Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Mark508

unregistriert

21

Sonntag, 6. September 2009, 20:04

...

Sanipeter

unregistriert

22

Sonntag, 6. September 2009, 20:44

mensch mark508, ich hab doch nur geschrieben:

Zitat

haaalo, könntet ihr bitte dem stephan (petzi) bitte mal SEINE fragen beantworten wenn ihr könnt?!!! tztztz...


und das darum, weil vom thema abgeschweift wurde und das schade ist wenn jemand speziele fragen hat.
auf gut deutsch man solle bissl mehr beim eigentlichen thema bleiben.
und das ganze sogar mit einer bitte versehen.


und du wirst einfach nur ausfällig und bissig und heißt mich hier sachen zusammen die nicht mehr feierlich sind.
und das geht ja wohl mal gar nicht, oder?! ich finde das eine frechheit und eine unverschämtheit so mit leuten zu reden.

und das du dann natürlich auch mal gesagt bekommst daß du dir mal darüber gedanken machen solltest ist doch wohl nur klar, oder?!
was würdest du jemandem antworten der dich so beleidigt, einfach aus dem nicht heraus ???

so redet man nicht mit menschen die einem nichts getan haben.

aber ich schreib da jetzt nichts mehr zu, denn mittlerweile versabbel ICH sonst das thema!

Wohnort: Heeslingen

Fahrzeug: 1/4 fertigen 613

  • Private Nachricht senden

23

Sonntag, 6. September 2009, 21:34

Ich hatte immer gedacht das es hier gut ist wenn einer ne Frage hat das es viele Antworten gibt. Dann kann man das für sich beste rauslesen (?) Weil manchmal einfach mehrere Leuts gleiche Probleme.
Scheinbar sehen einige das ja anders
Ist auch dies Thema für mich durch
Signatur von »rw« Grüße Rainer :-)

Josh´74

unregistriert

24

Sonntag, 6. September 2009, 22:29

Moin!

Was ist hier los?
Der Ton passt im Moment üüüberhaupt nicht!

@Mark:
Ich weiß nicht wo Sanipeter dich angegriffen hat bevor DU
ihn als "Klugscheixxer" und "Oberlehrer" betittelt hast.
Peters Ton war sachlich und freundlich als er seine Frage stellte.
Da dann noch von dir ein "Schwätzer" kam, hielt ich es für angemessen
diese persöhnlich gemeinten Titulierungen mit negativem Hintergrund
mal zu entschärfen da ein kurzes: "Wieso wir haben Petzi doch geantwortet?!"
locker gelangt hätte! ;-)
Das wars schon.Ganz einfach oder?

@rw:

Zitat

Ich hatte immer gedacht das es hier gut ist wenn einer ne Frage hat das es viele Antworten gibt. Dann kann man das für sich beste rauslesen Weil manchmal einfach mehrere Leuts gleiche Probleme.
Das sehe ich auch so, solange es in dem Rahmen bleibt wie es in diesem Thread ist, sehe ich überhaupt kein Problem!

Sanipeter

unregistriert

25

Sonntag, 6. September 2009, 22:38

danke rainer!
wenn rob, das was du jetzt schreibst so gesagt hätte, dann hätte ich meinen enthaltenen fehler sicher bemerkt und hätte gedacht: " ääh..ja, eigentlich hatt er ja recht, denn in einer diskussion ist es manchmal ja so, daß man querdenkt und über umwege zum thema kommt und aber durch die anderen dann noch gute ideen für das problem das man hatte mitnimmt."

und du wirst lachen, ob du es glaubst oder nicht, als ich vorhin weiter nachgedacht habe, ist mir genau das was du gesagt hast eingefallen und wollte es eigentlich doch noch schreiben....

danke, du hast es richtig gesagt!
mein fehler!

sorry :-(

wollte nicht das es versabbelt wird, da petzi wirklich antworten baruchte.
aber quereinwände oder noch mit eingefügte andere probleme ähnlicher art helfen ja auch mit um einen plan zu entwickeln wie man was machen kann........

