Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

HarunAlRaschid

unregistriert

41

Samstag, 29. Januar 2011, 12:03

Zitat

Original von schreyhalz
Interessant ! Bist du für die Pflege der Aussenanlagen zuständig ? :-O

...wenn da dir jemand ein Gefälligkeitsgutachten erstellt hat,würde ich damit nicht hausieren gehen !


Volker,
der Unterton im EIngangssatz war nicht nett, aber beim zweiten Teil
(von wegen "hausieren gehen" = an die große Glocke hängen)
stimme ich voll zu.

Ich bin der Meinung, es sollte hier in der Öffentlichkeit GAR NICHT
über irgendwelche Massnahmen zur Erlangung eines H-Kennzeichens diskutiert werden,
die nicht mit den offiziellen Richtlinien übereinstimmen.

Es ist sonst nur eine Frage der Zeit,
bis die Vergünstigungen wegen massenhaftem Missbrauch wieder abgeschafft werden.

(das ist übrigens ein Aufruf an die mods,
die ja sonst auch alles mögliche editieren...)

- Editiert von HarunAlRaschid am 29.01.2011, 12:38 -

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

42

Samstag, 29. Januar 2011, 12:16

mädels und jungs lest euch doch einfach die richtlinien beim tüv nord oder süd bei denen auf der homepage durch dan wister was geht und was nicht.

da brauch man nicht wochenlang über irgent was zu diskotiren.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

mb208_arnold

unregistriert

43

Samstag, 29. Januar 2011, 12:18

Zitat

Original von schreyhalz
Moin Moin !

Zitat

hallo wo fang ich denn an!? also das h gutachten ist nicht betroffen wenn man mehr sitzplätze eintragen will!


Hättest besser gar nicht angefangen ! Ist leider wirklich alles falsch , aber auch wirklich alles !

MfG Volker




Hi Volker,

was stimmt denn dann? Kann ich das H bei meinem jetzigen Prüfer machen mit nur zwei eingetragenen Sitzen vorne und dann lasse ich mir die 4 Sitzplätze hinten im Anschluß bei einem anderen Prüfer eintragen?!

Realistischer Plan?

Viele Grüße

Jörg

Discoverfun

unregistriert

44

Samstag, 29. Januar 2011, 12:27

Zitat

Original von schreyhalz
Moin Moin !

Zitat

Wenn Jemand Probleme befürchtet kann mich ansprechen,ich mache euch bei uns Termin,da ich selber beim TÜV bin und wenn das Fahrzeug technisch OK ist


Interessant ! Bist du für die Pflege der Aussenanlagen zuständig ? :-O

Der Anforderungskatalog gilt auch für deine Prüfstelle,wenn da dir jemand ein Gefälligkeitsgutachten erstellt hat,würde ich damit nicht hausieren gehen !

MfG Volker


Hallo Volker,danke für die Beleidigungen,ich wollte niemandem eine Gefälligkeit tun,habe lediglich einen Beitrag zur Aufklärung leisten wollen wie bei
uns die Eintragugskriterien für das H-sind,(im Bayern)mit der Möglichkeit bei uns event.die Begutachtung zu absolvieren, wenn es in den anderen B-Ländern
anders ist,ich habe nicht vor hier mit erdgenwelchen sachen zu prahlen,ich habe 40 jahre Erfahrung mit Fahrzeugbau,Autoelektronik,Motorentuning,so das
ich nicht nötig habe mich von solchen Schnösel wie du bist beleidigen zu lassen,also werde ich mich in Zukunft mit Rat und Tat zurückhalten !Das vespreche
ich dir wenn dich das stört.
mit freundlichen Grüßen,Jan/Discover

45

Samstag, 29. Januar 2011, 13:23

Hallo Jörg,

mir ist überhaupt nicht klar, wieviele Sitze dein Fahrzeug jetzt hat, zwei, vier oder sechs?

Gruß

diesel77

unregistriert

46

Samstag, 29. Januar 2011, 13:33

hallo
sag mir doch bitte mal was da falsch sein sollte?
ich war gestern beim tüv mit h gutachten!bundewehrpritsche bj 73 ablastung auf 3,5t!da aufbau nich mehr drauf,war als womo eingetragen, runter neues leergewicht ermitteln!wiegen!tüv rechnet!alles klar!funktioniert!plus super eintragungen wegen wechselpritsche etc!ich darf mit der h nummer alles laden jeglicher aufbau ob offene pritsche ,plane apriegel oder wohnaufbau draufsetzten!
alles eingetragen!plus die 3,5 tonnen gelten für eu führerschein und da die ablastung ohne technische änderung passiert darf jemand der den großen hat bis 5 tonnen fahren !auch eingetragen!
von 2 auf 3 sitzplätze umgebaut mit orginal teilen eingetragen!mindestens becken kurt !#
und glaubt mal er ist der chef von einer tüv niederlassung bei mir ums eck!
kein schummeltüv!
schaut sehr genau auf die technik bremsen etc!federgummis lenckung!
dann ist er meistens schon zufrieden!
und er gibt jedemenge tipps!hat viel erfahrung mit umbau etc!nimmt hot rods und andere eigenartige fahrzeuge unter die lupe und kümmert sich voll cool um die leute packt bücher aus formel etc wie was funktioniert!ganz wichtig er versteht die tüv sprache und weiß was damit gemeint ist !hehehe
so e9inen tüvprüfer habe ich noch niergends getroffen so genau aber super korrekt!
und glaubt mal ich habe schon einige kennen gelernt!ui ui i!
aber vielleicht ist ja alles falsch !und habe alles nur geträumt!hm
lach mich futsch!

