Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

kleinegrünewanne

unregistriert

1

Mittwoch, 15. Juli 2009, 20:04

8-(
tja wollte meiner wanne vor dreimontiger tou noch was gutes tun und dachte bremsflüssigkeit mal wechseln da die schon vier jahre drin ist.....

haben heute bremsflüssigkeit gewechselt, hinten rechte, hi li, alles kein problem, und dann vorne rechts, kam nix aus der leitung, aaaaa 8-( also, zusätzlich zum gerät mit fuß gepumpt, dann kam es mehr sehr schlecht als recht,
also: bremsschlauch wechseln, erster versuch die muttern zu öffnen scheiterte, also ordentlich rostlöser drauf und bekomme morgen abend nen passenden rohrschlüssel, wo ich dan noch mal versuche, habe jetzt ganz dolle muffen daß ich die ganze bremsleitung wechseln muss, und gerade die vorne rechts ist ja sehr oft gebogen und lang....

also freaks bitte tips,

kleinegrünewanne

unregistriert

2

Mittwoch, 15. Juli 2009, 23:06

also freaks was meint ihr? fahren und es tolerieren dass er halt nach links zieht beim bremsen und dannch nach rechts? oder urlaub verschieben, geld investieren was dann den urlaub verkürzt und leitungen und schlauch machen?
zauder :-/

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 15. Juli 2009, 23:14

also ohne funktionirende bremsen würde ich nicht los fahren bzw nur teilweise gehende bremsen.
das könte an bergigen strassen gefährlich werden.

würds erst mal repariren. und dan aber gleich beide seiten erneuern nicht nur eine seite.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Lasterlaube

unregistriert

4

Mittwoch, 15. Juli 2009, 23:18

Zitat



also freaks bitte tips,


na gucken wo`s rausläuft 8o)

nee mal im ernst, irgendwohin muss die bremsflüssigkeit doch gehen.
und wenn wirklich soviel luft in der leitung ist, dann hast du (und andere) verdammt schwein gehabt!
also nachkippen bis nichts mehr geht und keine luftblasen mehr kommen.
kannst du deine prozedur mal genau beschreiben?

*moralapostelmodus an*
insgesamt klingt das verdammt schei**e, fahr so ja nich in den urlaub.
*moralapostelmodus aus*

viele grüße,
jürgen

kleinegrünewanne

unregistriert

5

Mittwoch, 15. Juli 2009, 23:20

habe vor zwei wochen erst tüv gemacht,
bremse links 510 .....rechts 410
und die beläge sind auch ok,
was kostet denn so ne leitung? und wo bekommt man sowas her? vermutlich können wir unsre langersehnte reise dann ganz abblasen 8-(
hab zwar noch nen ersatzdüdo aber der hat andere leitungen..... 8-(

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 15. Juli 2009, 23:30

Moin Moin !
Also Schlauch dürfte bei 20-30 E im Zubehör liegen,Leitung bördelt man sich aus Meterware,wenn man kein Bördelgerät hat,tuts jede Werkstatt für nen 10er in die Kaffekasse.Ales in allem keine 2 Stunden Arbeit und keine 50 E. Wenn daran der Urlaub scheitert,würde ich sowieso auf den Urlaub verzichten.
Gegenrechung : Man macht nichts und fährt so los : Der Schlauch ist wohl zugequollen und demzufolge löst die Bremse nicht. Also mit qualmender Bremse unterwegs,wenn alles gut geht,ist spätestens zuhause die Bremse total hin wg Überhitzung,d.h. Bremsbelag verbrannt oder weg, Radbremszylinder undicht wg. überhitzter Manschetten usw. Die meisten Reifenbrände beim LKW entstehen durch heisslaufende Bremsen.
Wenns nicht gut geht : Bremsausfall wg. Dampfbasenbildung, Unfall .......
Irgendwie verstehe ich die Frage nicht !!!!
MfG Volker

kleinegrünewanne

unregistriert

7

Mittwoch, 15. Juli 2009, 23:42

nunja, ihr meint wohl alle wechseln, seufz, dachte aber auch das käme teurer, wenn die leitung hinüber ist.......
und die frage weil ich fahre ja schon seit drei jahren mit den ungleichmäßigen bremsen, hab aber nicht gewusst daß das so schlimm ist../bzw werden kann

kleinegrünewanne

unregistriert

8

Mittwoch, 15. Juli 2009, 23:50

Zitat

nee mal im ernst, irgendwohin muss die bremsflüssigkeit doch gehen.


sie kommt ja auch raus wenn man pumpt aber nur sehr zögerlich, also schlauch ist FAST zu, aber bremse geht ja noch......

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 15. Juli 2009, 23:57

mit dem würde ich keinen meter mehr fahren wen da nur was raus kommt wen man da ordentlich reintreten mus.

da bremste zu 90% mit der HA und wie schnell die dan heis wirt bei bergfahrten kanste dir sicherlich vorstellen da der 406er ja nicht so eine dolle motorbremse hat.

das dauert dan nichtmehr lange bis die leitung gans dicht ist.

normalerweise haste 70% / 30% verteilung der bremskraft VA / HA

sorry aber sowas ist lebensmüde wen man mit sowas wissend durch die gegent fährt.
das schon fast vorzätlich.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 16. Juli 2009, 02:30

du brauchst die leitung nicht ganz berneuern dafür giebt es nippelstücke um neue leitung an der alten anzuflicken .
ge in eine freie lkw werkstatt oder landmaschinen handel den schlauch wegseln ist für einen fachman ein klacks und solte nicht länger als ne halbe stunde dauern da kannste die ausrechnen was es kostet.

