einflüsse auf die Laufzeit eines Kompressorkühlis "von aussen" sind vielfältig.

So kann man sinnvollerweise selbst darauf einigen Einfluss nehmen:
1. Die Isolierung des Fahrzeugs!
2. Der Standort des Kühlis im Fahrzeug. Deshalb steht er bei mir auf einem Schwerlastauszug auf dem Boden, einschiebbar zwischen den Schränken.
weil: a) die Temperatur am Boden immer am geringsten ist, b) dort habe ich keinerlei Sonneneinstrahlung durch Fenster.
3. Von Waeco gibts für den Kühli ein Isolations-Kleidchen, welches den Kühli nochmals aussen isoliert - habe ich und funzt.
4. Wenn absehbar ist, dass nachts die Umgebungstemperatur im Womo bei 15°C oder tiefer liegt, schalte ich den Kühli nächtens für 10 bis 12 Stunden aus. Am nächsten Morgen ist die Innentemperatur des Kühlis max. um 2°C angestiegen. Was dem Kühlgut in der Regel egal ist - aber ich habe Strom gespart.

Vielleicht habt ihr noch weitere Tricks?

LG Christoph
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

SVARTIFAR

unregistriert

17

Montag, 1. Juni 2009, 12:46

Hey Zusammen

Die von Ophorus aufgezaehlten Dinge sind schonmal sehr wichtig.

Dazu kommt noch eine gute Belueftung/Hinterlueftung des Kuehlschranks, damit das Aggregat nicht zu warm wird, also eigentlich eher Durchzug hinter dem Kuehli.

Von Waeco gibt es kompressorKuehlis mit Kaelteakku. Hab so einen(85Ltr), da werden eingebaute Kaeltakkus bei vorhandener elektrischer leistung aufgeladen und dann kannste den beruhigt fuer ca 8-10Std abschalten, die Temp bleibt ziemlich konstant(ist wahrscheinlich das , was Ophorus oben auch schon schrieb.)

Ich habe ein Solarpanel(85wp) auf dem Dach und zwei 105Ah Wohnraumbatterien und brauche unterwegs eigentlich nie einen Stromanschluss. Allerdings lade ich waehrend der Fahrt noch mit einem B2B, und habe ansonsten auch nur wenig elektrischen SchnickSchnack(nen paar kleine Lampen und nen Laptop fuer ca 1-2Std pro Tag), keine Wasserpumpen,keine Heizgeraete etc

Gruesse JOE

nunmachabermal

unregistriert

18

Montag, 1. Juni 2009, 18:04

Zitat

Original von doc.malibu

Zitat

Original von nunmachmal
Wie hoch ist der Spritverbrauch eines Autos.......

Du merkst das eine wichtige Angabe fehlt.
Schau doch bei den Herstellern auf den Internetseiten nach, da werden sie geholfen.
Wenn du die Vor- und Nachteile der beiden Systeme kennst, wo liegt dein Problem?

Gruß Nunmachmal


Weißt du mein Grundproblem ist das ich ein halbes Jahr unterwegs bin und nicht vorhabe an Campingplätzen zu stehen. Will ich eigentlich wissen wie Stark ich die Solaranlage planen müßte um das sie den kühlschrank speißt. Habe schon gegoogelt verstehe nur die ganze Formel nicht wiklich, bräuchte eher zahlen so wie du brauchst für einen 65l eine 100 watt anlage.

Gruß docmalibu


Mir ist dein Grundproblem schon bekannt, aber du schreibst immer noch nicht was für eine Größe dein Kühlschrank hat, oder haben soll!!!
Ohne diese Angabe kann der Stromverbrauch einfach nicht ermittelt werden.
Wenn ich meinen Stromverbrauch für den Küli nennen, sind immer alle erstaunt.
Liegt daran, das ich die kleinste Komressorbox (18l), und eine Master/Slave-Schaltung für ein zusätzlichen Lüfter habe.
Wenn du jedoch einen 145l Kühlschrank benötigst, werden dir meine Stromverbrauchswerte nicht helfen!
Für mich kommt eh nur ein Kompressor in Frage, da mein autarkes System kein Gas hat.

Einfach gesagt: der Kompressor braucht weniger Strom bei besserer Kühlung wie ein Absorber.
Aber den Absorber kann man auch mit Gas betreiben, jedoch möchte er ruhig und waagerecht stehen.
Den Kompressor kannst du fast auf die Seite legen.

Gruß Nunmachmal

DySuRiE

unregistriert

19

Dienstag, 2. Juni 2009, 22:03

ich schalte meinen Kühlschrank (Kompressor) nachts immer ab, und halte ihn mit ganz normalen Kühlakkus auf fast der selben Temepratur wie tagsüber - habe in der Regel 4 Stk. im Eisfach liegen und wenn die Sonner scheint und meine Solaranlage produziert, frieren die wieder schön ein.

DySuRiE

Woni613

unregistriert

20

Donnerstag, 23. Juli 2009, 20:03

8-) Hat jemand n Kühlschrank verbaut der normalerweise in der Wohnung steht?
Es gibt ja jetzt diese neuen A++ Kühlschränke mit Frosterfach (so um 100l). Halten die die Schaukelei während der Fahrt aus oder muss ne Ruhephase eingehalten werden bevor sie an Netz gehen?

===> Netz: 2St. 105AH Bordbatterie sowie 12V auf 230V Wandler, kein Solar <===
Ist das überhaubt sinnvoll?