Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 6. Mai 2003, 16:55

Habe ja heimlich gehofft das ein anderer Busfreaks etwas schreibt :-)


OK, DB empfiehlt z.B. in regelmäßigen Abständen (ca. einmal pro Jahr) das Sieb des Kraftdtoffbehälters zu reinigen. Bei dieser Gelegenheit wird auch gleich der Restkraftstoff abgelassen. Mit dem Restsdiesel sollte eigentlich auch der lose Schlamm aus dem Tank kommen, nachhelfen kann man hier, indem einfach etwas gespült wird. Etwas frischen Diesel oder Benzin einfüllen und für Bewegung im Tank sorgen.

Wir haben, \"unser Hans\" hat sich für solche Aktionen extra eine kleine Anlage gebaut. Der Diesel wird unten aufgefangen und mit einer, mit großem Filter versehenen Pumpe oben wieder eingepumpt.

Ist der Schlamm sehr zähflüssig oder klebent, sprich er sitzt fest. Hilft wohl nur eine Radikalkur mit Dampfstrahler oder Wasserschlauch. Diesen einfach in den Tanken halten und versuchen den Schlamm damit zu lösen. Viel Glück.
Ich weiß nicht ob Mittelchen wie Kaltreiniger oder ähnliche beim Lösen des Schlammes behilflich sind. Wir reinigen mit Hochdruckschlauch bzw. Dampfstrahler.
Denkt daran das der Tank wieder restlos getrocknet sein muß bevor neuer Kraftstoff eingefüllt werden kann.

Bitte beachtet beim Spülen das nichts von dem Dreck ins Erdreich oder Kanalisation gelangt !!


Achja, MB meint auch, dass der Kraftstofffilter spätestens nach 50.000 Kilometer und der Vorreiniger (sofern vorhanden) alle 20.000 KM gereinigt bzw gewechselt werden soll. Ich für meinen Teil mache die Arbeiten nicht an den Kilometern fest, sondern sage \"mindestens einmal im Jahr Kraftstoffanlage reinigen\"

Evtl, noch einen Tipp. An den meisten Kraftstofffiltergehäusen gibt es eine Schlamm-Ablasschraube, die sollte man auch benutzen ;-)

Habe ich etwas vergessen ?

Cu Fido

Wanderdüne

unregistriert

2

Dienstag, 6. Mai 2003, 17:00

[cite]Fido schrieb:[br]Habe ja heimlich gehofft das ein anderer Busfreaks etwas schreibt :-)



Cu Fido[/cite]


DAS Thema ist mir zu schmutzig:-O:-O

Wohnort: Inzell

Beruf: beim Forst

Fahrzeug: MB L 406 DG, Bj. 73; Renault 5, Bj. 90

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 6. Mai 2003, 19:38

[cite]Fido schrieb:[br]
Habe ich etwas vergessen ?

Cu Fido[/cite]

Nee Fido... ist komplett Deine Auflistung :-o

Kaltreiniger funktioniert auch (machen wir in der Firma wenn viel Dreck im Tank ist...), man sollte jedoch die Reste von dem Zeug gut mit Diesel auswaschen (!) Das Zeug ist stark fettlösend (!) Je nach Restmenge könnte es passieren, das die Schmierfähigkeit des Dieselkraftstoffs in der Einspritzpumpe nicht ausreicht ==> Pumpe könnte den Geist aufgeben 8(

Viel Spaß beim Tank spülen (das geht übrigens am besten, wenn man das Ding ausbaut ;-))!!

Gruß Markus
Signatur von »Markus (RO)« Schrauben drehen, Muttern drehen...
Ferndiagnosen sind nix... aber besser als nix ;-)




Inzell --> letzter Serviceposten an der A8 vor der Grenze nach Österreich ;-)

Stefan O 302

unregistriert

4

Dienstag, 6. Mai 2003, 20:25

Jetzt lasst mal gut sein, ich sehe mich schon im Urlaub auf der Autobahn stehen und den 180 Liter Tank ausbauen, natürlich auf der linken Seite ........

Wohnort: Bad Oldesloe

Fahrzeug: MB 814, Bj.93

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 6. Mai 2003, 20:35

[cite]O-302 schrieb:[br]Jetzt lasst mal gut sein, ich sehe mich schon im Urlaub auf der Autobahn stehen und den 180 Liter Tank ausbauen, natürlich auf der linken Seite ........ [/cite]

Immer locker bleiben....8o)
Signatur von »Telse« Der mit sich selbst in Frieden lebt, der wird genauso sterben,
und ist selbst dann lebendiger, als alle seine Erben. (Carlo Karges, Novalis)

MB608Treiber

unregistriert

6

Dienstag, 6. Mai 2003, 20:59

Ich rüste meinen 608 auf Super um, hat jemand Erfahrung damit? Ich will keinen Dieselschlamm

:-O:-O:-O:-O:-O

Grüße aus Heidelberg

Jörn

Wohnort: Bad Oldesloe

Fahrzeug: MB 814, Bj.93

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 6. Mai 2003, 21:51

Denn besorch Dir auch gleich ne Sparkasse, mit Nachfüllgarantie%-/

Gruß
Telse
Signatur von »Telse« Der mit sich selbst in Frieden lebt, der wird genauso sterben,
und ist selbst dann lebendiger, als alle seine Erben. (Carlo Karges, Novalis)

8

Mittwoch, 7. Mai 2003, 08:09

[cite]Telse schrieb:[br]Denn besorch Dir auch gleich ne Sparkasse, mit Nachfüllgarantie%-/

Gruß
Telse[/cite]
Wußte garnich,daß Sparkassen auf Suppa laufen8o):-P:-O