Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 27. Mai 2003, 15:37

Hi Leute !
Wenn man viele aufgelastete Mobile sieht, dann sind die meistens ganz knapp über 2,8t aufgelastet.
Warum lastet man nicht direkt auf 2,99 t auf?
Steuer kostet doch pro angefangene 200 kg, also ob 2,81 oder 2,99 gleich viel....
Und der Vorteil: Man kann mehr mitnehmen kriegt evt. mehr Sitzplätze eingetragen usw. usw.
Gruß,
Kai

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 27. Mai 2003, 16:31

...kannst Du machen, wie willst Du, hauptsache, die addierten Achslasten geben den gewünschten Spielraum.

Habe in Berlin bei der Dekra mit meinem Hünermobil(der Begriff ist genial Norbert)MB 207D anstandslos 3to eingetragen bekommen. Also immer ran.:-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

3

Dienstag, 27. Mai 2003, 19:00

Hi Kai,

Ich glaube 2,81t ist so eine magische Grenze zwischen PKW und LKW oder Womo,
nach den neuen EU Führerscheinregelungen kann es sein dass man dann einen Klasse C oder CE ? braucht.Mit dem alten 3er FS ist ja bis 7,5t alles OK (hoffe ich mal,sonst habe ich ein Problem),mit neuem FS aber braucht man dann die LKW Klasse.
Oder 2,8t ist auch eine Grenze für die Maut in Frankreich / Spanien und andere Fähren? Ich glaube das man in D bis 2,81t auf Gehwegen parken kann und vielleicht gibt\'s noch andere Vorteile? Meiner hat ein Leergewicht von mehr als 2,81 deshalb hatte ich das nie recherchiert.
Irgendwas war da...? ;-) Hab\'ich vergessen,

Gruss,

Eric:-)

Josh´74

unregistriert

4

Dienstag, 27. Mai 2003, 20:16

Öhm,was ich so weiß....: unter 2,8T=PKW,Über 2,8T BIS 3,5T=Klein-LKW bis 130 K/MH, 3,5Tbis 7,5T Klein-LKW bis 80 K/MH.Ab 7,5T die dicken Dinger...(ÄÄL-KAA-WEEHS!!nichwasihrwiederdenkt:-O)
...undwech...

fernweh60

unregistriert

5

Dienstag, 27. Mai 2003, 21:16

Viele Fahrzeuge dürfen laut Hersteller nicht höher aufgelastet werden als 2,81t. Es sei denn, die Federung wird verbessert.
War zumindest bei meinem Freund seinem T3Syncro. Der mußte schon richtig viel investieren, um die 2,81t eingetragen zu bekommen!
Gruß,
Stefan

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: MB 410D Clou 570 E

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 27. Mai 2003, 23:07

Bei meinem 207 D genügte eine Unbedenklichkeitsbescheinigung von DB
( hat mein DB Händler für nix besorgt ), daß statt 2,8To Nutzlast auch 2,81 To gehen. Somit nicht mehr PKW-Sonderfahrzeug sondern LKW-Sonderfahrzeug. Steuer statt damals 1200DM nur 330DM.
Keine Veränderung am Fahrzeug.
Signatur von »Ferdi« Viele Grüße
Ferdi

Josh´74

unregistriert

7

Mittwoch, 28. Mai 2003, 09:28

Au Ja...!! Schon ganz vergessen!!!
Ich hatte auch mal einen 207 James Cook.
Ich war damit beim MB Nutzfahrzeugzentrum in Lübeck um ihn auflasten zulassen.
Da brauchte ich keine Unbedenklichkeitsbescheinigung!! Der Prüfer hat einfach gesagt:Für die 100 Kilo gibst du einfach 0,5bar mehr auf jeden Reifen.Der Bremer schafft das schon.... Der Prüfer war aber auch jeden 2ten Tag mit den LKW´s in gange,und kannte da was von.Das war kein Regalauffüller beim Kleinstatt TÜV:-O

8

Mittwoch, 28. Mai 2003, 18:49

ich habe 4,6 to eingetragen das reicht

eat my shorts

unregistriert

9

Mittwoch, 28. Mai 2003, 20:04

ich hatte ein gutachten für den citroenbus für zgg. 2.81t oder 3.2t. wollte auch erst die 3t optimal ausnutzen ( 2.99 oder so... ), dann war der tüvtler aber so pissig weil die auflastung ihn aus seinem routine-trott rausgerissen hat und ich da fast ne stunde aufm hof stand bis er alles auf der reihe hatte- da hab ich mich nicht mehr getraut, noch sonderwünsche zu äussern8(8(8(
bin froh, dass er überhaupt irgendwas gemacht hat, der tolle dienstleister:=(:=(:=(

kai- der sich beim tüv immer wie ein bittsteller vorkommt...