Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Surfhombre

unregistriert

1

Mittwoch, 8. Juli 2009, 07:10

Hallo zusammen, bin gerade dabei den Extreme Isolator der seit 1 Jahr rumliegt zu verkleben,
soweit so gut.
Aber was mache ich mit den Hohlräumen hinter den B-, C- und D Säulen, dem Dachrahmen und den Dachquerträgern. Sind zusammen ja auch einiges an Fläche.

Habe etwas von Teroson gefunden - Terofoam Akustikschum, Feuchtigkeitsaufnahme unter 2%

Schon mal jemand verwendet,

Lohnt sich der Preis- und Arbeitsaufwand???

Peter, Nürnberg

2

Mittwoch, 8. Juli 2009, 10:01

Recht haste. Das sind viele Kältebrücken.
Deshalb hatte ich nochmals über die ganze Fläche 1 cm Trocellenmatten - sich überlappend - übergezogen. Ist gleichzeitig eine Dampfsperre.
Dann erst die Verkleidung darüber.

Von so Schaumzeug halte ich nix. Scheint sowieso eher zur Schalldämmung als zur Iso zu taugen.

LG Christoph
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

nick1508

unregistriert

3

Mittwoch, 8. Juli 2009, 21:15

Hallo
ich habe alles mit 2 K schaum ausgeschäumt

wegen der kältebrücken und denn sich da sammelnden kondenswasser.

habe 2 k schaum bei ebay für 5 € die dose gekauft .

LG Jan

Wohnort: Karlsdorf-Neuthard

Fahrzeug: DB L613D, Audi A6, Honda VTR1000F

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 8. Juli 2009, 22:01

Hallo Peter,

ich hab das auf alle Holme geklebt um die Wärmebrücken etwas zu minimieren. Allerdings hatte ich damals einen Kumpel der da deutlich billiger dran kam.

Gruß,
Jens

Uwe / 2

unregistriert

5

Montag, 20. Juli 2009, 07:38

Hallo Jan,

ob das so eine gute Idee war? Erstens überträgt das Blech der Holme die Wärme auch mit dem Schaum in den Holmen, und zweitens findest Du meist an der Unterseite der Holme kleine Falzlöcher, die dazu dienen sollen, Kondenswasser abfliessen zu lassen. Schäumt man die Holme nun aus, geht das Kondenswasser früher oder später in den Schaum, denn der wird mit der Zeit ohnehin bröselig und porös. Diese Info hat mir jedenfalls ein erfahrener Karosseriebeuer gegeben.

Daher würde ich eher zu Ophorus Methode raten.


@Surfhombre: Viel Spaß beim Ausbau.

Zitat

Original von nick1508
Hallo
ich habe alles mit 2 K schaum ausgeschäumt

wegen der kältebrücken und denn sich da sammelnden kondenswasser.

habe 2 k schaum bei ebay für 5 € die dose gekauft .

LG Jan

6

Montag, 20. Juli 2009, 08:01

2K Schaum würde ich nicht nehmen, da das Zeug immer (zwar nur geringfügig) Wasser zieht.
Aber ich glaube das wir hier schon mal einen Thread wegen 2K hatten (ist zwar schon paar "Tage" her)!!!

Woni613

unregistriert

7

Mittwoch, 12. August 2009, 22:32

Hallöle,
bin ebenfalls mit diversen Dämmüberlegungen zugange.
Also, der Möbelkoffer hat ne Alu Aussenhaut und innen mit senkrechten ?Blech? Profilen verstärkt.
Ich würde gern zwischen den Profilen 2cm Styrodur klemmen (unten sind Bohrungen damit ggf. Wasser ablaufen kann) und das ganze anschl. mit Trocellen 1 oder 2 cm überkleben. (Styrodur und die senkrechten Profile mit Sprühkleber) So will ich die Seitenwände und die Decke behandeln.
Hab ich dadurh ne Dampfsperre nach innen erzeugt?

Nun will ich aber auch noch mal z.B: n Küchenschrank aufhängen - wie mach ich dass den - ohne die Isolierung zu zerstören?! Hab keine Siemens Lufthaken. 8-(

Was halten die Fachleute davon?
Beste Grüße
Mario

8

Mittwoch, 12. August 2009, 22:49

Zitat

Original von Woni613


Nun will ich aber auch noch mal z.B: n Küchenschrank aufhängen - wie mach ich dass den - ohne die Isolierung zu zerstören?! Hab keine Siemens Lufthaken. 8-(

arbeite im Hängebereich Holz ein, wo Du später den Schrank anschrauben kannst.
Holz hat schon mal den 12-fachen Dämmwert wie Beton. ;-)

Eine Dampfsperre hast Du nicht erzeugt.

gruss
thomas

Woni613

unregistriert

9

Donnerstag, 13. August 2009, 18:26

Hmm, ja, daran hab ich schon gedacht, nur, arbeite ich da keine Kältebrücke rein (also im übergangsbereich) und hab ich dann nicht bald dese häßlichen schwarzen Ränder (Schimmel) der sich auch in Rähmennähe bildet bei unisolierten Fenstern (z.B: im Haus) ???
Hab mich mit nem Trockenbauer unterhalten - muß ich nun echt n Kasten im Kasten bauen wenn ich alles richtig machen will?
Ich glaub das irgendwie nicht.

Muß ich unbedingt ne Dampfsperre (innen) einbauen oder kann ich z.B. wasserfest verleimtes Sperrholz vor die Trocellenwand stellen?

PS Hab mir heut n Alukoffer angesehen bei dem der Besitzer alles entkernt hat, weil feucht. Aber war auch mit Styropoor ausgekleidet.