Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 27. Mai 2003, 18:29

Hi ich muß von meinem 307 mit knausaufbau den boden rausreissen da das womo unterwasser war ,welches holz ist am besten geeignet und nebenbei günstig.
Möchte vielleicht die einrichtung andern welches holz nimmt man am besten für die kästen und so.
Sollte man die boden unterseite mit altöl einstreichen damit falls der rost kommt alles einigermassen trocken bleibt(?)

Stefan O 302

unregistriert

2

Dienstag, 27. Mai 2003, 18:50

ich empfehle sogennnte Siebdruckplatten --> unkaputtbar

Limeskiste

unregistriert

3

Dienstag, 27. Mai 2003, 19:01

Hallo Zedi,

wenns günstig sein muss: würd ich für den Boden
2mal 10-12mm Kiefersperrholz (Kisten -oder Russensperrholz) nehmen,
diese vor denm Einbau auf der Unterseite 4x mit TeerEpoxy streichen.
Wenn der Boden Isoliert werden soll, zwischen die Sperrholzplatten
10-20mm PU-Schaumplatten legen.
Für die Möbel kannst du 9mm Gabun(Okumee) Sperrholz nehmen, oder
4-6mm mit Fichteleisten als Rahmenkonstruktion.
Wenns denn doch einwenig mehr kosten darf kanst du 10-16mm furnierts
Pappelsperrholz nehmen.

Gruß

Limeskiste

Stefan O 302

unregistriert

4

Dienstag, 27. Mai 2003, 19:02


Wohnort: Bad Oldesloe

Fahrzeug: MB 814, Bj.93

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 27. Mai 2003, 19:27

Auch Siebdruck;-)

obwohl die \"Limesversion\" klingt auch gut, da hat man gleich ne schöne Oberfläche.
Wär schön wenn uns Limes mal erzählen würde was Teerepoxy ist, das hört sich so nach Karbolineum an, also negativ.

Gruß
Telse
- Editiert von Telse am 27.05.2003, 20:02 -
Signatur von »Telse« Der mit sich selbst in Frieden lebt, der wird genauso sterben,
und ist selbst dann lebendiger, als alle seine Erben. (Carlo Karges, Novalis)

Limeskiste

unregistriert

6

Dienstag, 27. Mai 2003, 20:10

Hallo Zedi

kann ich nur zustimmen Siebdruckplatten
halten am längsten, mindestens 30Jahre !
sind halt nur schwer,kalt und nicht günstig :=- (?)
Frag mal bei Frischeis nach wegen Platten
Siebdruck,Sperrholz usw... ;-)

Gruß
Limeskiste

Limeskiste

unregistriert

7

Dienstag, 27. Mai 2003, 20:18

Hallo Telse

nein ist kein Karbolineum drin !
(ehemals TAR-EPOXY (Teerepoxy), jetzt teerfrei)
2-komponentige Dickschicht-Epoxy-Grundierung mit Zinkphosphat. Ideal als Korrosionsschutz auf Stahl und Alu, als Osmoseschutzschicht auf GfK und zur Versiegelung von rohem Holz. eine optimale Wasserundurchlässigkeit zu erreichen, werden 4 Anstriche empfohlen.

Kannst naturlich auch etwas auf Leinöl oder Alcydharzlack Basis nehmen,
und mit Unterbodenschutz aus Kfz.-Bereich dicht machen.

Und wer es ganz Umweltfreundlich haben möchte dem kann
ich nur Le Tonkinois empfehlen,
übrigens auch hervorragend für Möbel und Boden.

Gruß
Limeskiste

- Editiert von Limeskiste am 27.05.2003, 20:38 -
- Editiert von Limeskiste am 27.05.2003, 20:38 -

Wohnort: Bad Oldesloe

Fahrzeug: MB 814, Bj.93

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 27. Mai 2003, 20:28

Prima Limes, so weiß jeder was Teerepoxy ist.
Gruß
Telse
Signatur von »Telse« Der mit sich selbst in Frieden lebt, der wird genauso sterben,
und ist selbst dann lebendiger, als alle seine Erben. (Carlo Karges, Novalis)

Josh´74

unregistriert

9

Dienstag, 27. Mai 2003, 20:32

Hi Folks!!
Als Zimmermann habe ich des öfteren mit Holz im Naßbereich zu tun gehabt,und ich habe bei meinem 24mm schichtverleimte Schaltafeln als Fußboden genommen,die ich 1mal mit Bitumen-vorstrichfarbe und dann 2mal mit Dachlack (heißt so,gibts in jedem Baumarkt in 5L Gebinden) behandelt habe.So haben wir auch Holztafeln behandelt die wir im Dachbereich verarbeitet haben.Auch an Schornsteinen usw.Da kann ein Rudel Schlittenhunde raufp... das Perlt so ab.Ist auch Dampfstrahler-fest.Hab schon probiert.8o)
Wobei....: Ich habe die Platten geschenkt bekommen!
Vergleich die Preise!! Empfehlen würde ich sonst auch die Siebdruckpl.!!!!!
- Editiert von Josh´74 am 27.05.2003, 20:35 -