Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

elanbaby

unregistriert

1

Mittwoch, 10. Juni 2009, 12:03

Hallo,
in 2 Wochen geht´s in Urlaub mit unserem 207D. Platz ist knapp und der alte Grill von der Terasse passt nicht mehr rein.

Habe heute im Baumarkt einen Edelstahl Klappgrill für 19,90€ gesehen. Eigentlich ist es mehr ein Steckgrill. Besteht aus Bodenplatte ca. 28x28cm, 4 steckbaren Seitenwänden jeweils ca. 25x25cm, ein Einlegeboden (wohl für die Grillkohle) und ein Rost ca. 25x25cm. Auseinandergenommen passt alles in die Bodenplatte und ist nicht grösser als ein Buch.

Der (oder das?) Rost ist natürlich ziemlich klein. Aber da wir nur zu Zweit unterwegs sind, würde das schon passen.

Habe nur gar keine Ahnung, ob das Ding vernünftig heizt, oder nur nett aussschaut.

Hat diesen Klappgrill vielleicht jemand in Gebrauch? Taugt der was?

Oder habt ihr Vorschläge, welche Grills sonst noch klein und leicht und preiswert sind? Und funktionieren!

1Euro Einweggrills habe kürzlich ausprobiert. Taugen nur für den Müll. Das Fleisch haben wir dann in der Pfanne gebraten :=-

Ich freue mich auf Anregungen!
Jürgen

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 10. Juni 2009, 12:12

Hallo Jürgen,

bei vielen Grills ist liegt das Problem in mangelnder Belüftung. Wenn nicht ausreichend Luft nachströmen kann ersticken die Kohlen sich selber. Ich würde nur noch Grills nehmen, die ihre Luft von unten ziehen können. Ob das bei denem Steckgrill so ist weiß ich nicht, ich kann mir den gerade nicht vorstellen.

Andi

PS: was ich noch ergänzen wollte: ich habe seit einigen Jahren einen Cramer Gasgrill im Wagen. Läßt sich schön klein zerlegen, ist schnell einsatzbereit, und ist schnell wieder weggeräume. Kann man auch mal auf nem Parkplatz rausholen. Allerdings fehlt der typische Kohlegrill-Geschmack, aber irgend einen Nachteil muß so ein Gerät auch haben. Ich bin jedenfalls zufrieden mit dem Gerät.
- Editiert von AndiP am 10.06.2009, 14:24 -

3

Mittwoch, 10. Juni 2009, 12:27

Bei wenig Platz kann ich den Camping Gaz " Party Grill empfehlen"

Ich war immer gegen Gas Grills ,weil selbst die teuren oft schlecht funktionieren und das Grillgut nicht richtig knusprig wird.

Bei diesem Zwerg für 2 Personen ist das aber anders, leicht zu säubern, grillt schnell und knusprig und auch sehr gut für Fisch geeignet


klein zu verpacken und schnell aufzubauen

Party Grill

regentrude

unregistriert

4

Mittwoch, 10. Juni 2009, 13:12

moin,
deine beschreibung klingt wie unser kroatien-grill (heisst so weil da gekauft..)

auch mal grade so groß wie ein dickes buch.
nicht tot zukriegen, jetzt den 3.sommer (wo isser eigentlich?) im einsatz.
für 2 - 3 leute völlig ausreichend.

schönen urlaub
magda

Nevadatreiber

unregistriert

5

Mittwoch, 10. Juni 2009, 13:22

Moin moin,
für das Geld gibt es bei Real (Oststeinbeck) einen Grill zum zusammenklappen mit Tasche. Grillfläche fast doppelt so groß. Ist in den Packmaßen recht groß aber flach, Maße hab ich nicht im Kopf und Grill liegt in der Werkstatt.

Habe den Grill seit 2 Jahren in Gebrauch und bin sehr zufrieden.

