Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Quietschi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 24. Juli 2009, 09:49

Hat jemand von euch mit dem Öl schon Erfahrung gemacht ??

gut ist ein stolzer Preis , aber wenn , wie beworben die Ölwechselintervalle auf 40.000-100.000 Km
erweitert werden könnte man sich das mal Überlegen


http://www.multimiles-power.de/

habe da gestern einen Bericht drüber gesehen , klang alles sehr logisch und nachvollziehbar

Q
Signatur von »Quietschi« wenn ich könnte wie ich wollte,
wäre ich schon längst da, wo ich hin will

2

Freitag, 24. Juli 2009, 10:06

1 Liter 25 EUR :O
Da will ich gar nicht nachrechnen, was dann der Ölwechsel wohl kostet.

3

Freitag, 24. Juli 2009, 10:36

40 - 100.000 KM hört sich gut an!
Aber mal davon abgesehen,
mir sagte vor kurzem ein alter Oldtimer Fahrer (hat 3 PKW, alle ü40),
dass es ....
"eh unsinn ist bei alten Motoren ständig das Öl zu wechseln!
Er sagte sogar... hälfte ablassen und nur normales nachfüllen!
Neues Öl schadet nur den alten Dichtungen."


Hmmmmm.... wie und was man macht ist es eh immer Falsch :=-

  • »Quietschi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 24. Juli 2009, 10:39

hhmm wenn du dafür keinen Ölwechsel mahr machen mußt ?

und ca. 10 % Treibstoff sparst ??

und der Wagen leiser und ruhiger , verschleissfreier fährt ?

und gerade für ältere Autos nicht verkehrt sein soll

und wieviel geht bei dir rein 5 Ltr ?
Gegengerechnet gegen das " normale Öl " welches im Premiumberich auch schon teuer ist ?

dann komme ich auf vielleicht 80,- € unterschied , habe aber dafür den Jährlichen Ölwechselinterwall nicht mehr

und dann rechnet sich das innnerhalb von 1nem Jahr

Q
Signatur von »Quietschi« wenn ich könnte wie ich wollte,
wäre ich schon längst da, wo ich hin will

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: DB 310 Automatic

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 24. Juli 2009, 10:52

moin rainer, vor einiger zeir war mal ein bericht, dass man das motorenöl überhaupt nicht wechseln braucht.
ich habe das für mich noch nicht ausreichnt geklärt, thermische belastung des öls und damit alterung, durch die scherkräfte verkürzung der langkettigen ch molekühle.
tatsächlich sind die intervalle im fernverkehr schon 100000 km. allerdings ist durch die filterung des mot öls besser
vor kurzem traf ich einen auf dem trffen der fährt einen düdo und er sagte mir das er seit 15 jahren und 500000 km keine wechsel des öls gemacht hat.
wohl den filter in regelmäßigen abständen.

also ich werde es mal probieren, das öl nur auffüllen und den filter regelmäßig wechseln

ingo
kommst du eigendlich morgen zum treffen
Signatur von »Ingo-« geb 1960

6

Freitag, 24. Juli 2009, 10:55

Sehe für alte Motoren das eher kritisch....100.000 km auch ohne Filterwechsel ??
außerdem hat,s auch schon genug ältere Motoren zerstört, wenn bei der geforderten Spülung doch noch diverse Ablagerungen verblieben sind und diese sich dann bei dem teuren Bio Öl dann lösen und die feinen Ölkanäle verstopfen.
Dann lieber ein geeignetes Öl (auch billiges)und einmal imJahr Öl und Filter wechseln.




Per WebnWalk von der schönen Müritz

Wohnort: Sandesneben

Beruf: Handel

Fahrzeug: DB LP 911 - DB 508 DG

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 24. Juli 2009, 12:29

da die alten diesel immer etwas öl verbrennen (ca. 1l/1000km. macht meiner zumindest) fülle ich nur frisches nach und das muss kein teurer zunder sein. filterwechsel sollte man natürlich ab un an mal machen.
Signatur von »max« online-antik.com