26

Sonntag, 6. September 2009, 22:52

Zitat

Original von Schneckchen
Bei meinem alten Fahrzeug habe ich zwischen Boden und Rahmen das schöne Fensterabdichtband aus dem Baumarkt genommen.


Was für Band meinst Du?

Zitat

Holz mit selbstschneidenden Schrauben befestigt und von unten erneut mit Hohlraumversiegelung bestrichen (die Kanten versiegelt.


Die 4mm Bretter werde ich zum Schluss mit einer Schicht Hohlraumwachs streichen. Ab da, wo es um Blech oder Rahmenteile geht, kommt reichlich Sanders Fett dran und dann mal beobachten...


Was für Sikaflex (oder Alternativprodukt) nehme ich denn da am besten für die Verklebung der 4mm Platten? Die sollen halt schon wasserdicht bleiben und es gibt so viel verschiedenen Kram auf dem Markt... 8-(

Die Schnittkanten der Platten werde ich vermutlich auch mit Sika versiegeln, wenn ich keine Gegenmeinung dazu höre. Auch wenn es nicht nötig wäre - schaden tut es bestimmt auch nicht, oder?


Oder Styrodurplatten mit der Stichsäge (o.ä.) zusägen und unten mit Sikaflex einkleben. Also ohne die 4mm Multiplex Platten. Das stand irgendwo weiter oben mit dabei und könnte mir evtl. auch gefallen. Aber nur wenn Sika und Polystyrol sich wirklich dauerhaft vertragen...
Und ein Endanstrich in Hohlraumwachs und Fett. Oder kann das schiefgehen?


8-( 8-( 8-( Ich will doch nur Boden unter den Füßen...

Sanipeter

unregistriert

27

Sonntag, 6. September 2009, 22:54

willst du die schnittkanten nicht vorher lieber streichen, mit kunstharz oder so?


und:

Zitat

Oder Styrodurplatten mit der Stichsäge (o.ä.) zusägen und unten mit Sikaflex einkleben. Also ohne die 4mm Multiplex Platten.


meinst du nicht, das auf dauer die platten dann schaden nehmen würden, so wegen salze und spritzwasser und steine usw.?
ich würd vieleicht doch besser, als mechanischen schutz, dünne platten drunter machen.

Josh´74

unregistriert

28

Sonntag, 6. September 2009, 22:57

Moin Petzi!

Zitat

Ich dachte schon über aufgeklebte Stoffstreifen nach (z.B. alte Jeans), die auf den Rahmen geklebt werden, bevor der eigentliche Boden rein kommt. Einfach dass die Platten nicht auf den Rahmen scheuern.


Jeans o.Ä. würd ich dann aber in "Mike Sanders" tränken damit es keine
Feuchtigkeit aufnimmt/speichert!
Oder besser gleich was aus Gummi nehmen wie Uli schrieb.

Sanipeter

unregistriert

29

Sonntag, 6. September 2009, 23:02

aber rutscht das dann nicht rum wenn da fett drauf ist? irgendwann schlabbern die vieleicht wieder runter und dann liegen die platten dann doch wieder auf den rahmen auf!?!
ich würd was wie filz oder gummi draufkleben (uli)

ach ja, und mark hatte doch zu den styrodurplatten auch schon gesagt:

Zitat

Ich habe schon eine komplette Aussendämmung (an einer Hauswand) nach 2 Jahren wieder runtergerissen, weil ich zu lange mit dem Verputzen gewartet hatte und die Oberfläche des Styrodurs stark verwittert war. Das kam zwar vermutlich in erster Linie durch die UV-Einwirkung (die ist ja unter einem Düdo eher schwach), aber eben nicht nur. Das Zeug ist auch nicht dazu gedacht, es länger der Witterung auszusetzen.


fänd ich sicherer.

Mark508

unregistriert

30

Sonntag, 6. September 2009, 23:23

...

