Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 11. August 2009, 17:30

Gerade kroch ich nach 7 Std unterm Düdo vor - bin richtig fertig.

Gerade sind mal höchstens 3 qm Bodenfläche mit Stahlbürsten in allen Grössen halbwegs gereinigt.
Da unten siehts aus wie Sau, obwohl ich ihn vor paar Tagen unterbodenmässig mit Hochdruck abgestrahlt hatte.
Dabei komm ich mir jetzt vor wie ein Zahnarzt, der seinem Patienten den Dreck aus den letzten Zahnwinkeln rupft.

Eigentlich will ich doch den kompletten Unterboden mit Epifanes Black Bottom streichen.
Doch Unmengen von Sand, Staub, trockenen Matschklümpchen sitzen in jeder noch so unerreichbaren Ecke und immer noch auf den Resten des uralten Unterbodenschutzes. (Selbst das Reserverad war gefüllt mit sowas einschliesslich kleiner Muscheln).

Leute, Leute - wie macht ihr sowas? Wie bekommt ihr den Dreck ab/heraus?
Oder streicht ihr etwa grosszügig darüber? - Kann wohl nicht sein . . .

Bin für jeden Hinweis dankbar, der meine Tortur reduziert.


LG Christoph
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

2

Dienstag, 11. August 2009, 17:53

Gut aber teuer: Trockeneisstrahlen.

Ansonsten weiter so,

Gruß

Johnny

Wohnort: Lauf

Beruf: Ingenieur

Fahrzeug: 190D '60(H), 608D '70 (H)

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 11. August 2009, 18:23

Großes Auto = großer Unterboden = große Arbeit.
Signatur von »M_R« Sind wir nicht alle ein bisschen DÜDO?

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: Eriba Puck

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 11. August 2009, 18:35

Hau rein Christoph, da musste durch &klasse1

LG Christian

5

Dienstag, 11. August 2009, 21:28

Moin Christop,

habe hier einen speziellen Reiniger, einsprühen, ein paar Minuten..., Zigarettenpause, warten, mit Hochdruckreiniger abdampfen, fertig.

haben damit bisher noch jedes Fahrzeug einwandfrei sauber bekommen

Bei Interesse PM.

LG aus dem Siegerland
der Kalle und sein Marlies

PS: Geht nicht ..., ist nicht !

6

Dienstag, 11. August 2009, 21:38

Zitat

Original von Kalle


Bei Interesse PM.



also ich habs 5x versucht, kam nur heisse Luft und der Tipp mit der Cola.

Aber vielleicht bin ich nur nicht Dein Typ.
;-)

gruss
thomas

7

Dienstag, 11. August 2009, 23:12

Moin Thomas,

mag sein..., keine Ahnung, habe wenig Zeit..., soll keine Ausrede sein, möchte auch nicht wirklichh unsere Produkte bewerben, denn sonst wären wir in unserer Freizeit/ Treffen usw. nur am arbeiten.

LG aus dem Siegerland
der Kalle

8

Dienstag, 11. August 2009, 23:26

Zitat

Original von Kalle
möchte auch nicht wirklichh unsere Produkte bewerben


Hallo Kalle,

diese Argumente akzeptiere ich natürlich zu 100%

gruss
thomas

9

Mittwoch, 12. August 2009, 03:22

@Kalle - haste PM.

und dem Rest vielen Dank für die aufmunternden Worte.


LG Christoph
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

Marsch-oder-Mercedes

unregistriert

10

Mittwoch, 12. August 2009, 15:56

Jau, mit Hochdruckreiniger (am besten mit Reinigungsmittelbeimischung) abspritzen.
Zwischendurch drahtbürste!

Oder mit Industrie-Kaltreiniger Vorarbeiten und einziehen lassen.

Wo wir einmal bei Epifanes sind: Wenn dann noch restrost da ist.... EPIPHANES
EASY FLOW drauf streichen!
Das mach den letzten rest rost platt!!!

Nochwat: Wenn alles nix mehr nützt an der einen oder anderen Stelle: Nicht nur mit Kaltreiniger sondern auch mit Bremsenreiniger draufsprühen!

Selbst die guten restaurationewerkstätten nehmen billligen Bremsenreiniger und dann GIB IHM!