Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 30. August 2009, 14:02

Da die Saison sich allmälich dem ende neigt und ich nächstes jahr gern warmes wasser hätte, hab ich mal so rumgesucht, nur leider nicht DIE lösung für mich gefunden :(

Den hier gezeigten eigenbau:
http://www.bayernbusfreaks.de/modules.php?op=modload&name=News&file=article&sid=9
finde ich zwar sehr genial, weil er kostengünstig ist und der boiler mehr als 10l inhalt haben kann. leider funktioniert das nur mit dem wasserkreislauf und nicht mit gas.

diese truma-boiler:
sind auch nett. leider aber nicht (soweit ich weiß) mit einem anschluss an den kfz-motor und außerdem schweineteuer und nur mit max 14liter.

die elegna boiler nautic ME:
anschluss an motorwärme und 12/24/220V. auch nicht ganz so erschreckend teuer. aber auch nur 10liter und keinen gas anschluss.

was ich suche:
eigentlich eine mischung aus allem (gerne auch selberbauen). das heißt, es sollte so 20-25l hineinpassen, mit motorwärme und gas beheizbar sein und im besten fall noch eigermaßen bezahlbar.

hat da vielleicht irgendwer einen tipp oder idee?

danke

2

Sonntag, 30. August 2009, 14:07

Aldeheizung mit Wärmetauscher

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 30. August 2009, 14:39

suche mal nach atwood ww boiler. bekommst bei ebay usa recht günstig. die kanste auch an das motorkühlwasser mit anschlisen und das wasser des boilers warm machen. sind auch nicht so teuer.

aber eben nicht in deutschland zu bezihen.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

4

Sonntag, 30. August 2009, 17:32

@liner1:
kannst du mir dazu vielleicht etwas mehr sagen?

@eicke:
find ich bei ebay usa nich :( heißen die vielleicht anders? weltweit gibts bei ebay nur 5 treffer zu "atwood" in der rubrik auto und reparaturteile

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 30. August 2009, 17:37

lexx einfach www.ebay.com eingeben und dan Atwood dan kommt sowas HIER
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

6

Sonntag, 30. August 2009, 18:09

ah...mitgedacht hätte was gebracht... wenn man nach "atwood boiler" sucht, findet man nich sooo viel... *an kopf klatsch*
jetz nur noch nach germany schiffen lassen und schick? oder gibts irgendwas, das noch zu berücksichtigen is (weil es nicht passt)?

haben alle atwood teile den anschluss an den kühlwasserkreislauf?

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 30. August 2009, 18:13

frage mal bei den anbietern nach op die noch die anschlüsse für die motorwärme habe. bei dem alten atwood der im breitmauel drinne war war nen alu rohr an dem wassertank dran und da hätte man eben das motorkühlwasser durchlaufen lassenkönnen.

der einzigste nachteil ist das du da von ausen nen loch schneiden must vür das teil und wen das einer sein solte ohne fernsteuerung dan muste rausgehen um den an zu machen.

wegen dem verschiffen stet ja meist bei den angeboten bei was kost oder nicht kostet.

könte halt noch zoll drauf kommen hier in D.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 30. August 2009, 18:58

Kriegt man so ein US-Teil denn überhaupt in Deutschland eingetragen? Der hat bestimmt kein deutsches Prüfzeichen und wird deshalb nicht durch die Gasprüfung kommen.
Und auch die Gasanschlüsse sind unterschiedlich. Adapter US- auf D-System müßte man aber bei Wynen kriegen. Ob der Gasdruck passt weiß ich nicht.

Gruß
Andi

9

Sonntag, 30. August 2009, 20:44

gute frage mit dem eintragen...allerdings scheint das ding auch nicht gerade "billig" zu sein. atwood stellt nur noch 3 modelle her, die gas/wärmetauscher anschluss haben...und...tadaaa... 650$ + porto = 500eur :(

nunmachabermal

unregistriert

10

Sonntag, 30. August 2009, 21:20

Hallo Lexx,

ich habe sehr lange über die Sache mit der Motorwärme nachgedacht.
Wäre für mich Ideal, da ich mit meinem Wohngogo fahre und nicht irgendwo 14 Tage stehe.
Der erste Gedanke: Das Motoröl abgreifen und durch einen Tank jagen.

Dann die Frage: Was passiert wenn das Motoröl heiß ist (140°) und das Wasser kocht?

Zweiter Gedanke: Der Wasserkreislauf

Aber die Strecke ist zu weit, extra Wasserpumpe und Gedöns

Bis ich drauf gekommen bin, wenn ich fahre habe ich Strom im Überfluss.
Nun arbeitet ein kleiner 6Liter Niederdruckboiler im Heck des Wagens.
Immer wenn die Karre läuft, kriegt der Strom und erhitzt das Wasser auf 85°.
Dieser wurde zusätzlich Isoliert und hält das Duschwasser gute 15-20 Stunden bereit.
Klar, nach 20 Stunden brühst du dich da nicht mehr, aber es ist nicht kalt!
Wenn wir länger stehen, schalte ich den Boiler manuell ein.
Die 200Watt steckt meine Anlage locker weg.
Das Ding hat 150€ gekostet und ich musste keine Leitungen quer durch den Wagen ziehen.

