Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 13. November 2009, 14:53

hilfeeee!!!!
meine heizung tut nicht.es ist eine trumatic e2300 baujahr 1980 und wenn ich sie anstelle, dann geht das geblaese an, aber sie zuendet nicht.sie versucht es nicht einmal ( klickt nicht).sie geht auch nicht auf stoerung, sondern blaest einfach kalte luft in den raum.gas ist da, strom vorhanden.die zuendung hat auch keine eigene batterie, sie haengt, wie das geblaese an der boardbatterie.
was kann ich tun???
wird langsam echt kalt im schwarzwald.

bitte bitte hat jemand ideen???

rebbi

Wohnort: Nübel

Fahrzeug: T3 Postbus Bj.91 Hochdach

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 13. November 2009, 22:01

ja, mann zu, her mit guten Ratschlägen ;-)

ich habe auch noch eine E2300 und eine E3300er liegen, mit den gleichen Fehlern,
würde sie auch gerne wieder zu laufen bekommen :-|

Gruß Alfred
Signatur von »Blue-Box« nix mehr LT, der neue ist ein T3

3

Samstag, 14. November 2009, 11:31

...und ich versuche gerade meine neu erworbene Trumatic e4000 ( 2. Generation )in Betrieb zu nehmen, wobei sie ähnliche Symptome zeigt.

Lüfterbetrieb: Lüfter läuft einwandfrei.

Heizbetrieb (1/2 oder 1) :Lüfter läuft nicht an, es sind gar keine Geräusche von der Heizung zu vernehmen, keine Zündung. Rote LED leuchtet ( ...grün natürlich auch ).
Spannung ist vorhanden ( sollte auch auseichend sein, weil die Batterien gleichzeitig noch über Ladegerät geladen werden ), Gas ist da ( zumindest Leitung bis zur Heizung gefüllt, dann erst montiert - ja, der Druck stimmt auch mit dem Solldruck der Heizung überein... ), Kamin- oder sonstige Abdeckungen sind nicht vorhanden. Sicherungen mangels Meßgerät mit Alufole überbrückt ( die können es also doch auch nicht sein ).

Wieso passiert da nix???

Kann mir überhaupt einmal jemand sagen, was denn passieren sollte ? Sollte beim Einschalten des Heizbetriebes sofort der Lüfter beginnen zu laufen ? Wie klingen die Zündgeräusche ( wenn überhaupt vorhanden ) und wie lange dauert es, bis diese erscheinen ?

fengi dankt für erklärende Antworten.

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 14. November 2009, 12:13

fengi

ablauf ist folgender massen:

schalter 1 auf 1 dan scvhalter 2 auf heizen

lüfter läuft sofort an, nach ca 5sec klakt es kurz ( gas ventiel macht auf ) und gleichzeitig die züündung. wens normal läuft züündet es gleich und die zündung ist dan gleich wider aus alles ne sache von ner sec.

dan brent der brenner hört sich wien bollern an wen der brenner an ist.

wen temperatur erreicht geht der brenner und der lüüfter aus. nach nen paar sec geht der lüfter wider an um die restwärme vom wärmetauscher der noch heis ist los zu werden also so zu sagen abkühlung des brenners.
wen er dan kalt genug ist schaltet er wider ab und wartet bis er wider an gehen soll.

wen bei dir gleich die rote lampe loichtet kans die steuerung sein die ne macke hat.
dafür giebs nen fehlercode bezeichnung. durchbrennende rote led = .... blinkende rote led = ... weis aber nimma was es genau war.

bei mir war auch mal das steuergerät hin und da löichtete die rote auch gleich nach dem einschalten. neues steuerteil rangeklemt und alles war wider ok.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

5

Samstag, 14. November 2009, 13:04

Danke schonmal Eicke.
So kann ich die Fehlermöglichkeiten zumindest einmal eingrenzen, bzw. beim Testen herausfinden, ob Besserung oder Verschlechterung des Zustandes des Patienten eintritt.

Der Fehlercode der Kontrollampen sagt:

Ununterbrochenes Leuchten kann u.a. Gasmangel, Luft in der Gasleitung, stark verschmutztes Lüfterrad oder Defekt eines Sicherungsgliedes bedeuten. Die Entriegelung der Störung erfolgt jeweils durch Ausschalten und erneutes Einschalten.
Blinken deutet auf ene zu geringen Betriebsspannung der Heizung hin.

Steht der Schalter auf HEIZEN oder VENTILATION muß die grüne Kontrollampe leuchten - das Gebläse ist in Betrieb. Leuchtet die grüne Lampe nicht, ist die Sicherung in der elektronischen Steuereinheit zu erneuern.


Dann kann bei mir das Problem wirklich nur in der Steuereinheit liegen.
Oder eben daran, dass noch kein Gas am Brenner ankommt. Nur, wie soll ich dort Gas hinbekommen, wenn's nicht von allein den Weg durch die Heizung findet ( direkt davor habe ich es ja schon ) ?