Gruß
Michael

Wohnort: Jaderberg

Fahrzeug: MB 307 Variomobil

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 10. Juni 2009, 13:41

Wir nehmen immer so`n 5,- € Rundgrill mit. Wird beim ersten Mal zusammen gebaut und dann bei Weiterfahrt auf`n Fahrradgepäckträger verzurrt. Optisch vielleicht nicht so schön, aber.....
Frank

rossi-mike

unregistriert

7

Mittwoch, 10. Juni 2009, 14:39

hello
ich kann die dieses modell empfehlen ich habe ihn jetzt 2jahre und will nicht drauf verzichten ich habe auch das platzproblem und er ist super sparsam was kohle angeht normaler sack 10 mal grillen ich weiß nicht billig aber du bezhlst nur 1mal es gibt ihn zum zerlegen musst du mal im netzt suchen ich habe sogar 75 euro gelgt beim sat treffen aber der hält ein leben lang
zerlegt ist er so groß wie ein buch
http://shop.ebay.de/TH%C3%9CROS%20Tisch-Grill%20Holzkohle%20Edelstahl?_from=R40&_trksid=m38&_nkw=TH%C3%9CROS+Tisch-Grill+Holzkohle+Edelstahl&_naf=1

Wohnort: Bonn

Beruf: Rentner

Fahrzeug: zZ. Fiat Doblo, Bergamontrad,

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 10. Juni 2009, 15:24

Hi,

Klappgrill hin oder her, nachdem wir Jahrelang uns mit Holzkohle rumgeärgert haben,
kauften wir letztes Jahr einen CADAC Gasgrill. Gas hat man immer dabei und die Verwendungsmöglichkeiten
sind vielseitig, selbst Rührei oder ähliche Leckereien kann man auf dem Teil zubereiten.
Das Teil ist stabil und langlebig, lässt sich gut verstauen und ist schnell zu reinigen.

Also, meine Empfehlung ist CADAC

Gruss theo
Signatur von »theo52« Immer mit dem Blick nach vorne...!

strandläufer

unregistriert

9

Mittwoch, 10. Juni 2009, 16:13

loch in die erde,steine suchen,grillrost drüber,fertig

die norddeutschen griller sind härter

sie haben den willen zum grillen

noch einer ne wurst? :-O :-O :-O

ach sch..ße...hab heute son minigrill gekauft für 10 euro.
malsehen ob er seine arbeit macht.gab es bei real in der garten u campingabteilung

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 10. Juni 2009, 17:54

ich hole mir die 2.- vertig teile im laden und da kanste lange und fiel drauf bruzeln das meine erfahrung bei den.
und wenner kalt is einfach wechschmeissen fertig.

aber ich habe auch noch seit leztem jahr nen v2a gril der zusammen geklabt ca A4 gröse hat und die grilfläche auch ca A4 grösse. hat damals 60.- gekostet. von wehm der war müste ich mal nachschauen.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

rossi-mike

unregistriert

11

Mittwoch, 10. Juni 2009, 18:06

ich hatte auch mal nen gasgrill von cramer ok der is gut weil die flamme von oben kommt alles andere is müll schmeckt auch nicht nachteil beim gasgrill was mich immer gestört hat ist wind dann geht fast garnichts mehr ......
aber so hat jeder seine eigene meinung u erfahrung gibt doch nichts über anständigen holzkohle grill :-O :-O
so seh ich das

elanbaby

unregistriert

12

Mittwoch, 10. Juni 2009, 18:10

Klasse! Schon mal vielen Dank für die Ideen!

Auf Grillen mit Gas wäre ich gar nicht gekommen. Kommt mir so unromantisch vor. Ich hab mir das immer so vorgestellt: Der Mann erlegt das Tier, die Frau nimmt es aus und legt es ein. Der Mann entfacht das Feuer. Dann lecker schwarz verbranntes Fleisch, alle Klamotten riechen noch 3 Tage nach Abenteuer und Wildnis, Rotwein, Sternschnuppen, ach... - (ich muss dringend in Urlaub)... So ungefähr dachte ich jedenfalls...

