Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 7. Juni 2009, 20:49

Hallo!
Ich hab heute bei meinem Bus so eine selbstklebende Tapete entfernt.
Darunter war eine dünne Holzfunierplatte, die jetzt natürlich fürchterlich klebt.
Kennt ihr irgendwelche Mittel um diese Kleberückstände ordentlich zu entfernen?

Sonst muss wohl die Nitrolösung herhalten :-O

grüße
michl

wulfmen

unregistriert

2

Sonntag, 7. Juni 2009, 20:51

probier es mal vorsichtig mit bremsenreiniger.oder spiritus.
wulf

sittich

unregistriert

3

Sonntag, 7. Juni 2009, 20:53

Als "Denkanstoss":
- Brennsprit
- Reinbenzin
- Ettikettenlöser (Kontakt Chemie oder so)
- Nitro
- Aceton

In der Reihenfolge, aber ganz sicher ohne "Feuer" und nur bei guter Durchlüftung!

Ich habe damit schon einges "lösen" können

sittich

4

Sonntag, 7. Juni 2009, 21:05

Ich habe so ein Zeug aus Belgien...der Name White spirit....
damit geht ne Menge...aber obs das auch hier gibt ???

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 8. Juni 2009, 10:18

Meintest du das berühmte DC Fix ?PVC Foliengedöns ?

das Holz darunter kannste aber vergessen - da sind die weichmacher reingezogen

wolltest du das renaturieren ??

ansonsten hilft wirklich nur die Radikalmethode
ausbauen -oder Verdünner - mit Heißluftföhn - aber vorsicht , nicht zu heiß stellen - sonst Fackelmann

aber wie geschrieben richtig schön wird das Holz nicht wieder

eventuell einfach neues Holz rauflaminieren ( Furnierholz nehmen )

LG Q

LG Q
Signatur von »Quietschi« wenn ich könnte wie ich wollte,
wäre ich schon längst da, wo ich hin will

Wohnort: Darmstadt

Fahrzeug: MB 308D Postkögel

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 8. Juni 2009, 11:47

Ich benutze zur Kleberestentfernung ein Zeug von Caramba zum Sprühen. gibts bei ATU, usw...

Aber das würde ja wahrscheinlich alles in deine Holzplatte einziehen... Ich würd überlegen die aus zu tauschen!
Signatur von »Odi« Vom Postbus zum Wohnmobil - odimobil.de

7

Montag, 8. Juni 2009, 12:51

Naja dann müsste ich den kompletten Ausbau auseinandernehmen wenn ich das alles ausbauen will und das wollte ich mir eigentlich sparen.
Und wirklich kaputt ist das Holz darunter nicht, ist ja beschichtet!
Ich werds glaube ich mal mit Nitrolösung probieren heute Abend...
grüße

Wohnort: @home

Fahrzeug: 608 d maxil. ´85

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 8. Juni 2009, 15:15

moin,

wen das holz kunststoffbeschichtet ist versuch lavendelöl.
auf lack, glas, metallflächen klappt das wunderbar.

gruss,
roadrunner

9

Freitag, 12. Juni 2009, 01:00

Zitat

Original von bemmal
Naja dann müsste ich den kompletten Ausbau auseinandernehmen wenn ich das alles ausbauen will und das wollte ich mir eigentlich sparen.
Und wirklich kaputt ist das Holz darunter nicht, ist ja beschichtet!
Ich werds glaube ich mal mit Nitrolösung probieren heute Abend...
grüße
Bei großen Flächen hilft echt nur die Nitrokeule und sogar damit gehts nur schlecht in Verbindung mit nem Stechbeitel, anschließend die Reste nochmal mit Nitro und dann schleifen. Klebereste sind echt schwierig zu entfernen, der Vorbesitzer von meinem Womo hatte auch Unmengen von Klebstoff benutzt Kann dir nur raten ne Gasmaske aufzusetzen.%-/

Gruß didi

Wohnort: ingolstadt

Beruf: Dipl. Designer & CAD Modelleur

Fahrzeug: LP608, W115/8 und VW T3

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 17. Juni 2009, 10:53

SPIRITUS !!! das mittel der wahl, ohne dabei den untergrund zu beschädigen...

und wenn du das nächste mal klebefolie entfernst, mach sie mit nem fön warm, dadurch wird sie weich, bindet ihren kleber besser und lässt sich meist fast rückstandsfrei und im ganzen abziehen. geht am besten mit heissluftfön, ein normaler haarfön tuts jedoch meist auch...
Signatur von »darkstorm«
www.skulls-n-gears.com
www.steampunker.de
www.facebook.de/steampunkartwork

Der Hirntod manch einer Person bleibt oft Jahrzehnte unbemerkt...

Wohnort: Målerås

Fahrzeug: Volvo B58 Bj. 69

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 17. Juni 2009, 11:42

@ Urban
white Spirit ist nichts anderes wie Spiritus

noch ein gutes Mittel ist Diesel damit haben wir Kleberückstände einwandfrei wegbekommen

Romy