Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Sanipeter

unregistriert

1

Freitag, 6. November 2009, 19:16

meine ich hätte schonmal hier einen fred gelesen, wo es darum ging, den lüfter abzuschalten-auszubauen oder zu verkleiden um dem motor die chance zu geben im winter auch warm zu werden.
war dem so??

ansonsten hier offizelle frage zum thema ;-)

Wohnort: Northeim

Beruf: EDV

Fahrzeug: Volvo 740, Bürstner Wowa Hyundai H1

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 6. November 2009, 19:23

ja da wurde auch schon drüber diskutiert....aber warum sollte der Motor nicht auch im Winter warm werden (?)
Du musst nur genug fahren ;-)

Grüße

Pit

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 6. November 2009, 20:09

Lüfter ausbauen, oder Kühlerjalousie ;-) (Pappe)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

strandläufer

unregistriert

4

Freitag, 6. November 2009, 20:16

lüfter ganz ausbauen,brauch man eh nicht.
siehe bayernbusfans/freaks.
wurde auch schon drüber disskutiert
spart sprit,bringt laufruhe und mehr ps

Sanipeter

unregistriert

5

Freitag, 6. November 2009, 20:28

lüfter ganz raus ?? und im hochsommer ?

ok, seh schon..muss mich wieder mal anlesen ;-)

*laut nach links zu den freds schrei* :-))

6

Freitag, 6. November 2009, 20:52

Betriebstemperatur soll ja gesund sein. ;-)

Flexibel bleiben wäre mir da wichtig, ich würde Pappe nehmen, ist schnell dran und schnell ab. :-O

Kühler rein und raus wäre mir zu umständlich. 8-(

gruss
thomas

Wohnort: Karlsruhe

Fahrzeug: DB 310 Automatic

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 6. November 2009, 21:09

schneide doch einfach den keilriemen durch und mach im sommer wieder einen drauf

ingo :-O
Signatur von »Ingo-« geb 1960

Sanipeter

unregistriert

8

Freitag, 6. November 2009, 21:35

:-O :-O :-O

9

Freitag, 6. November 2009, 21:55

Hallo
Haben unseren umgebaut auf elektrischen Ventilator.Läuft ganz gut,der Motor nimmt etwas besser das Gas an und fühlt sich etwas agiler an,nicht sehr viel ,aber man merkt schon einen gringen Unterchied.Der Motor wird schneller warm und die Temperatur bleibt konstanter.
Aber ab und zu ,an langen Steigungen,schaltet sich der Ventilator immer noch ein,also ganz würde ich darauf nicht verzichten,wäre mir nicht ganz geheuer.

Gruß chicko

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 6. November 2009, 22:19

ich weis nicht was ihr imma für probleme mit euren temperaturen habt.

opa is nach spätestens 6km warm sommer wie winter bei nadelbreite über 80°.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Hamburg

Fahrzeug: VW T4

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 6. November 2009, 23:16

Moin

in den 60zigern gab es Kühlerrollos, die wurden vom Armaturenbrett bedient ;-)
Ist aber im Grunde eine unflexible Sache, ohne Lüfter aber mit Rollo 8-)
Im T3 ist ein Lüfter mit E-Motor und funktioniert bestens.
Ach ja, wie komme ich auf das Rollo, das Teil hat in meinen Fahranfängen einen
Motor gekostet .... unvergessen ;-)

Gruß Gert
Signatur von »southwind« Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und DAS nennen sie ihren Standpunkt.



Meine mobile Vergangenheit An was man so alles schraubt.

Sanipeter

unregistriert

12

Samstag, 7. November 2009, 00:27

im t3 ist der auch zwingend erforderlich der lüfter! weil bis das hinten im motor ankommt, hast du eh wasser zum nudeln drinne kochen ;-)
viele haben sich nen schalter vorne reingebastelt um ihn manuell betätigen zu können. am berg oder hochsommer war das seeeeehr fein und sinnvoll ;-)

die t3's sterben oft den hitzetod. da muss als erstes mal die windel um den motor komplett entfernt werden.
und nen ölkühler muss auch verbaut werden und.....

hach ja...DASS hab ich hinter mir ....aber war trotzdem schön..ok,die turbolader waren immer schnell im eimer und.....lassen wir das.... :-O

ich glaub wir müssen ne abstimmung machen wer für den lüfter im düdo ist und wer nicht ;-)

Sanipeter

unregistriert

13

Samstag, 7. November 2009, 00:29

Zitat

opa is nach spätestens 6km warm sommer wie winter bei nadelbreite über 80°.


hmmm... war bei mir letzten winter eigentlich auch so...