Mark508

unregistriert

31

Sonntag, 6. September 2009, 23:34

...

32

Montag, 7. September 2009, 08:19

Petzi, ich meinte Tesamoll - Tschullige!
Signatur von »Schneckchen« Uli
Eriba-Original mit "H" - Einzigartig, da bauartlich keine Dublette bekannt!
"Suche Bilder/Unterlagen vom RM550." #winke3

33

Donnerstag, 10. September 2009, 01:51

So, vielen Dank schon mal für die reichlichen Gedankenanstöße. Ich werde es wohl jetzt so machen:

- Hilfsrahmensegmente nach unten mit 4mm Siebdruckplatte und Sikaflex 221 abdichten
- Styropor
- WAS auf die Rahmen kommt, weiß ich noch nicht. Aber es kommt garantiert ein Scheuerschutz darauf
- Bodenplatten innen

- Von unten kommt nachher etwas Korrosionsschutzfett zum Einsatz

Mit den senkrechten Holmen im Laderaum bin ich noch nicht ganz schlüssig. Die gehen teilweise bis unten offen durch. Wenn ich die innen nicht isoliere, läuft mir evtl. Schwitzwasser in meine Bodenisolierung...?

Ich versuche es mal mit einem Bild...


Und was mache ich mit dem flachen Feld über der Hinterachse...:


- Editiert von Petzi am 10.09.2009, 02:31 -

Mark508

unregistriert

34

Freitag, 11. September 2009, 19:54

...

35

Montag, 21. September 2009, 12:37

Hallo Zusammen,
ich bin neu hier bei euch und lese eure Beiträge seit einer Woche mit viel Interesse.

Ich hab einen L613D erstanden der von den Hilfsrahmen her hoffentlich genauso aussehen müsste. Mit euren Ausbauberichten habe ich schon eine relativ genaue Vorstellung wie ich die Isolierung machen werde, habe aber auch noch ein paar Fragen und hoffe auf Eure Hilfe.

@Mark: Hi Mark, versteh ich richtig das Du Styrodur nur in den Hilfsrahmen hast und nicht obendrauf, trotzdem war es bei zweistelligen minusgraden mit der Truma ok ? Meine Überlegung war ob nicht noch Isolierung obendrauf müsste um die Rahmen als Kältebrücken zu umgehen. Meinst Du es ginge vielleicht auch mit einer dünneren Siebdruckplatte ?

Was wäre denn am besten um die Wände zu beplanken ? Meine erste Wahl wäre ja resopal.... ist aber sehr teuer.
Ich konnte aus den Grossteil der Beiträge herauslesen das eine Hinterlüftung Sommers wie Winters Sinn macht, also das Trocell vor der Montage direkt auf die Hinterseite der Beplankung kleben damit es die Aussenwand nicht berührt. Was ist denn mit den Verstrebungen, an denen das Trocell ja dann direkt aufliegt, gibt es da kein Problem mit Kondenswasser ?

Muss ich extra Öffnungen für die Hinterlüftung anbringen oder geht das so wie es ist ?

Vielen Dank im Voraus für Eure Tips
Gruss - Ben

36

Montag, 21. September 2009, 16:00

Hi Ben und herzlich willkommen hier im Forum!

Für Deine Fragen was nicht den Düdo-Boden angeht, würde ich vielleicht ein neues Thema eröffnen. Das Thema hier ist schon ziemlich durch und viele schauen es sich nicht nochmal an...

Ich hab bei mir auch 22er Bodenplatten verbaut und das ist schon sehr heftig dickes Zeug. Eicke meinte gestern, dass da auch 10er gereicht hätten. Und ich muss ihm schon recht geben - nur bekam ich die dicken Platten billig in der Nachbarschaft... ;-)
Allein als die 4mm Platten in den Rahmen geklebt waren, hatte das eine recht gute Stabilität. Hätte ich bei den Spielzeugplatten eigentlich nicht erwartet... Mit 10-15mm Bodenplatte dürftest Du echt auf der sicheren Seite sein.


