Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »dicker dapper« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Reutlingen

Fahrzeug: MB 508D

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 26. Mai 2003, 00:31

Grüß euch,
würde mich mal interessieren, was ihr so auf euren Dächern habt und was für Erfahrungen ihr damit gemacht habt ?
Ich habe im moment ein 50 Wp Modul,das ich bisher immer mobil betrieben habe, d.h. wenn ich wo was länger stand (Schattenplatz!!) hab ich das Modul einfach in die Sonne gelegt. Die Leistung ohne Teilbeschattung hat mich immer sehr überzeugtund bin prima immer ohne zustzlichen Strom ausgekommen. Es ist allerdings etwas lästig das Modul immer umzubauen und so möchte ich das Ding gerne mehr oder weniger fest/flexibel auf dem Dach installieren. Problem dabei ist meistens : entweder steht das Vorderteil im Schatten oder das Hinterteil ! - deshalb würde ich gern eins vorne und eins hinten montieren.
Wie mir scheint sind die Preise ganz kräftig gestiegen. Die monokristallinen scheinen deutlich teurer zu sein als die amorphen. Habt ihr Erfahrung mit den Wirkungsgraden ? Die amorphen Module sind gleich so riesig groß ?
Was meint ihr ?
(?)(?)

Grüße

Matthias:-):-):-):-)
Signatur von »dicker dapper« man muß leben wie man denkt - sonst denkt man bald wie man lebt
(Albert Schweitzer)

Wohnort: Bad Oldesloe

Fahrzeug: MB 814, Bj.93

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 26. Mai 2003, 00:54

Hi Matthias
Amorph (Dünnschichtzellen) haben einen schlechteren Wirkungsgrad und sind nicht so langlebig.
Deshalb nur Poly oder Monokristalline verwenden!
Bitte auch gerade bei e-bay auf die Leistung achten! Wenn da steht 100 W/d (das sind dann Amorphe), dann sind das nicht 100W!
Wir haben uralte Siemens Polykristalline auf dem Dach, ca 20 Jahre alt, die schmeißen max. 6A raus, genaue techn. Daten habe ich leider nicht. Demnächst kommen noch 2x50W Monokristallin dazu.
Kannst mal hier guggen:
Camptronic
oder hier:
Womo-Solar
Gruß
Telse
- Editiert von Telse am 26.05.2003, 01:03 -
- Editiert von Telse am 26.05.2003, 01:04 -
Signatur von »Telse« Der mit sich selbst in Frieden lebt, der wird genauso sterben,
und ist selbst dann lebendiger, als alle seine Erben. (Carlo Karges, Novalis)

  • »dicker dapper« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Reutlingen

Fahrzeug: MB 508D

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 26. Mai 2003, 01:08

[cite]Telse schrieb:[br]Hi Matthias
Amorph (Dünnschichtzellen) haben einen schlechteren Wirkungsgrad und sind nicht so langlebig.
Deshalb nur Poly oder Monokristalline verwenden!
Bitte auch gerade bei e-bay auf die Leistung achten! Wenn da steht 100 W/d (das sind dann Amorphe), dann sind das nicht 100W!
Wir haben uralte Siemens Polykristalline auf dem Dach, ca 20 Jahre alt, die schmeißen max. 6A raus, genaue techn. Daten habe ich leider nicht. Demnächst kommen noch 2x50W Monokristallin dazu.

Gruß
Telse[/cite]
Diese E-bay Angebote sind mir auch schon etwas negativ aufgefallen (Angabe der Tagesleistung Wd!)- auch sind sie enorm groß ! würde ich auch nicht empfehlen:=(:=(
Wie gesagt bin ich mit der Leistung meiner monokristallinen 50Wp eigentlich sehr zufrieden (Spitze um die 2.9 A mittags, Abends (ca19.00Uhr)bei relativ niedrigem Sonnenstand ohne direkte Ausrichtung immer noch knappe 2 A !