14

Sonntag, 8. November 2009, 14:48

Da will ich auch mal meinen Senf dazugeben, ich habe schon seit über einem Jahr keinen Festen lüfter mer drin, sonder einen E-Lüfter, thermostatgesteuert springt bei 87° Grad an, und ich bin damit hoch zufrieden, auf den letzten 12000km quer durch die EU sprang der Lüfter nur einmal an und das in den Pyrenähen bei 35°Grad aussentemperatur auf einer Langen Bergaufstrecke.

Vorteile sehe ich das der Motor wesendlich schneller auf Temp. kommt und ich meine nicht die Wassertemp sonder die Oeltemperatur (die wird bei mir per Fühler + Anzeige überwacht)

der motor leuft effektiv ruhiger ohne lüfter (Vibrationen) und fühlt sich "Spritziger" an
soweit man beim 314ner von Sritzig reden kann
:-O ;-) bissher habe ich keine Nachteile gefunden eigendlich nur vorteile.
ich würde den Umbau jeder zeit wieder machen .
lg schnecki
Signatur von »om« Der tot kann mir keine Angst machen , den das Leben lernt mich schon das Fürchten.


strandläufer

unregistriert

15

Sonntag, 8. November 2009, 16:10

Zitat

Da will ich auch mal meinen Senf dazugeben, ich habe schon seit über einem Jahr keinen Festen lüfter mer drin, sonder einen E-Lüfter, thermostatgesteuert springt bei 87° Grad an, und ich bin damit hoch zufrieden, auf den letzten 12000km quer durch die EU sprang der Lüfter nur einmal an und das in den Pyrenähen bei 35°Grad aussentemperatur auf einer Langen Bergaufstrecke. Vorteile sehe ich das der Motor wesendlich schneller auf Temp. kommt und ich meine nicht die Wassertemp sonder die Oeltemperatur (die wird mir per Fühler + Anzeige überwacht) der motor leuft effektiv ruhiger ohne lüfter (Vibrationen) und fühlt sich "Spritziger" an soweit man beim 314ner von Sritzig reden kann :-O ;-) bissher habe ich keine Nachteile gefunden eigendlich nur vorteile. ich würde den Umbau jeder zeit wieder machen . lg schnecki
[/quote]

hi om
was für einen E-lüfter hast du genommen?und wie hast du die befestigung gelöst.
ich will den umbau diesen winter auch noch machen.hab nur gutes über die lüfterlose
kühlersache gelesen.aber leider habe ich nie bilder gesehen wie die leute es mit dem E-lüfter gelöst haben.

bilder wären klasse

Sanipeter

unregistriert

16

Sonntag, 8. November 2009, 18:31

ich mich anhängen tu an arnes bitte ;-)

und die billigvariante ist einfach zu lösen indem ich nen karton hinter den kühler stelle? ist das so richtig ??

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 8. November 2009, 18:38

peter nein nicht hinter den kühler sondern vor dem kühler zwischen kühlergrill und kühler.

wenne was zwischen kühler und lüfter stekst haste warscheinlich kleinpappe oder papier :-)
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Sanipeter

unregistriert

18

Sonntag, 8. November 2009, 19:11

asche auf mein haupt...natüüüüürlich zwischen grill und kühler. war nen schreibfehler.
und nein, ich meine nicht den grill zum steaks drauf bruzzeln ;-)

19

Sonntag, 8. November 2009, 22:33

hi peter,

ich hab seit 1 jahr ne pappe vorm kuehler, denn auch im hochsommer komm ich nicht mehr auf 80 grad. mein kühler hat ein neues innenleben bekommen. da haben die anstatt 3 reihen einfach vier reingebazut und deshalb kühlt er jetzt zuuuu gut!!! für die wüste toll, aber hier im winter???!!! jedenfalls finde ich es sehr praktisch mir der pappe, da du jederzeit mit einem handgriff eingreifen kannst. ....natürlich immer ein auge auf der temperaturanzeige ;-)
und jetzt kommm ich mit pappe vorm kühler auf ca. 70 - 75 grad.

gruss zimbo!

20

Sonntag, 8. November 2009, 23:59

Zitat

Original von zimbo


....natürlich immer ein auge auf der temperaturanzeige ;-)
und jetzt kommm ich mit pappe vorm kühler auf ca. 70 - 75 grad.

gruss zimbo!


Komisch, wo das Thermostat den Kühlerkreislauf doch erst bei 80/83°C öffnen sollte. Insofern scheint dein Temperaturproblem also gar nicht vom Kühler her zu stammen, denn der sollte, auch wenn er noch so toll kühlt, bei richtig schliessendem Thermostat die Temperatur auch nur bis auf max. 80°C herunter kühlen.

An deiner Stelle würde ich einfach mal das Thermostat durch ein neues ersetzen.

Dann brauchst du auch keine Pappe mehr vor dem Kühler. Allerdings hast du dann beim nächsten Grillen das Problem, dass du stundenlang nach 'ner Pappe zum Anfächeln der Kohlen suchst - tja, wie man's macht, irgendwie ist's immer Mist...

fengi