Zwischen die Hinterräder (also in den Hilfsrahmen dazwischen) habe ich auch von den 4mm Platten rein geklebt. Da wo die Versteifung zwischen den beiden Längsrahmen hoch kommt (an der auch die Stoßdämpfer befestigt sind), habe ich unten zwei kleine Brettchen als Abstandhalter flach auf die Platte geklebt und das ganze mit reichlich Sika eingeklebt. Später kamen die Brettchen wieder raus und schon hatte ich einen kleinen Abstand zwischen der eingeklebten Platte und diesem hochgebogenen Querrahmen...

Auf die 4mm Platte habe ich dann so viele dünne Styroporplatten eingelegt, wie halt rein gepasst haben. Erfahrungsbericht folgt dann in ein paar Jahren... ;-)

Auf die Hilfsrahmen hatte ich vor der Montage der Bodenplatten übrigens selbstklebende Filzgleiter gepappt.




Ach ja: Die senkrechten Rahmen haben teilweise Wasserabläufe, die ich natürlich nicht verschlossen, sondern nach unten hin offen gelassen habe. Wenn sich Schwitzwasser bildet, kann es wenigstens auch immer wieder trocknen...

- Editiert von Petzi am 21.09.2009, 16:16 -

37

Montag, 21. September 2009, 17:41

Hi Petzi und vielen Dank für die Antwort. Hast natürlich Recht mit den anderen Fragen, bin noch kein geübter Blogger. Auch ein absoluter Selbstbau-Womo und Mercedes-LKW-Neuling, deshalb hab ich jede Menge Fragen für die ich wahrscheinlich in den naechsten Wochen bei Euch ausgelacht werde :-)

Was machst Du denn mit deinen Radkästen ? Da könnte man doch direkt Trocell draufpappen und es dann auch mit Siebdruckplatten verkleiden oder spricht da aus deiner Erfahrung etwas dagegen ?

Danke und Gruss - Ben

Mark508

unregistriert

38

Freitag, 25. September 2009, 10:23

...

39

Dienstag, 29. September 2009, 23:13

Zitat

Original von Ben Hast natürlich Recht mit den anderen Fragen, bin noch kein geübter Blogger. Auch ein absoluter Selbstbau-Womo und Mercedes-LKW-Neuling, deshalb hab ich jede Menge Fragen für die ich wahrscheinlich in den naechsten Wochen bei Euch ausgelacht werde :-)

Ich glaube nicht dass da großartig gelacht wird. Fragen ist menschlich, oder?

Zitat

Was machst Du denn mit deinen Radkästen ? Da könnte man doch direkt Trocell draufpappen und es dann auch mit Siebdruckplatten verkleiden oder spricht da aus deiner Erfahrung etwas dagegen ?

Also aus meiner Erfahrung (die ich gar nicht habe) kann ich nur sagen, dass meine Radkästen unter den Einbauten verschwinden. Links kommt ein Podest drüber und die Sitzgelegenheit drüber und rechts verschlingt die Küche alles.

Aber Trocellen kann auch da eigentlich nicht schaden. Danke für den Tip! ;-)

40

Mittwoch, 30. September 2009, 18:37

Hallo,
ich hätte auch noch \'ne Frage zu diesem Thema :).

Zitat

Hilfsrahmensegmente nach unten mit 4mm Siebdruckplatte und Sikaflex 221 abdichten

Hab ich richtig verstanden, dass du die Siebdruckplatte unter dem Hilfsrahmen, also von außen, angebracht hast? So das man den Hilfsrahmen von unten garnicht mehr sieht? Also wenn das funktioniert wäre das ja ne tolle Sache und bei ordentlichem Arbeiten nahezu 100%iger Korrosionsschutz. Was sagt denn der TÜV dazu wenn er den Hilfsrahmen nicht mehr begutachten kann?
Viele Grüße!
m.