Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »spezii« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bremen

Fahrzeug: Niesmann-Bischoff Flair 59

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 18. August 2009, 11:00

Hi,
habe einen neuen Kühlschrank. Der Gasanschluss ist jetzt unten rechts, statt wie beim alten oben rechts. Ich muss also die Leitung ändern.
Am liebsten würde ich die Leitung auf die richtige Länge kürzen und müsste sie dann um 90Grad kurz über dem Boden zum Kühlschrank hin biegen. Dabei wird sie im Bogen dann ihren Querschnitt ändern 8-( .
Wie also fachgerecht biegen. Der Trick mit Sand füllen, dann biegen geht ja im eingebauten Zustand nicht.

Gerade abschneiden, 90Grad Verschraubung dran und kurzes gerades Rohr geht auch. Dann hab ich aber 2 potentielle Undichtstellen mehr.

- Editiert von spezii am 18.08.2009, 11:08 -
Signatur von »spezii« Drei Bier gelten als Mahlzeit, da hat man aber noch keinen Schluck getrunken!

Wohnort: Lauf

Beruf: Ingenieur

Fahrzeug: 190D '60(H), 608D '70 (H)

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 18. August 2009, 11:35

Es gibt im Baumarkt Rohrbiege-Zangen. Was hast Du denn für Leitungen verbaut (Stahl oder Kupfer)? Kupfer kann man leicht von Hand biegen sofern der Radius nicht zu klein ist.
Bei Verschraubungen (neu mit neuem Schneidring) hatte ich noch nie Undichtigkeiten.

Manfred
Signatur von »M_R« Sind wir nicht alle ein bisschen DÜDO?

Wohnort: Karlsdorf-Neuthard

Fahrzeug: DB L613D, Audi A6, Honda VTR1000F

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 18. August 2009, 11:49

Hallo Spezii,

Habe bei mir die Rohre an der Biegestelle mit nem Bunsenbrenner erhitzt und dann über ein dickes Rohr gebogen. Wenn man so im Radius nicht kleiner wird als 5-6cm dann wird auch der Rohrquerschnitt nicht zu sehr verformt. Könnte aber im eingebauten Zustand schwierig werden.
Ich würde auch sagen, abschneiden, 90° Winkel dran, Kühlschrank anschließen und ab zum Gasprüfer.

Gruß,
Jens

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 18. August 2009, 14:25

nix mit Sand füllen oder warm machen.Das ist doch ein dünnes 8mm Röhrchen,oder was hast du für dicke Gasleitungen ? Du kannst die Leitung einfach über ein Stückchen Rohr oder auch mit der Hand in einem großen Radius wie z.B. 10 cm biegen.Die frage ist,kommst du da zum biegen dran ? Am besten,wenn es geht,das Stück Rohr aus bauen.Oder wie schon oben geschrieben,ein 90° Winkel verschrauben.Falls du sägen musst,blasse die Säge Späne aus der Leitung,sonst setzen die etwas zu.Dann prüfen,z.B. mit Seifen Schaum,ob das alles richtig Dicht ist,oder ab zum Gasprüfer.

der sitt




- Editiert von Sittinggun am 18.08.2009, 15:06 -
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 18. August 2009, 15:43

...jaja, das ist "harte Männerarbeit".;-)

Aber Gasleitungen kann man gut von Hand biegen.

(Muckibude?) :-O
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Wohnort: wo mein Autowagen steht

Fahrzeug: LP 608

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 18. August 2009, 22:02

es gibt auch federn zum rohr biegen,mit verschiedenen innen durchmesser.
feder übers rohr,dieses biegen und feder wieder runter,fertig.
Signatur von »Osti« Gruß

Frank


keine macht für niemand!!

  • »spezii« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Bremen

Fahrzeug: Niesmann-Bischoff Flair 59

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 18. August 2009, 22:46

Ich werde nicht biegen! Hab eine 90DEG Verschraubung für 2,50€ gekauft. Das Rohr ist in der erforderlichen Höhe abgeschnitten, der Kühlschrank plaziert und morgen wird er angeschlossen.

Ich brauch dann noch 12V permanent für die Gaszündung, aber das wird kein Problem sein.

Und wehe der macht dann auch nur 10CEL Differenz. Die neuen sollen ja bis zu 30CEL schaffen. Freu mich schon auf den ersten Test.

- Editiert von spezii am 19.08.2009, 08:28 -
Signatur von »spezii« Drei Bier gelten als Mahlzeit, da hat man aber noch keinen Schluck getrunken!