Gruß Nunmachmal

Wohnort: Barßel-Neuland

Fahrzeug: 508 D bj 69 teilintegrier

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 30. August 2009, 21:27

habe einen boiler aus den schiefsbedarf wird mit motorwärme geheizt hält 24 stunden die temperatur und hat eine 220 volt heizparone mit termostat,und habe eine warmwasserdieselstandheizung dazu geschaltet.
Signatur von »wohnmobil407H« Schlimmer geht immer!!!

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 30. August 2009, 22:03

der ehemalige breitmauel der jezt der seni hat der hat nen atwood drinne und das schon lange und da gabs nie probleme mit der gas prüfung. der arbeitet auch mit 50mbar.

die die ich bei ebay us gesehen habe gehen unter 300$ wech weis ja nicht wo du da geschaut hast.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

13

Sonntag, 30. August 2009, 22:20

@ eicke:
ja, die hab ich auch gesehen. aber das sind die, die nix können. nur modell GCH6A-10E, GCH10A-4E und GH6-8E. und die kosten leider das oben angegebene.

@ nunmachmal
die idee find ich auch interessant. aber beim fahren hängt auch schon der kühlschrank mit am strom. ich weiß nich ob es mit dem boiler dann auch noch funktioniert. dauert es mit 12V nich ewig eh das wasser warm is?

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 30. August 2009, 22:44

wie können nix ?
son teil nur eben alte version ist verbaut war verbaut imbreitmauel und da war eben auch das rohr für die külwasser geschichte mit dran. damit hätte man eben das wasser werent der fahrt aufheitzen können. oder im stand als motor heizung mitner pumpe dazwischen benutzen können je nach dem. also was wilste den mehr ?
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

15

Montag, 31. August 2009, 10:18

das isses ja. laut der atwood homepage haben nur die 3 o.g. modelle sowohl gas als auch motorwärme. und DIE kosten leider soviel

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 31. August 2009, 11:37

Wie wäre es mit einer Bastellösung? Man nehme einen alten Truma-Boiler, baue den Brenner und die Elektronik aus. Dann baue man sich einen Edelstahltank mit 20 Litern Inkalt -oder wie viel auch immer. Und da baut man zusätzlich eine Rohrschlange aus Edelstahl ein, als Wärmetauscher für Kühlwasser. Dann kann man auch noch einen Heizstab aus einer eriner alten Waschmaschine einbauen. Voraussetzung ist allerdings, daß man ordentlich VA schweißen kann...
Bei einem fähigen Gasprüfer sollte das sogar abnehmbar sein, weil die gesamte Gasanlage von Truma übernommen wird, wird ja nur ein anderer Kessel drüber gebaut...
Nur mal so als Spinneridee 8-) :-O

Andi

17

Montag, 31. August 2009, 13:42

@andip
die idee ist ähnlich wie oben die bastelidee. klingt auch interessant. werd mal schauen ob man sowas kostengünstig und TÜV-bar hin bekommt
- Editiert von Lexx am 31.08.2009, 16:46 -

nunmachabermal

unregistriert

18

Montag, 31. August 2009, 18:59

Zitat

Original von Lexx
..
@ nunmachmal
die idee find ich auch interessant. aber beim fahren hängt auch schon der kühlschrank mit am strom. ich weiß nich ob es mit dem boiler dann auch noch funktioniert. dauert es mit 12V nich ewig eh das wasser warm is?


Also das ist der Boiler.
Gibt es auch als Kombigerät 12/230Volt, aber ich habe und brauche keine 230 Volt.
Wenn ich morgens Duschen möchte und schon länger stehe, reichen für uns zwei ca. 20 Minuten.
Gut, das Teil zieht 16 Ampere, aber meine 12 Volt Anlage kann das gut.
Ich habe eine 105 Ampere Lichtmaschine serienmäßig, die bring das während der Fahrt locker.
Da ich mit meinem Wohnmobil fahre, und es nicht an eine Steckdose kette,
ich das für mich die beste Lösung. Würde ich sofort wieder verbauen!!

Gruß Nunmachmal

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 31. August 2009, 19:23

wenne nen brenner vom truma boilernimst für nen ca 20l behälter und der den aufheizen soll braucht der wesentlich länger als für das wofür er ausgelegt ist.

mein b14 braucht ja schon ca 40min bis auf 40° temperatur wie lange soll der dan brauchen für 20L wen die nicht vorgewärmt sind ?

so einen umbau würde ich aber erst mal mit nem gasprüfer besabbeln nich das de das umsonst machst.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Soest

Fahrzeug: 85er 309D James Cook und 98er Volvo 945 2,3Turbo

  • Private Nachricht senden

20

Montag, 31. August 2009, 21:22

Zitat

Original von nunmachmal
Ich habe eine 105 Ampere Lichtmaschine serienmäßig, die bring das während der Fahrt locker.
Da ich mit meinem Wohnmobil fahre, und es nicht an eine Steckdose kette,


:-O :-O :-O &klasse1

@eicke:klar braucht der Brenner dann wesentlich länger um das Wasser warm zu machen! Und bei so einer Bastelei sollte es selbstverständlich sein, die vorher mit dem vorgesehenen Prüfer durchzusprechen.
Aber es war ja auch nur eine spontane Idee, die man noch deutlich verbessern kann.

Den 230V-Heizstab könnte man zB um eine 12V-Heizung ergänzen...

Wie heißt das auf Neudeutsch? Gehinrstum oder Brainstroming?

Andi