Tauchteddy

unregistriert

47

Samstag, 29. Januar 2011, 14:17

@Eicke
Es ist leider so, dass dieser Tüv-Katalog nur eine Ideensammlung ohne jegliche Bindung ist. Es gibt kurioserweise keine verbindliche Vorschrift wie ein H-Gutachten gemacht werden muss, deshalb lohnt es sich durchaus, mit mehreren Gutachtern zu reden. Wenn allerdings jemand jammert, weil er dann vielleicht 100€ mehr bezahlen muss, dann ist ihm nicht zuhelfen.
Was Diesel77 angeht - da ist wirklich vieles falsch. Dazu muss man den wohl wichtigsten § der StVZO lesen, den §72 "Inkrafttreten und Übergangsbestimmungen".

Wohnort: @home

Fahrzeug: 608 d maxil. ´85

  • Private Nachricht senden

48

Samstag, 29. Januar 2011, 15:43

Zitat

Original von diesel77
alles eingetragen!plus die 3,5 tonnen gelten für eu führerschein und da die ablastung ohne technische änderung passiert darf jemand der den großen hat bis 5 tonnen fahren !auch eingetragen!


niemals, so´n quatsch hab ich noch nie gelesen.
du willst ernsthaft erzählen das ein 3.49t fahrzeug jederzeit überladen werden kann wenn der fahrer nen großen schein hat?????
denk noch mal drüber nach...

" ohne technische änderung " bedeutet nix weiter als das du wieder problemlos auflasten kannst ohne
neue vollabnahme.

Zitat

Original von diesel77
von 2 auf 3 sitzplätze umgebaut mit orginal teilen eingetragen!mindestens becken kurt !#


da würd mich immer noch die begründung interessieren warum da gurte gefordert wurden.

gruss,
roadrunner

mb208_arnold

unregistriert

49

Samstag, 29. Januar 2011, 18:13

@Bello: Sechs Sitzplätze insgesamt: Zwei vorne, hinten zwei mit und zwei gegen die Fahrtrichung.
@Tauchteddy: Ich freu mich für Dich, wenn 100,- EUR für Dich keine nennenswerte Summe sind.

@Rest: Kann ich nach dem H-Gutachten die Sitzplätze hinten von einem anderen Prüfer eintragen lassen?

Viele Grüße

Jörg

50

Samstag, 29. Januar 2011, 18:18

Hallo Jörg,

aber die spätere Eintragung kostet dann auch wieder Geld. Ich würde ja mit einigen anderen Prüfern Vorgespräche führen, es kommt ja auch noch das Wertgutachten dazu, dass die Versicherung fordert. Meiner Erfahrung nach wird immer vorgeprüft und besprochen, denn für die freien Gutachter bist Du dann ein Dauerkunde, der wiederkommt, bei einem Unfall kommt und in der Scene weiterempfiehlt.

Gruß

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

51

Samstag, 29. Januar 2011, 18:39

bello ? wertgutachten ? seit wan brauch man den das für die versicherung ? habe ich noch nie gebraucht.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

mb208_arnold

unregistriert

52

Samstag, 29. Januar 2011, 18:46

Hi bello

Wertgutachten brauche ich für die Versicherung glücklicherweise nicht. Hab eine Angabe gefunden, daß die Eintragung von Sitzplätzen auch ca. 50, -EUR kostet. Das wäre wirklich nicht so deutlich weniger.

Viele Grüße

Jörg

53

Samstag, 29. Januar 2011, 20:19

@eicke

Die Zürich verlangt Wertgutachten. Meine sind zwar Vollkasko versichert, aber die wollten das auch für Haftpflicht. Im übrigen sind das gut investierte 100.- €, wenn einer reinfährt. Dann gibt es keine Diskussion über Zeitwert oder sonstiges.

Gruß

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

54

Samstag, 29. Januar 2011, 20:43

Moin Moin !

Zitat

Es ist leider so, dass dieser Tüv-Katalog nur eine Ideensammlung ohne jegliche Bindung ist. Es gibt kurioserweise keine verbindliche Vorschrift wie ein H-Gutachten gemacht werden muss


Nene,da hat Eicke durchaus recht. Der Katalog ist als verbindliche Arbeitsanweisung für alle Prüfer vorgeschrieben. Aber er ist relativ allgemein gehalten und kann deswegen bei unklaren oder "sollte / Kann " Formulierungen durchaus unterschiedlich ausgelegt werden. Muss man sich eben genau durchlesen !

@ HarunAlRaschid :
Ich stimme dir voll und ganz zu und deswegen habe ich auch spontan und heftig reagiert !