...hat evtl. noch jemand eine Steuereinheit für eine Truma e4000 mit 24 Volt Spannung zu Testzwecken herumliegen, welches nicht mehr gebraucht wird ( wohl kaum :-/ )?

fengi

Wohnort: Raesfeld

Beruf: Betriebshelfer

Fahrzeug: Fendt Wohnwagen

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 14. November 2009, 13:18

moin fengi...

hatte das gleiche problem bei der e1800 im la strada...

geholfen hat: ganz zärtlicher handschlag auf die steuereinheit..( kein witz..) war wohl was verdreckt oder locker.

allerdings später ging das teil auch kaputt. da gibts aber ne fa. die verkauft die steuerungen im austausch...

gruß

emsi

7

Samstag, 14. November 2009, 13:28

Zitat

Original von emsi
moin fengi...

hatte das gleiche problem bei der e1800 im la strada...

geholfen hat: ganz zärtlicher handschlag auf die steuereinheit..( kein witz..)


... :-O glaub' mir, diese Reparaturmethode stellt bei mir grundsätzlich den ersten Versuch dar. Hab' ich also schon versucht.... nee :=( hilft hier nix!
...und der nächst stärkere "Handschlag" würde den Zustand der Einheit nur dahin verändern, dass sie dann auch sichtbar kaputt wäre.

fengi

Opa _Knack

unregistriert

8

Samstag, 14. November 2009, 14:53

Fengi,
klemm mal das Ladegerät ab...
Die TrumaE Heizungen benötigen sauberen Gleichstrom,meine E 3200 läuft nicht über Bordstrom,(12 V
per umsetzer)
an der batterie direkt gehts.
bei Landstrom lasse ich sie über ein CB-funk Netzteil mit 10 Ampere laufen,das geht gut.

grüsse,Klaus

9

Sonntag, 15. November 2009, 21:58

.. will den Tröt nicht völlig abgleiten lassen, aber riecht man denn so einen Ölofen und kann man den mit Diesel füttern? ;-) ;-)

regentrude

unregistriert

10

Sonntag, 15. November 2009, 22:04

Zitat

Original von ld3001
.. will den Tröt nicht völlig abgleiten lassen, aber riecht man denn so einen Ölofen und kann man den mit Diesel füttern? ;-) ;-)


moin sydney,

guggst du
hier: und googelst dann die dort genannten!

lg magda
ps wat macht dein büssing?

11

Sonntag, 15. November 2009, 22:07

Hallo Magda, ich rieche immer noch nichts..... :-O :-O :-O .. denn normalerweise riechen die Ölofen doch immer ein wenig.... :-O :-O :-O .. würde mir daher gerne eine Fernnase borgen.. :-O :-O

regentrude

unregistriert

12

Sonntag, 15. November 2009, 22:09

Zitat

Original von ld3001
Hallo Magda, ich rieche immer noch nichts..... :-O :-O :-O .. denn normalerweise riechen die Ölofen doch immer ein wenig.... :-O :-O :-O .. würde mir daher gerne eine Fernnase borgen.. :-O :-O


!!!!! LEEESEEEN DORT !!!! in den links du depp

%-/ magda

13

Sonntag, 15. November 2009, 22:09

..achja, der Büssing, hört man ihn denn in Hamburg nicht?? :-P

regentrude

unregistriert

14

Sonntag, 15. November 2009, 22:14

Zitat

Original von ld3001
..achja, der Büssing, hört man ihn denn in Hamburg nicht?? :-P

wow? läuft schon?
(alles weitere per pn...sonst ärger hier..)

15

Montag, 16. November 2009, 12:37

wollt nochmal auf meine heizung zuruechkommen.bei mir geht das stoerungslaempchen naemlich gar nicht an.geblaese laeuft , zuendet nicht aber gruenes licht ist an.selbst wenn ich der heizung das gas abdrehe geht die rote stoerungslampe nicht an.mit schlag aufn hinterkopf der heizung hab ich natuerlich auch gleich als erstes probiert.hilft nix!!!
ist jetzt alles bischen abgeschweift, aber brauch echt hilfe...
rebbi

16

Montag, 16. November 2009, 19:06

So wie es aussieht, wirst auch du über eine eingende Prüfung deiner Heizung nicht herum kommen. Die Probleme mit den Dingern scheinen selten klarer Natur zu sein. Ich habe mich jetzt durch diverse alte Beiträge zu Tumatic-e-Problemen gelesen und bekomme dabei den Eindruck, dass es mehr Benutzer mit Problemen mit diesen Teilen gibt, als wirklch sorgenfreie. Leider hat niemand mal gepostet, wie er seine Probleme am Ende in den Griff bekommen hat, bzw. woran es denn gelegen hat. Trotzdem geben die Beiträge vielleicht ein paar Anregungen, wo man suchen, bzw. wo man mit den eigenen Test beginnen kann.

e2800
e4000
e4000

Wenn deine 2300 nicht einmal klickt, dann versuche doch zuerst einmal die beschriebene Methode, die Klemme14 auf Plus zu brücken und kontrolliere dadurch, ob dein Gasventil überhaupt öffnet. Scheinbar ist dies Voraussetzung, dass die Zündung einsetzt.

Ich habe meine e4000 incl. Steuereinheit zu einem Elektriker gegeben, der sie mir nun zuerst einmal auf Durchgängigkeit durchmessen soll.

fengi