Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »jens508« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Karlsdorf-Neuthard

Fahrzeug: DB L613D, Audi A6, Honda VTR1000F

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 18. August 2009, 12:48

Hallo Leute,

spricht irgendwas dagegen AGM Batterien im Düdo als Starter zu verwenden? Mir schwebt da die Banner Running Bull 70AH vor. Gibts schon ab 136€/ Stück. Brauche zwei fürn Starter und evtl nochmal 2 fürn Aufbau.
Möchte fürn Starter AGM verwenden, da auch die Standheizung (24V) und manchmal auch das Radio übern Spannungwandler von der Starterbatterie versogt wird und sie somit doch mehr Zyklen und tieferer Entladung ausgesetzt ist als nur durchs Anlassen.
Seht ihr irgendwelche Nachteile einer AGM Batterie fürs Anlassen? Kann ich weiterhin mit normaler 28V Lima Laden?

Danke für eure Meinungen/Erfahrungen.

Gruß,
Jens

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 18. August 2009, 16:13

gut ist das nicht für die agm da die eigentlich als versorger batterien gebaut wurden eben in notstrom bereich.

gehen tuts sicherlich fragt sich aber nur wie lange.

das laden müstetste dir dan passende lima regler einbauen den wenne die mit der normalen lima und regler lädst verliert sich schnell an kapazität und wirt nicht richtig voll geladen.

die speziellen regler zm umbau giebs von sterling die laden dan mit der kenlinie und machen die batterien richtig voll.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Lauf

Beruf: Ingenieur

Fahrzeug: 190D '60(H), 608D '70 (H)

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 18. August 2009, 16:44

AGMs brauchen ein AGM taugliches Ladegrät, das ne höhere Ladeschlussspannung liefert als ein normaler LIMA Regler. Starten kannst Du zwar aber richtig voll wird die AGM an der LIMA nicht.

Manfred
Signatur von »M_R« Sind wir nicht alle ein bisschen DÜDO?

4

Dienstag, 18. August 2009, 17:51

guck mal hier:

http://www.svb.de/index.php?sid=f3f7560206b424d2cd4a1667c7bdd15a&cl=alist&cnid=12939

div. Batterien und Infos

Wohnort: onnze rohd

Fahrzeug: OM 364 Wanne

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 18. August 2009, 20:06

Ich habe eine AGM die direkt als Starter Batterie ausgelegt ist. Ist eine Varta.

siehe auch http://www.busfreaks.de/strohrum/showthread.php?id=26105
- Editiert von busthor am 18.08.2009, 20:16 -
Signatur von »busthor« ...ein Büssschen Polizei muss sein... :-O

  • »jens508« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Karlsdorf-Neuthard

Fahrzeug: DB L613D, Audi A6, Honda VTR1000F

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 18. August 2009, 20:21

OK, es ist sicherlich nicht angebracht eine AGM, die als reine Versorgungsbatterie entworfen wurde wie aus obigem link , als Starterbatterie zu verwenden. AGM ist ja nicht gleich AGM. Und Blei/Säure ist auch nicht gleich Blei/Säure, da gibt es auch Typen die nicht als Starter verwendbar sind sondern nur als Versorger (zu hoher Innenwiederstand). Die von mir vorgeschlagene ist ja explizit als Starterbatterie deklariert und mit einem Startstrom von 760A angegeben. Siehe auch.
Sollte im prinzip also Funktionieren und auch der Batterie nicht schaden. Die Frage ist nur ob sie als Starter besser oder schlechter funktioniert als zum Beispiel eine equivalente "Banner Power Bull" (Nass Batterie).

An den Sterling Limaregler habe ich auch schon gedacht, einen Vorteil beim Laden bringt der allemal, wenn schon - denn schon. Aber warum soll dieser eignetlich für eine AGM Batterie notwendiger sein als für ein Nass Batterie? Die maximale Ladeschlussspannung der nomalen Blei/Säure Batterie ist sogar höher als die der AGM Batterie. Das Problem an einer 14V bzw 28V Lima nie richtig voll zu werden sollten also alle Typen haben, oder? Kennt jemand den Grund für den besonderen Nachteil der normalern Lima (bzw W- Kennlinien Ladegerät) mit AGM Batterien?

