Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

mc-steffen

unregistriert

1

Sonntag, 16. August 2009, 12:08

Hallo ich habe folgendes Problem,

auf dem Heimwweg von unserer Tour ist mir hinten an der Zwillingsbereifung ein Ventil abgerissen. Da es nur noch 20 km waren beschloß ich vorsichtig nach hause zu fahren wo ich mein ganzes Werkzeug habe.

In meinem Düdo sind in allen Reifen Schläuche bereits vom Vorbesitzer eingezogen worden, nun hab ich noch 2 Schläuche über und dachte mir ist ja kein Problem bringe die so zur Werkstatt im Ort und lasse sie da einziehen. Nett wie ich bin fahre erstmal ohne alles da hin und schildere dem Mechaniker mein Prob, seine antwort darauf mach ich nicht im LKW werden keine Schläuche eingezogen die halten die 5 Bar nicht da muss ein Stahlventil rein.

Jeden den ich frage sagt mir was anderes, im moment bin ich da echt n bisl Ratlos. Die Schläuche waren ja sogar bei den Reifen dabei die ich für meinen DüDo gekauft hatte für die Vorderachse passten halt nur da nicht da sie ein langes Ventil haben.

Also nu die Frage wer von euch hat was drinnen, was meint ihr zur Aussage des Mechanikers, ist das Felgenabhängig?

Gruß Steffen

PS Was mich stutzig macht bei dem ganzen ist die tatsache das ich vor ca. 6 Monaten mal bei Raiffeisen war und die mir sofort anstandslos einen Schlauch eingezogen hatten.

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 16. August 2009, 15:01

moinsen

das mit den 5 bar ist schon richtig aber so fiel habe ich nicht bei mir aufe reifen.
die schlauchlosen reifen mit gumiventiel können auch nur max 5bar ab weil die gummi ventiele nur max 5 bar ab können auch wen die reifen mehr ab können.

op schlauch reifen oder schlauchlose solte bei den einteiligen reifen egal sein.

auser bei den felgen mit sprengring so fiel ich weis kommen danur schlauch reifen rein.

ich weis ja nicht wiefield druck du auf deine reifen rauf machst aber ich habe da immer um die 4,5 bar drauf.
andere haben mehr oder wehniger. wenne halt mehr drauf haben möchtest dan erst mal aufe reifen schauen was die max abkönnen, das stet dain PSI drauf maxloade.... und dan wens normale reifen sind nur mit stahlventielen mehr wie 5 bar.
wie gesagt die gummi ventiele können die bei mehr wie 5 bar umme ohren fliegen.

mein reifen höcker im dorf meinte samstag zu mir das die gumiventiele sogarnur bis 4,5 bar gehen.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

3

Sonntag, 16. August 2009, 15:43

ab 4,5bar wirds mit Gummi schon kriminell, find zwar im Moment keinen geeigneten Link, dennoch gibt es viele Beiträge im Netz.

gruss
thomas

Wohnort: wo mein Autowagen steht

Fahrzeug: LP 608

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 16. August 2009, 17:55

hey,

grundsätzlich ist es felgen abhängig ob schlauchlos oder nicht,es fehlt in den felgen ein 2ter wulst der ein reinlaufen,sag ich mal so,bei extremen unterdruck verhindert.
ob es für die Düdo´s,felgen für schlauchlos gibt weiß ich nicht.

meistens zerlegen sich die gummis alters bedingt,grade an den außeren zwilling beim luft prüfen wenn man um den luftschlauch rauf zukriegen den gummi mal verbiegen muß.

ich fahre zum teil mit und ohne schlauch und ohne probleme und mit 5 bar vorne wie hinten.
bei räder die mann/frau sich günstig bei schrott oder sonst wo hohlt sollte mann/frau gucken ob die gummis noch wirklich gut aus sehen,wenn nicht beim reifenhöcker neue rein machen lassen,dann halten diese auch wieder ein paar jahre.
ob schlauch ja oder nein kannst du beim reifenfachmann/frau bereden.
ich nehme keine mehr.

diese eisenrohrventilhalter habe ich für die 16 zoll räder nicht auftreiben können.

dieses ist natürlich meine meinung und nur denk anstoß für euch!!!!
Signatur von »Osti« Gruß

Frank


keine macht für niemand!!

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 16. August 2009, 18:30

osti
es fahren fiele mit schlauchlosen reifen herum wie ich z.b.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

6

Sonntag, 16. August 2009, 18:43

Zitat

seine antwort darauf mach ich nicht im LKW werden keine Schläuche eingezogen die halten die 5 Bar nicht da muss ein Stahlventil rein.

Wetten dass der Typ nicht älter als 30 ist? Sonst wüsste er, dass vor einigen Jahren Schlauchreifen in LKW mit Drücken von 7 bar und mehr völlig normal waren. Warum soll das jetzt auf einmal nicht mehr gehen?

nunmachabermal

unregistriert

7

Sonntag, 16. August 2009, 18:57

Zitat

Original von Golli
....
Wetten dass der Typ nicht älter als 30 ist? Sonst wüsste er, dass vor einigen Jahren Schlauchreifen in LKW mit Drücken von 7 bar und mehr völlig normal waren. Warum soll das jetzt auf einmal nicht mehr gehen?


Mein Alter = 13 Atü!! 8-)
Je mehr Atü desto lauter bumm :-O :-O :-O

Gruß Nunmachmal

mc-steffen

unregistriert

8

Sonntag, 16. August 2009, 19:22

Also der Mechaniker ist ca. 50 Jahre. Das man das früher so gemacht hat habe ich mittlerweile auch gehört und nunja mein Düdo hat ja schon stolze 35 Lenzen auf der Kardanwelle also kann man bei dem wohl ruhig von früher reden.

Also ist das ausschließlich Felgenabhängig oder wie? Hier sind ja auch alle unterschiedlicher Meinung...... ich dreh noch hohl in 3 Wochen wollen wir wieder uff Tour.

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 17. August 2009, 08:13

...durch die Bezeichnung "H2" in der Typenbezeichnung der Düdofelgen sind diese als "Hump 2" ausgewiesen, was wiederum eine uneingeschränkt schlauchlose Reifenmontage gewährleistet.

Hump ist eine "Wulst" in der Felge, die verhindert, das der schlauchlose Reifen ins Felgenbett (Luftverlußt) springen kann...


Ach so und ob man schlauchlos oder mit Schlauch fahren muß, regelt sich durch einen Aufdruck auf der Reifenflanke=(Tubetype bzw. Tubeless)
;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Wohnort: wo mein Autowagen steht

Fahrzeug: LP 608

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 17. August 2009, 09:55

@Bobby,
Tubeless war klar.
H2 guter tip,jetzt bin ich schlauer.
Signatur von »Osti« Gruß

Frank


keine macht für niemand!!

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 17. August 2009, 12:50

... ;-) &winke3 ...
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

mc-steffen

unregistriert

12

Montag, 17. August 2009, 20:58

Und was heißt jetzt Tubless und Tubetype?

13

Montag, 17. August 2009, 21:06

..."schlauchlos", und "mit Schlauch zu verwenden".