Wenn´s allerdings zum Sattwerden dienen soll, ist Gas keine schlechte Idee!

Ich schau mal, ob ich morgen im Baumarkt ein Foto von dem kleinen VA-Grill schiessen kann. Preis- und grössenmässig wär der genau richtig. Falls aber einer von euch dann sagt, den kann man direkt in die Tonne treten, dann kann ich mir die Ausgabe sparen.

Gruss,
Jürgen

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 10. Juni 2009, 19:10

...kleiner Tip zum Grill ohne "Unterlüftung".

Man nehme eine kleine Blechdose(Katzenfutter?) schneide den Deckel/Boden heraus und stelle diese zwischen die Grillkohle auf den Boden der Grillwanne. (Wenn mann nun unten den Rand noch etwas ausklinkt, kann der noch besser Luft spenden.)

Durch den Kamineffekt brennt die Kohle deutlich schneller durch.
;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

elanbaby

unregistriert

14

Freitag, 24. Juli 2009, 22:35

Kurzer Erfahrungsbericht zum Klappgrill:

War relativ billig, knapp 20€
Ist super kompakt, 27x27x3cm

Und funktioniert!

http://img22.imageshack.us/img22/3545/200709026.jpg
http://img228.imageshack.us/img228/1983/200709025.jpg

Mmmmhhhh:
http://img528.imageshack.us/img528/766/200709031.jpg

Ab jetzt haben wir in unserem kleinen MB207 auch immer einen Grill dabei :-)

Gruss,
Jürgen

Nevadatreiber

unregistriert

15

Freitag, 24. Juli 2009, 22:55

Gratulation!

Und sieht auch noch gut aus.

lg
Michael

16

Freitag, 24. Juli 2009, 23:31

Moin,
genau so ein Ding habe ich auch für unterwegs.

Einfach nur Prima. &klasse1

Gruß
Peter
Signatur von »OPA-Peter« Träume nicht dein Leben,
sondern lebe deinen Traum.

Opa _Knack

unregistriert

17

Samstag, 25. Juli 2009, 14:54

Wir benutzen jetzt schon lange unseren Grilleimer.grillfläche ist zwar etwas klein,aber für zwei koteletts reicht sie.ist schnell angemacht,und nach dem grillen benutzen wir die restwärme zum wassererwärmen für den abwasch.
hat sich gut bewährt.
platzbedarf:wie ein 10 l eimer.

grüsse,Klaus

18

Montag, 27. Juli 2009, 10:54

Weber Go anywhere oder Son of Hibachi.
Beides sehr gute relativ kleine Grill um die 80 Teuros.
Ich würde mich wahrscheinlich für den Weber entscheiden, wegen des Deckels ist der vielseitiger.
Allerdings sind beide etwas größer als die im Thread vorgenannten.

Viel Erfolg, gut Glut

Jan

19

Montag, 27. Juli 2009, 12:53

Ich habe mir vor kurzem bei Berger den Cadac Safari Chef zum Aktionspreis von knapp 70 EUR geholt.

Von dem Teil bin ich echt begeistert. Kleines Packmaß in einer praktischen Aufbewahrungstasche, Grillergebnis vom Feinsten, Rindersteaks gelingen mir jetzt perfekt. Außen schön knusprig und innen trotzdem nicht zäh, trotz well done...

http://www.fritz-berger.de/fbonline/__shop__/product/fritzberger_katalog/SafariChefLPSet456350/detail.jsf

20

Montag, 27. Juli 2009, 17:00

Moin,

bei dem brauch ich nicht basteln und eine schöne Tasche war auch dabei, hat nur 9,90 Euro gekostet, Packmaß 45x30x4 und in einer Minute aufgebaut, hat letztes Wochenende das dritte Treffen hinter sich. Hab eben nur den Karton abfotografiert.