Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Quietschi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 14. November 2009, 14:24

habe 12,7 Volt auf meiner Bordbatterie
und nach einer viertel Stunde mit nem Ladegerät drann , Kocht die Batterie über
und lasst Wasser , warum nur ?

Q
Signatur von »Quietschi« wenn ich könnte wie ich wollte,
wäre ich schon längst da, wo ich hin will

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 14. November 2009, 14:44

batterie defekt, plattenschlus ?
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

Wohnort: Hamburg

Beruf: Freibeuter

Fahrzeug: DB Bus

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 14. November 2009, 14:48

Kann Eikes Diagnose bestätigen. Das hatte ich auch mal. Batterie war defekt (obwohl gerade mal 2Jahre alt) und musste getauscht werden.
Signatur von »Asmara« Jetzt in Australien www.Wunderbruecke.com

  • »Quietschi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 14. November 2009, 16:27

ja aber sie hat doch Volt von 12,7 ömmekens
Signatur von »Quietschi« wenn ich könnte wie ich wollte,
wäre ich schon längst da, wo ich hin will

Opa _Knack

unregistriert

5

Samstag, 14. November 2009, 16:54

....grins... vielleicht isse voll,geht nix mehr rein...dann läuft se über, gröhl.....


völlig unernst gemeint,Klaus

6

Samstag, 14. November 2009, 17:34

Tach Q,

überpruf mal was aus dem Ladegerät rauskommt. Und zwar nicht nur Gleichstrom, sondern auch Wechselstrom!

Ich hab ein Sterling-Ladegerät aus dem Zusätzlich zum normalen Ladestrom auf jeder Leitung ca. 110-120V Wechselstrom rauskam. Da haben meine Batterien auch dicke Backen gemacht...


Grüße, Robert
Signatur von »Rob« bus-community.de

7

Samstag, 14. November 2009, 17:55

Hallo Rainer ,,

dann komm mal nächste Woche vorbei , dann Spindeln wir mal die Zellen aus !!!!

Gruß
Bernd

Wohnort: berlin

Beruf: Kfz.-Mechatroniker/Nutz

Fahrzeug: MB 308 T1 Koffer,Honda XL 600L,

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 14. November 2009, 20:36

zu hohe Ladespannung? Schalter auf 24V?
Signatur von »Flo« Mopedrider:Hallo Forum,
Mein Drehmomentschlüssel geht nur bis 100Nm,wenn ich eine Schraube mit 120Nm anziehen will kann
ich dann mit 100Nm anziehen und nochmal mit 20 hinterher?
Axel-Speiche:Na Klar,wenn du ein 8mm-Loch bohrst nimmst du ja auch erst einen 5mm Bohrer und arbeitest dann
nochmal mit 3mm nach.
Petethepirate:nimm am besten 2x 4mm dann brauchst du nicht mal umspannen.

  • »Quietschi« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Wentorf bei Hamburg

Beruf: Raumausstattermeister

Fahrzeug: Kastenwagen

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 14. November 2009, 20:59

Neee bei der anderen Batterie läuft alles so wie es sein muß

deswegen ja auch meine Fragezeichen im Gesicht &kristallkugel

Q
Signatur von »Quietschi« wenn ich könnte wie ich wollte,
wäre ich schon längst da, wo ich hin will

10

Samstag, 14. November 2009, 21:24

...genug H2O in der Batterie?
Signatur von »Rob« bus-community.de

11

Samstag, 14. November 2009, 22:10

Moin,

vermute auch, so wie Eicke, das eine Zelle platt ist
und die 5 noch heilen Zellen sind voll bis zum Stehkragen.

12,7:5= 2,54 Volt pro Zelle.

Und darum Gasen die noch heilen Zellen wie Wild.

Gruß
Peter
Signatur von »OPA-Peter« Träume nicht dein Leben,
sondern lebe deinen Traum.

12

Sonntag, 15. November 2009, 00:22

sach mal knurt vieleicht Dein Magen ????,
und die Batterie will Dir was kochen ???

nach Diktat verreist 8-) &ohschreck

lG
Bernd

Shisha Bus

unregistriert

13

Sonntag, 15. November 2009, 11:50

Ich denke, dass OPA-Peter recht hat. Normalerweise muss eine Batterie beim Laden 13.5 bis 14 Volt haben. wenn die am Ladegerät schon nicht hoch geht ist sie kaputt.

Gruß Felix
und sein Shisha bus

14

Sonntag, 15. November 2009, 12:23

Zellenschluss kann eigentlich nicht sein, sonnst hätte Die Batterie einen Tag nach dem Laden keine 12Volt mehr, erfahrungsgemäß dürfte der Wert dann bei ca. 11,9 Volt liegen. Vielleicht wurde einfach zu viel Wasser in die Batterie gefüllt?

Wohnort: Berlin - Wedding

Beruf: Schraubär

Fahrzeug: Hymercamp 55, auf Peugeot J5 Sauger

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 15. November 2009, 18:16

....empfehle, wie turnusmäßig immermal wieder, die Anschaffung eines "Säurehebers".

Der kostet ca.2,50€ und Du kannst für jede Zelle blitzschnell den ISTzustand feststellen.

Alles Andere bleibt "raten"
;-)
Signatur von »Bobby« Gruß Helmut
-----------------------------
- Busfreakswerkstatt Bärlin -

- Wir gehen mit dieser Welt um,
- als hätten wir eine zweite im Kofferraum
- Jane Fonda

16

Sonntag, 15. November 2009, 20:46

Welche Spannung hett den Die Batterie, nach dem die einen Tag gestanden hat.