Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 12. November 2009, 14:13

hai leutz... ich möchte gerne einen durchgang bei meinem 811 haben... bin der meinung das ich diesen fest, also mit blech (alu) machen kann, da das führerhaus fest ist... stimmt das??...tips und feedback wären subba... thx

2

Donnerstag, 12. November 2009, 14:21

ich möchte auch gerne hinten ne klappe einbauen...5 cm alukoffer... sollte so etwa 180 breit und 1 m hoch sein... alu profil leisten?... tipps wären klasse....

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 12. November 2009, 16:41

Zitat

Original von 811
ich möchte auch gerne hinten ne klappe einbauen...5 cm alukoffer... sollte so etwa 180 breit und 1 m hoch sein... alu profil leisten?... tipps wären klasse....



bei z.B. http://www.ormocar.de/bauteile-zubehoer/spezielle-bauteile/ ,gibt es spezielle Türdichtprofil und wasserdichtes Stangenscharnierband aus Edelstahl für Sandwichwände bis 53 mm Stärke.

gruß,der sitt
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 12. November 2009, 17:01

Zitat

Original von 811
hai leutz... ich möchte gerne einen durchgang bei meinem 811 haben... bin der meinung das ich diesen fest, also mit blech (alu) machen kann, da das führerhaus fest ist... stimmt das??...tips und feedback wären subba... thx


Bei uns wurde der Durchgang unter dem Alkoven Flexibel gehalten.Der Aufbau wurde im Bereich des Alkoven mit dem Vario Dach verklebt,an den Seiten und nach unten zwischen dem Aufbau und der Fahrer Kabine ist ein Spalt,der mit einer Bezogenen Holzumrandung die wie ein U ausschaut über baut ist.


der Siggi hat sich doch einen dichten Flexi Durchgang gebastelt.Schau mal bei ihm rein

http://www.ri-si-pri.de/der_bau.php

gruß,der sitt



- Editiert von Sittinggun am 13.11.2009, 08:37 -
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

Fahrzeug: 72' 508 Alukoffer/Alkoven

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 13. November 2009, 10:02

Hi,

ich hab bei meinem 508 Alukoffer als Durchgang Alustreifen genommen. Der Vorteil: Die Alustreifen lagen in einer Schuttmulde bei einem Klimaanlagenbauer (natürlich vorher beim Meister auf Kniehen gebettelt...).

Ich hab Fahrerhaus und Koffer ausgeschnitten. Koffer und Fahrerhausseiten 5cm kleiner. Dann die 5cm am Koffer nach innen umgebogen und zur Versteifung Aluvierkant und Aluwinkel (weil Vierkantrohr alle war :) ) angenietet. Das ergibt schon mal einen sehr steifen Durchgang. Beim Fahrerhaus nur die 5cm umgedengelt (nach außen). Dann gaanz viel Sikaflex 221 auf die umgedengelten Kanten und das Alublech von oben nach unten angelegt und festgenietet. Das obere Stück hab ich an einem Stück mit nach unten gebogengen Kanten, damit das Wasser auf jeden Fall abläuft. Die umgedengelten Fahrerhauskanten habe ich innenliegend gemacht (Rost, Optik).

Ich musste nur an zwei Stellen etwas nachdichten und der Durchgang ist super. Vorher war da ein Holzrahmen mit Gummi drin. Der war mir zu klein und ausserdem war der Gummi durchgescheuert. Ich hab auch schon mal so einen "reibenden" Durchgang gebaut, der war aber nie dicht.

Ich kenne die Aufhängung von deinem Fahrerhaus/Koffer nicht. Es gibt schon Häuser, die sehr beweglich gelagert sind. Aber das normale 508er Haus ist auf sehr harten Gummis gelagert und der Hilfsrahmen des Koffers geht bis direkt davor. Und bis jetzt funktioniert mein Durchgang schon etliche 1000km ohne Probleme.

Viel Spaß,
dagegen
Signatur von »dagegen« --
Wer seine Augen nicht braucht um zu sehen, der wird sie brauchen um zu weinen.
Jean Paul

6

Freitag, 13. November 2009, 12:44

Hallo 811er,

hast du vielleicht mal ein paar Bilder (?) (?) (?)


Fahrerhaus - Stirnwand Aufbau


&aehhallo wäre vielleicht auch schön, wenn du deine Wunschvorstellung so mit einer Skizze anschaulich machen würdest / könntest ;-)


.

Wohnort: Wolfsburg

Fahrzeug: MB 711 Vario 88 / 670 P

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 13. November 2009, 12:58

moin siggi,dein Fahrerhaus war ja vor dem Umbau schwingend gelagert,ist denn jetzt etwas negatives durch das Feststellen bemerkbar ? Gibt es mehr Schwingungen oder brumm Geräusche vom Motor,Getriebe oder Abrollgeräusche der Räder von der Fahrbahn ?

gruß,der sitt
Signatur von »Sittinggun« Mein erstes Womo,der Bully T2 :) in lilöö :-O Dann einer in pink mit Hochdach
Nach diesem kam erst ein LT 28 D mit Hochdach,dann ein LT 35 mit Alukoffer zu uns.




:-8

Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann. :)


Volker Pispers

8

Freitag, 13. November 2009, 13:16

hallo siggi... leider steht die gute (ich denke mein 811 ist ein weibchen :) in der scheune und ich kann keine pics machen...ausser das in meinem profil... es sind 2 fenster im fahrerhaus und es ist ein 5cm alu sandwich...ich bin mir leider nicht sicher, wie das fahrerhaus aufgehangen ist (fest, stossdämpfer oder gummis)... thx @ all für die tipps bis jetzt und dir siggi 2 extra respekt punkte für deinen ausbau... gruß martin ps: ich habe verstärkte federn eingebaut, da sie vorher ein messwagen war...gut oder schlecht?...ich empfinde die federung als etwas hart, aber sie ist innen noch leer....

9

Freitag, 13. November 2009, 14:17

Hallo 811er,

Danke für die "2 extra respekt punkte" geht ja runter wie Oel :-O

.

10

Freitag, 13. November 2009, 15:41

Zitat

Original von Sittinggun
moin siggi, dein Fahrerhaus war ja vor dem Umbau schwingend gelagert, ist denn jetzt etwas negatives durch das Feststellen bemerkbar?


Sitt, wenn ich die Federung unter dem Fahrzeug ausbaue und durch Eisen ersetze, weiter hin das Fahrerhaus auf 4 Punkten mit einem Stahlrahmen in der Stirnwand des Koffers fest verschraube, kann es keine Verwindungen, Schwingungen oder Stöße mehr aufnehmen und du merkst es schon.

Aber was will MAN(N)

Eine flexible Lösung aus LKW-Planstoff oder Gummi läst noch mehr Fahrgeräusche durch, ist immer am klappern und für den Winter eine extreme Kältebrücke. Ich wollte mein Fahrerhaus auch noch voll Kippbar halten um auch nachher noch an den Motorraum zu kommen, denn ich habe einen voll gekapselten Motorraum, so wegen Geräuschentwiklung, Schalldämmung und so.

Ganz wichtig war mir eine dichte Variante, nicht das es wie „hulle“ im Rücken zieht oder bei regen sich irgendwelche Rinnsale durchs Auto bewegen.



Aufgefangen habe ich die Nachteile durch ein Luftgefedertes Fahrgestell und durch gute Luftgefederte Sitze.

Ab 100km/h wird es zwar ein wenig lauter (Düdo-Geräusch bei 75-80) aber das liegt an meiner Hinterachse (Stadt-Achse) falsch bestellt. Ich kann mich aber mit meiner Frau immer noch unterhalten!!!

Ansonsten ist es ein schönes fahren und sollte ich wieder eins bauen, würde ich es genau so wieder bauen, nur mit anderer Achse und halben Gängen, &pfeif1 es fährt sich dann noch schöner.




@811er

wie auf diesem Foto zu erkennen, habe ich das Fahrerhaus auch nach oben erweitert (unterm Dachspoiler), dass könntest du ja auch noch machen und dann noch eine vernünftige stabile Verbindung und der Durchgang ist fertig.

.

11

Freitag, 13. November 2009, 18:14

hallo siggi... danke nochmal für die tipps... ich hab über dem fahrerhaus, also unter dem windabweiser eine air-con eingebaut, die ich auch drin lassen will, da ich die lady größtenteils zu marktfahrten benutze und es dort oft warm ist... hauptsächlich geht es mir bei dem durchgang um eingetragene sitze im koffer und natürlich lärm von aussen... er muß garnicht so groß sein..so das der hund durchpasst...ich kann auch mal kriechen (wenns keiner sieht :))...vernünftig und stabil sind die richtigen schlagworte...ich dachte evt.daran den durgang oben rund zu halten, also in form eines tunnels... optisch schön - gut für den ablauf des regens - und geräuschärmer... ich fang ende feb. mit dem umbau an...is also noch zeit zum planen und träumen... deine idee mit dem dicken rolo gummi find ich sehr gut...kann man das auch in einem bogen anbringen? .. gruß martin

12

Freitag, 13. November 2009, 18:45

passt doch :-O

dann kommst du hier mit dem Auto vorbei und du bekommst geballtes Fachwissen aus 3 Bastler-Foren.




[size=40]So meinst du das[/size]


Woni613

unregistriert

13

Sonntag, 15. November 2009, 20:51

Echt 811er, fahr hin. Der Siggi ist n pfunds Kerl und weiß wovon er spricht. Mit Ihm kannste Deine Vorstellungen durchquatschen oder Tipps holen. Foto's von "ihr" sind in jedem Fall sinnvoll, würd ich mal sagen. Guck ob Du bei DB was findest?!
Hat mich auch auf gute Idee'n gebracht. Dank an dieser Stelle, Siggi.
Ach, und er hat n leckaTassKaff !