Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 16. Juli 2009, 21:52

Hallo Leute,muss mit meinem Arnold zum Tüv.So da es für mich das erste mal mit einem Wohnm. ist,würde ich gerne wissen was ich bei meinem Arnold so beachten muss.Achja und wie läuft das mit der Gasprüfung????ich glaube einer kann mir sicher helfen ,sein Name fängt mit O.. an und endet mit Knack.L.G.Arthur.

2

Donnerstag, 16. Juli 2009, 22:05

Moin Arthur,
ich bin zwar nicht Klaus aber kann dir auch was dazu sagen.

Die Gasprüfung lief bei mir so ab:
Sichtprüfung der Leitungen (soweit sichtbar) Absperrhähne und Geräte.

Dann wurde 150 mbar Druck auf die Leitungen gegeben
und die durften über eine Zeit (ich glaube 10 Min.) nicht sonderlich abfallen.

Danach Funktionsprüfung der Geräte.

Fertig.

Die Tüv Prüfung ist halt wie bei jedem anderen Auto auch,
Arnold spezielle Mängel sind mir keine bekannt.
Mit Rost am Aufbau haben wir ja kein Problem und das Fahrgestell
ist solide aufgebaut, da dürfte nix wildes sein.
Licht, Reifen und Bremsen Ok?
Dann dürfte es keine größeren Probleme geben.

Gruß
Peter
Signatur von »OPA-Peter« Träume nicht dein Leben,
sondern lebe deinen Traum.

3

Donnerstag, 16. Juli 2009, 22:12

Danke Peter,was ist mit den Geräten die nicht in funktionieren z.bsp.Warmwasser boiler,der geht nicht.Brauch ich aber auch nicht.

elanbaby

unregistriert

4

Donnerstag, 16. Juli 2009, 22:32

Hallo Arthur,
bin auch kein Opa, aber kann zu nicht funktionierenden Boilern was sagen.
Mein Boiler ist bei der Gasprüfung, die ich vorher bei einem Camping/Caravan-Center hab machen lassen, gastechnisch abgeklemmt und auf die Gasleitung ein Blindstopfen geschraubt worden.
Manchmal ist dem TÜV egal, ob eine aktuelle Gasprüfung vorliegt, oder nicht. Zur eigenen Sicherheit würde ich die aber in jedem Fall (am besten vor der HU) vornehmen lassen. Ich fahre ein "normales" 207D Wohnmobil. Mechanische Besonderheiten gibt es TÜV-bzgl. keine. Alles muss halt in einem Zustand sein, dass man gefahrlos am Strassenverkehr teilnehmen kann.

Welcher Boiler ist bei Dir eingebaut? Und was macht er nicht? Vielleicht können wir aus 2 Defekten einen funktionierenden basteln :-)

Gruss,
Jürgen

5

Donnerstag, 16. Juli 2009, 23:07

Moin Artur,
ich würde das Gerät (weil du es ja auch nicht brauchst) einfach ausbauen.
Gasanschluß mit einem Blindstopfen versehen, wie elanaby schon schrieb,
und gut ist.

So kann auch der zickigste Prüfer nicht meckern.

Gruß
Peter
Signatur von »OPA-Peter« Träume nicht dein Leben,
sondern lebe deinen Traum.

Opa _Knack

unregistriert

6

Freitag, 17. Juli 2009, 01:10

Und noch ein Tip:
Gasprüfung ist beim Womo oder wohnwagen händler oder beim Gasvertrieb billiger als bei TÜV und dekra.
beim Fluchtzwerg war die letzte (und erste) Gasprüfung bei der auslieferung 1978 ;-)
Habe ich aber machen lassen und hat bei der H-Abnahme niemanden interessiert :-O
ausser mir,ich will nämlich noch etwas leben.....
wenn ansonsten technisch alles i.O. ist,sehe ich keine probleme.

grüsse,Klaus

Opa _Knack

unregistriert

7

Freitag, 17. Juli 2009, 01:17

... noch was:Was hast Du am letzten Augustwochenende vor?
Wir fahren nach Erica/NL zum Treffen bei Bertus.
Ein Arnold mehr wäre schon toll.
Also?

grüsse,Klaus

Wohnort: Oberpframmern

Beruf: hab ich

Fahrzeug: LP 608 - H

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 17. Juli 2009, 09:44

Wenn Du den Boiler nicht mehr nutzen willst, lass die Gasleitung
dorthin abklemmen und einen Blindstopfen auf den Hahn draufmachen.
Wenn Du kein gelbes Heftchen hast, indem Deine Geräte vermerkt sind,
(Geräte Pass was alles an Gasgeräten verbaut ist)
lass Dir gleich ein neues ausstellen.
- kostet auch nicht mehr dient aber als Nachweis zur Gasprüfung-

(Die Gasprüfung selbst macht normal jeder Installateur oder Gasfachhandel)
und wie Klaus schon geschrieben hat preislich in einem faireren Niveau als beim TÜV.

btw: @Opa Knack
Bei mir wollte der TÜV unbedingt zuvor eine gültige Gasprüfung für`s H sehen.
(war vorraussetzung zur Abnahme)
Wird sehr unterschiedlich gehandhabt.
Signatur von »Schteffl« Freiheit bedeutet selber entscheiden zu können, was man definitiv nicht will

9

Samstag, 18. Juli 2009, 10:20

Hallo,erst mal danke für die Tips habe soweit alles fertig denke ich.Muss nur noch die hinteren Bremsen nachstellen(Handbremse).Aber da weiß ich bescheid.Achja das mit dem Treffen klingt gut Klaus,das Wochenende müsste frei sein bei uns.Wenn ihr wollt können wir ja zusammen fahren (natürlich jeder in seinem Arni)wäre ja auch etwas eng sonst. :-) :-) &aufkopp &aufkopp .Weener liegt ja aufn Weg.Gruss Arthur.