Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 15. Oktober 2009, 14:54

Moin,

möchte mir einen Lötkolben für Lautsprecher.-Lampenkabel und eine Heissklebepistole kaufen.
Muss man irgendwas beachten oder kann man irgend ein Billigteil nehmen?

gruss
thomas

Wohnort: Essen

Fahrzeug: DB 508 Lang/Breit, Bj-80

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 15. Oktober 2009, 15:57

Hi Thomas,

Lötkolben:

Je nachdem, was Du so alles löten willst, schau auf die Leistung. Für Kleinigkeiten reichen 20-30 Watt,
bei grösseren Querschnitten darfs auch mehr sein.

Ich würde Dir Weller oder Ersa empfehlen, da bekommste diverse Spitzen für, je nach Geschmack. Schau, dass Du auf jeden Fall eine "Dauerspitze" bekommst, die einfachen Kupferspitzen verzundern sehr schnell, und dann is nix mit Löten.

Gescheites Zinn mit Flussmittelseele, und bitte KEIN Lötfett oder Lötwasser oder son Zeug.

Dass braucht man nur, wenn man Bleche oder Kupferrinnen löten will.

Heissklebepistole:

Da habe ich seit Jahren eine von Pattex, die spielt gut. Schau, dass Du Dir eine mit nem "Abzug" holst, da brauchst Du nicht mit nem Daumen immer auf den Stick drücken. Die Sticks von Pattex sind gut, (gibt da bestimmt auch viele andere Gute), mit den "Hausmarken" aus den Baumärkten oder Aldi, Plus etc. habe ich eher schlechte Erfahrungen gemacht, die halten bei Erschütterungen und Kälte nach Jahren meisst nicht mehr.

Viel Spass beim "Kleb-Löten",
Vanni
Signatur von »Vanni« Ich bin doof, ich mach Musik

3

Donnerstag, 15. Oktober 2009, 17:19

Auch wenn es gegen die Aussage von Vanni ist:
Ich nehme Flussmittel von Degussa und einen Mini-Taschenbrenner mit Gas!
Bestens, leichter geht es nicht :-O

Die Kabel verzwirbeln, eintunken, kurz Brenner dran und dann Schrumpfschlauch drüber... fertig!!!

Christian Reuter

unregistriert

4

Donnerstag, 15. Oktober 2009, 17:46

Zitat

Original von Mölly
Auch wenn es gegen die Aussage von Vanni ist:
Ich nehme Flussmittel von Degussa und einen Mini-Taschenbrenner mit Gas!
Bestens, leichter geht es nicht :-O

Die Kabel verzwirbeln, eintunken, kurz Brenner dran und dann Schrumpfschlauch drüber... fertig!!!


... was zur Folge hat, daß die im Flußmittel enthaltene Säure von der Lötstelle aus hoch ins Kabel kriecht und dann vielleicht auch erst nach längerer Zeit für Oxidation sorgt. Folge bei Vibrationen: Kabelbruch
Ich nehme ausschließlich Elektronikerlot mit eingelagertem säurefreiem Flußmittel.

Gruß
Christian

5

Donnerstag, 15. Oktober 2009, 18:57

So die Theorie, Christian ;-)
Dann dürfte die Hälfte der Klamotten,
die ich so gelötet habe schon seit Jahren nicht mehr funktionieren...
tun sie aber noch :-O

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 15. Oktober 2009, 20:51

...hier mal ´n Link zu einer Gut gemachten Seite, in welcher die verschiedenen Lötmethoden und die Wirkung der Flußmittel erschöpfend beschrieben wird.

Also leeesen.K L I C K - M I C H ;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

Wohnort: Raesfeld

Beruf: Betriebshelfer

Fahrzeug: Fendt Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 15. Oktober 2009, 20:58

Zitat

Original von Bobby
...hier mal ´n Link zu einer Gut gemachten Seite, in welcher die verschiedenen Lötmethoden und die Wirkung der Flußmittel erschöpfend beschrieben wird.

Also leeesen.K L I C K - M I C H ;-)



moin, thema flußmittel...

ich muss mal eben an den kühlschrank...

über die wirkung schreib ich dann morgen.... ;-)

lieben gruß an euch

emsi

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 15. Oktober 2009, 21:04

...lass es Dir schmecken ;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda