Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

chicko1

unregistriert

1

Samstag, 31. Mai 2003, 20:49

Hab da mal eine Frage:Ich hab da so eine Dachbox von FIAMMA.Das problem ist nun,die Box hat an ein paar stellen Risse bekommen und muß nun abgedichtet werden.
Was nimmt man da am besten?????was hällt am längsten und was verträgt sich am besten mit dem Kunststoff????
Hat da jemand eine Idee,wie ich das Teil am besten repariert bekomme.
Danke für jeden Tipp.

Limeskiste

unregistriert

2

Samstag, 31. Mai 2003, 21:10

Hallo chick01,

Also wenn die Dachbox aus PVC oder einem anderen Duroplast
gefertigt ist (wie die meisten Dachboxen) dann lässt sich das ganz hervorragend mit
GFK kleben. Glasfasergewebe und ein Epoxy -oder Polyesterharz.
Wenn die Dachbox aus PP oder PE -kunststoff besteht,
ist das schon nicht mehr so einfach, weil dann musst du schweissen.
Da fragst du denn am besten Olli/FireFox der kennt sich mit sowas aus.
Wie groß sind denn deine Risse ? Wenn du nur einpaar kleine Risse zu kleben hast
melde dich bei mir dann braucht du nicht extra GFK dafür kaufen ;-):-O

Gruß

Limeskiste

chicko1

unregistriert

3

Samstag, 31. Mai 2003, 22:50

Es sind so kleine Risse in den Ecken,kein Loch oder so.Der längste Riß ist max.4-5 cm lang.An einer Stelle sind es mehrere auf einer Stelle,aber nicht größer als 5 cm Durchmesser.

Wohnort: Reutlingen

Fahrzeug: MB 508D

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 3. Juni 2003, 01:28

Ich benutze seit langem für alles mögliche (auch GFK) 2K Karosserie-Klebstoff von Würth und habe beste Erfahrungen damit gemacht. Er ist zwar etwas teuer, aber erspart fast alle karrosserie-Schweißarbeiten. Habe schon etliche Karrosserie REP-Bleche (Türen/Radläufe/Kotflügel) mit bestem Erfolg (und TÜV Segen!) verklebt! Der Kleber wird auch nach Jahren kein bisschen spröde! super Sache!
Löcher und Risse in Kunsstoffteilen habe ich damit auch mit Erfolg verspachtelt.
Gruß
Matthias:-):-)
:-)
Signatur von »dicker dapper« man muß leben wie man denkt - sonst denkt man bald wie man lebt
(Albert Schweitzer)