mfg
rüdiger
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: DB 310 Automatic

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 16. Juli 2009, 08:37

hast du die entlüfterschraube völlig rausgeschraubt, nicht das die nur verdreckt ist

ingo
Signatur von »Ingo-« geb 1960

kleinegrünewanne

unregistriert

12

Donnerstag, 16. Juli 2009, 11:55

@ingo ja entlüfterschraube hab ich völlig rausgeschraubt.... ;-)

@rüdiger ja hab nen neuen bremsschlauch bestellt, (menzer 28 euro) werd morgend früh mal probieren ob der alte abgeht, aber das ist ein guter tip von dir ,das es da flickstücke gibt...wie bekommt man die neue leitung dann auf die alte drauf wenn das gewinde vermurkst ist? also kann mir gerade nicht vorstellen wie diese flickstücke aussehen/funktionieren? (?)

@eicke, nun die bremswerte waren ja beim tüv in ordnung, die beläge sehen gut aus, und er bremst halt wenn er kalt ist etwas ungleichmäßig, vor vier jahren wurden die bremsen alle gewechselt, und mir ist beim fahren nix besonders aufgefallen, also vorsätzlich ich weiß nicht..... :=-

kleinegrünewanne

unregistriert

13

Donnerstag, 16. Juli 2009, 12:01

@volker ja vielleicht fragt sowas jemand dem sowas zum ersten mal unterkommt und der keine ahnung hat wie teuer das ist, und weder beim fahren noch beim bremsenprüfstand etwas auffällig war, also bitte,
dachte deswegen gibts das forum hier , daß man sich tip und infos auch zu preisen und reparaturaufwand und mögl folgen holen kann,
;-(

sittich

unregistriert

14

Donnerstag, 16. Juli 2009, 17:38

@kleinegrünewanne

Hab den Trööt erst jetzt gelesen.
Ein Kommentar zur Lebensdauer der Bremsflüssigkeit:
Offenbar hast du die Bremsflüssigkeit vor 4 Jahren gewechselt. Das ist ein relativ langer Zeitraum!
Da die Bremsflüssigkeit hygroskopisch ist (nimmt Wasser auf), sollte man (gemäss meinem Infostand) die Bremsflüssigkeit alle 2 Jahre wechseln. Denn: wenn zuviel Wasser in der "Sosse" drin ist, dann sinkt die Siedetemperatur und es kann bei intensivem Bremsen (Flüssigkeit wird warm) zu Dampfblasen im System (speziell Bremszylinder) kommen. Der Effekt ist derselbe, wie wenn Luft drin ist. Ist speziell beim Bergabfahren eher ungemütlich...

sittich
siehe auch da

kleinegrünewanne

unregistriert

15

Donnerstag, 16. Juli 2009, 20:23

ja danke sittich, weiß ich auch, hab ich auch gelernt, nur da der bus die letzten zwei jahre nicht wirklich bewegt wurde, und andere arbeiten anstanden, wurden es eben vier jahre, kann ja mal vorkommen, trotzdem danke

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 16. Juli 2009, 23:23

Moin Moin !

Zitat

also freaks was meint ihr? fahren und es tolerieren dass er halt nach links zieht beim bremsen und dannch nach rechts? oder urlaub verschieben, geld investieren was dann den urlaub verkürzt und leitungen und schlauch machen? zauder

Also ist dir doch aufgefallen,dass mit der Bremse etwas nicht stimmt !

Zitat

@volker ja vielleicht fragt sowas jemand dem sowas zum ersten mal unterkommt und der keine ahnung hat wie teuer das ist, und weder beim fahren noch beim bremsenprüfstand etwas auffällig war, also bitte, dachte deswegen gibts das forum hier , daß man sich tip und infos auch zu preisen und reparaturaufwand und mögl folgen holen kann

Und du hast doch genügend Antworten erhalten !
Im übrigen sollte man die Notwendigkeit einer Bremsenreparatur nicht von den Kosten abhängig machen .
Das mit den Verbindern wird wohl nicht klappen,dazu muss am Fzg gebördelt werden. Dazu muss die Leitung auf einem längeren Stück gut zugänglich sein und man braucht ein hochwertiges Bördelgerät. So grausam ist es wirklich nicht,die gesamte Leitung zu erneuern.
MfG volker

kleinegrünewanne

unregistriert

17

Freitag, 17. Juli 2009, 19:41

ähem, hat hier jemand beim 406er bj 72 mal den schlauch ausgebaut, ? weiß nicht genau wo ich den losmache, also auf der einen seite is klar, unter entlüfter, und auf der anderen seite läuft er erst durch so ne halterung (diese ist am rahmen befestigt), inkl schraubverbindung und dann kommt nach ca 3 cm noch mal ne schraubvebindung, frage: wo trenn ich den..... (?)

dachte eigentl ich kann beim neuen schlauch nachschauen , ber da kam der komplett falsche, 8-( obwohl der teilehändler extra bei mb angerufen hat, brummel,

18

Freitag, 17. Juli 2009, 19:45

an der obern verbindung, da wo dir starre leitung reingeht, der untere sechskant ist für die arretierung in der halterung.

kleinegrünewanne

unregistriert

19

Freitag, 17. Juli 2009, 20:00

aber zwischen der oberen und der unteren ist ja auch schon leitung, kein schlauch, bin verwirrt....

20

Freitag, 17. Juli 2009, 20:16

du musst doch da so http://www.hehlhans.de/bilder/autos/g240/bremsevo/serv6.jpg ne verbindung haben
bild ist wohl von nem g-modell.