Banner gibt die Ladeschlussspannung mit 14,4V für die Running Bull an. Ein Sterling Limaregler ist also sicherlich von Vorteil, dann aber auf Gel eingestellt. Auf AGM eingestellt bringt der nur 14,1V.


Für weitere fachliche Hinweise bin ich stets dankbar.

Gruß,
Jens

Wohnort: Oberpframmern

Beruf: hab ich

Fahrzeug: LP 608 - H

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 19. August 2009, 09:04

Es gibt sehr Wohl AGM Akkus (z.B. RED Flash)
die als Starterakkus ausgelegt sind.
da hat z.B. der 28 Ah Akku 1000A Kurzschlußstrom.

Ich hatte so einen immer in meinem IVECO mit dabei,
der hat selbst bei -25 Grad und leerem Hauptakku noch
locker ausgereicht die Kiste anzuwerfen.

Die Ladeschlußspannung bei Diesem Akku war 14V
Dieser Notstarakku hat 3 Jahre gute Dienste geleistet,
bis ihn ein bekannter wohl versehentlich irgendwo angeschlagen hat.
Auch wenn kaum Säure drinnen ist (das ist ja das gute beim AGM)
ist nun dennoch deswegen hinüber weil ausgetrocket.

geladen hatte ich Ihn immer ganz normal über die Lima,
geschadet hat es ihm in den 3 Jahren die ich ihn hatte nie.
Da die normalen Limaregler bei 13,8 V abregeln, kann er nicht überladen werden.
(Das ist das einzige , was ein AGM sehr schnell krumm nimmt)
ansonsten war er absolut wartungsfrei und vor allem Zuverlässig,
eben auch bei -25 Grad in St. Aegyd (Niederösterreich)im Winter,
wo der normale Akku zum starten kapitulierte.
Signatur von »Schteffl« Freiheit bedeutet selber entscheiden zu können, was man definitiv nicht will

8

Sonntag, 23. August 2009, 22:38

...der Sterling lädt mit 14,4 bis 14,8 Volt.

damit wird die AGM erst richtig voll.
Die geht kaputt, wenn sie nicht dauernd vollgeladen wird.

Es gibt auch 2 Typen AGM, die Europa 14,1 Volt und die
amerikanischen 14,4 Volt. Nur die Europa können als Gel geladen werden.

http://www.sterling-power.com/products-battbatt-install.htm

  • »jens508« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Karlsdorf-Neuthard

Fahrzeug: DB L613D, Audi A6, Honda VTR1000F

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 24. August 2009, 13:21

Eignetlich sprechen wir vom Limaregler nicht vom A-to-B. Aber richtig, hab inzwischen auch gesehen, dass man diesen sowohl für Ami AGM als auch für Euro AGM einstellen kann.

Zitat

Die geht kaputt, wenn sie nicht dauernd vollgeladen wird.


JA genau das will ich wissen. Ist das wirklich so? Wenn ja warum? Und warum macht es einer normalen Blei-Säure Batterie, welche eine maximale Ladeschlussspannung von 14,8V hat, nichts aus wenn man sie nur mit 14V lädt?
Nachplappern was in anderen Threads steht reicht mir nicht ganz aus. Und dass sowas in den Manuals dieser Geräte steht ist auch selbsterklärend und muss deswegen nicht zwingend richtig sein.


Grüße,
Jens

10

Montag, 24. August 2009, 14:09

Hi Jens

mein Schrauber hat mir das so erklärt.
Der hat auch nen Internetshop und verkauft Sterling.
Er sagt er kommt mit der Auslieferung nicht nach, ist halt der Boom.
Prevent hat auch gute Preise, schau mal in den Datenblättern für die IEB.

http://www.prevent-germany.com/batterien-akkus-batteriezubehoer/batterien-solarbatterie-akku-12v-100ah-agm.html

  • »jens508« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Karlsdorf-Neuthard

Fahrzeug: DB L613D, Audi A6, Honda VTR1000F

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 24. August 2009, 20:58

Hui die sind wirklich günstig. Aber sie scheinen nicht als Starterbatterien verwendbar zu sein.

12

Dienstag, 25. August 2009, 20:48

...Yeaph correkt

aber schau mal hier, da wird das Problem klar, hat mit der
inneren Gasung zu tun.

http://www.victronenergie.de/at/data/files2/52.pdf