@ roadrunner : Sehr gut,das erspart mir eine Antwort,die vielleicht wieder als beleidigend aufgefasst werden würde.



Zitat

Im übrigen sind das gut investierte 100.- €, wenn einer reinfährt. Dann gibt es keine Diskussion über Zeitwert oder sonstiges.


Nee,hilft überhaupt nicht,Wenn dir einer reinfährt ,ich nehme mal an ,du bist schuldlos, dann handelt es sich um einen Haftpflichtschaden. Dieser wird von der gegnerischen Versicherung reguliert.In diesem Fall muss die Schadenshöhe festgestellt werden und ob die Reparatur wirtschaftlich möglich ist. Der Zeitwert ist völlig unerheblich,es muss der Wiederbeschaffungswert angesetzt werden und die Tatsächlichen Reparaturkosten,die bei sachgerechter Instandsetzung in einem Fachbetrieb der Region anfallen würden. Wenn du ein berechtigtes Interesse an deinem Fzg hast und dieses nach erfolgter Reparatur auch weiterhin nutzt (ich meine ,mindestens ein halbes Jahr, ohne Gewähr) kannst du das Fzg reparieren lassen,auch wenn die Repkosten 130 % vom Wiederbeschaffungswert sind. Dazu muss natürlich ein Gutachten erstellt werden,du hast das Recht auf einen Gutachter deiner Wahl.Dieser wird sich natürlich nicht auf ein anderes,womöglich älteres Gutachten verlassen.Die Ermittlung des Wiederbeschaffungswertes gehört zum Gutachten und das Ganze muss auch von der gegn. Vers. bezahlt werden.

MfG Volker

Tauchteddy

unregistriert

55

Samstag, 29. Januar 2011, 20:48

Zitat

Original von schreyhalzNene,da hat Eicke durchaus recht. Der Katalog ist als verbindliche Arbeitsanweisung für alle Prüfer vorgeschrieben. Aber er ist relativ allgemein gehalten und kann deswegen bei unklaren oder "sollte / Kann " Formulierungen durchaus unterschiedlich ausgelegt werden. Muss man sich eben genau durchlesen !

Wo steht das und warum wissen das hier in berlin weder TÜV noch Dekra noch KÜS oder GTÜ? Mit allen vier Organisationen hatteich den letzten fünf Jahren zu tun in Bezug auf das H. Mein Bus beispielsweise Dekra Mevopo, die SZM TÜV, ein Möbelwagen bei der KÜS ...

Tauchteddy

unregistriert

56

Samstag, 29. Januar 2011, 20:53

Zitat

Original von mb208_arnold@Tauchteddy: Ich freu mich für Dich, wenn 100,- EUR für Dich keine nennenswerte Summe sind.

Ich nehme an, dass 100€ für mich mehr sind für dich, aber - hast du die denn schon bezahlt? Du schreibst, du seist "im Prozess für das H", ich zahle aber erst, wenn ich das Gutachten machen lasse. Bisher liest es sich, als wäre außer Erkundigungen nichts gewesen. Und dafür wirst du kaum 100€ bezahlt haben. Falls doch, hast du zuviel :-)

Wohnort: Buchholz / Aller

Fahrzeug: ich hatte mal einen 508 D

  • Private Nachricht senden

57

Samstag, 29. Januar 2011, 21:05

Moin Moin !

TT : Hat jeder auf seinem Schlepptopp (sieht nur kaum jemand rein ) , gilt m.W. seit ca. 3 Jahren,kann auch noch kürzer her sein,jedenfalls nicht vor Inkrafttreten der FZV.

MfG Volker

mb208_arnold

unregistriert

58

Samstag, 29. Januar 2011, 21:05

Hi Teddy,

doch, 100 EUR sind leider bereits bezahlt. Hab das Fahrzeug direkt von einer Feuerwehr übernommen und wollte gleich als H zulassen (Bj. 77) . Deswegen bin ich noch mit den Kurzzeitkennzeichen zum TÜV meines Vertrauens.

Wegen des originalen und gepflegten Zustandes hatte ich mit überhaupt keinen Schwierigkeiten gerechnet und erst recht nicht, daß es wegen der Gurte so ein Theater geben könnte.

War / Ist mein erstes H. Nächstes Mal bin ich schlauer.

Nichts für ungut - Grüße

Jörg

59

Samstag, 29. Januar 2011, 21:59

Zitat

Original von diesel77
da aufbau nich mehr drauf,war als womo eingetragen, runter neues leergewicht ermitteln!wiegen!tüv rechnet!alles klar!funktioniert!plus super eintragungen wegen wechselpritsche etc!ich darf mit der h nummer alles laden jeglicher aufbau ob offene pritsche ,plane apriegel oder wohnaufbau draufsetzten!


Dann müsste der doch eigentlich als Wechselfahrzeug eingetragen sein, oder verstehe ich da etwas falsch?

Opa _Knack

unregistriert

60

Sonntag, 30. Januar 2011, 03:04

hallo TT,
die Prüfer der DEKRA-Prüfstelle in Oldenburg richten sich beim erstellen des H-gutachtens auch nach dem anforderungskatalog des TÜV Süd.

Grüsse,Klaus