Gruß Matthias :-):-):-)
Signatur von »dicker dapper« man muß leben wie man denkt - sonst denkt man bald wie man lebt
(Albert Schweitzer)

Limeskiste

unregistriert

4

Montag, 26. Mai 2003, 08:30

Hallo Dicker Dapper,

Habe seit zwei jahren ein Solarpanel
von Solara und bin soweit sehr zufrieden damit.
Habe hier im Forum schon mehrfach auf den
Yachtausrüster \"www.54n.de\" hingewiesen, dieser
hat die Solarmodule von Solara
Solara SM Module
und die
Mobitronic Bordlader
und das
Sikaflex 291
zu Preisen wie ich sie nicht beim Grosshandel bekomme 8-(8-(8-(

Gruß

Limeskiste

Wohnort: Duisburg

Fahrzeug: L608D

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 26. Mai 2003, 09:48

Hallo,
betrift alten Artikel Sammelbastellung SOLARANLAGEN,
ich habe mir tatsächlich den 3er Pack bei E-Bay bestellt.
Ich hoffe damit keinen Fehler gemacht zu haben. Allerding kam mir der komplett
Preis sehr günstig vor.
Ich fahre allerdings (mangels Zeit) auch nur jedes Wochenende und mache keine
mehrwöchigen Touren.
Ich hoffe die angegebene Leistung von 180 W pro tag reichen dafür aus.
Ich betreibe damit lediglich Licht, Fernseher u. Satanlage.
Ist zwar ein bißchen spät aber ich werde mal auf Fido´s HP in die Leistungtabelle schauen.Gegebenfalls einfach die Annahme verweigern.
Gruß herb

Wohnort: Duisburg

Fahrzeug: L608D

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 26. Mai 2003, 09:55

So ich habe nachgeschaut und kann nach der tabelle sogar noch ca. 1/2 Std. länger in
die Glotze schauen. Wenn ich einem Fehler in meiner Rechnung habe sagt es mir bitte.
Gruß herb

7

Mittwoch, 28. Mai 2003, 06:03

Amorphe wuerde ich nicht auf das Dach machen, schliesslich ist der Platz begrenzt. Die Ausbeute ist zu gering.
Bei mir habe ich 2x 100 W Monokristallin auf dem Dach, das reicht im Sommer um Strom zu exportieren.
Im Winter wenn die Sonne ab und zu scheint reicht es 3 Wochen. Ohne Sonne eine Woche.
Meine Daten: 500Ah Bordbatterien, Kompressorkuehlschrank, Trumatic E4000, Eberspaecher D3LC (Hauptstromfresser). Meine Zellen sind fest auf dem Dach, flach und nicht beweglich. Also im Winkel aufstellbar.
Zu beachten ist auch das die Spannung der Zellen je waermer die werden sinkt. Einige Zellen liefern bei Modultemperaturen von 70°C keine 12 V mehr, damit bekomme ich keine Batterie mehr geladen. Die Temperaturen erreicht das Panel locker im Sommer.


Mouca

  • »dicker dapper« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Reutlingen

Fahrzeug: MB 508D

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 28. Mai 2003, 22:35

[cite]Gast schrieb:[br] Einige Zellen liefern bei Modultemperaturen von 70°C keine 12 V mehr, damit bekomme ich keine Batterie mehr geladen. Die Temperaturen erreicht das Panel locker im Sommer.


Mouca[/cite]
Was für einen Dachabstand hast du denn ? Gibts irgendwelche Ideen zur Kühlung ?

Gruß Matthias
Signatur von »dicker dapper« man muß leben wie man denkt - sonst denkt man bald wie man lebt
(Albert Schweitzer)

9

Donnerstag, 29. Mai 2003, 00:39

Meine Module haben leider diesen dicken Alurahmen. Dann habe ich noch 3-4 cm Luft zum Dach gelassen. Hinterlueftung ist wichtig. Das ist vollkommend ausreichend.
Module zum Aufkleben wie sie auch angeboten werden lasse ich lieber liegen.

Mouca