Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

malahou

unregistriert

1

Freitag, 20. November 2009, 21:07

Hi Leute,

will in meinem LT die 2.Batterie hinten zum Radkasten Stellen damit ich etwas GEwicht auf der Achse habe. Ja unddas lange Kabel das dann unter der Bodenplatte zum Motorraum führt würd ich gern direkt an der Batterie absichern, so falls sich irgendwo das Kabel durchscheuert oder so. Was meint ihr wie die sicherung dimensioniert sein sollte? DAchte so an 80A? Und jemand ne Idde welche sicherungshalter ich verwenden könnt die groß genug sind, also weil hab nen recht großen Kabelqueerschnitt (Hab jetzt weder Kabel noch Messschieber vor mir, aber denk mal so 8-10mm).

grüße und Danke

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 20. November 2009, 21:25

es giebt aus dem hifi bereich glas sicherungen mit alter wo dickes kabel angeschlossen werden kan kosten zwa etwas mehr aber sind ok.

denke mal das du da ca 4m kabel liegen habenwirst da solteste schon 35mm2 legen damit dahinten auch noch was ankommt.
fals du dir nicht schon kabel besorgt hast.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

malahou

unregistriert

3

Freitag, 20. November 2009, 22:29

Hi Eicke,

danke für die info, werd ich mal nach schaun. Und Kabel hab ich schon, is auch ausreichend dick, also sind glaub 8mm-10mm im durchmesser, also so 50mm² bis 80mm². War aus dem alten bus, war so das ich das auch mal genutzt hab um mir mit der 2. Batterie Starthilfe zu geben wenn die erste mal am ende war. DA war das Kabel aber kürzer..

grüße

nunmachabermal

unregistriert

4

Freitag, 20. November 2009, 23:09

Ich habe im Ladekabel nirgends eine Sicherung,
aber im Wagen liegt eine 35mm² Versorgungsleitung.
Diese führt von den Versorgerbatterien unter den Sitzen
bis ins Heck des Wagens. An dieser Leitung sind unterwegs
schwächere Kabel mit Sicherungen an die Verbraucher.
Diese Ringleitung habe ich mit 50A abgesichert.
Die Sicherung ist von einem E-Stapler und sieht ähnlich
aus wie die Sicherung vom 12/24Volt-Relais, bloß größer.

Gruß Nunmachmal

malahou

unregistriert

5

Freitag, 20. November 2009, 23:30

Stimmt das kann ich mir auch mal anschaun, evtl sind die günstiger. Hatte beim alten bus das Lagekabel auch nicht abgesichert, aber kann ja schon mal passieren das sich das ding durchscheuert oder so, und dann verschweißsts halt die Karosse mit allem was in der nähe liegt 8-( Dacht mir also das ichs diesmal absichere. Die einzelnen Verbraucher werd ich dann auch mit nem zentralen sicherungskasten udn Falchsicherungen absichern..

grüße

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 20. November 2009, 23:32

damit du weist was für kabel du da hast kanste mal HIER den durchmesser angeben des kupferkerns ohne isolirung dan sagter die was das für querschnit ist.

denke mal deine 8 - 10mm ist mit isolirung.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

malahou

unregistriert

7

Freitag, 20. November 2009, 23:45

Nee hatte 8-10mm Kern geschätzt, aber bin auch nich sicher, hatte das ding schon ne weile nimmer in der Hand. War wie gesagt auch zum überbrücken gedacht. Und war mir damals auch nich sicher ob das relais schon schaltet wenn der anlasser noch dreht (und damit auch die Lima dreht). Hatte bedenken das bei langen Orgel touren dann auch Strom von der 2. Batterie gezogen wird und mir das Kabel durchrauchen könnt. (Dem is aber natürlich nich so da die Lima erst ab ner höheren Motordrehzahl genug Strom Produziert). Deswegen alles etwas überdimensioniert. Werd morgen mal an den Bus gehen und in der Werkzeug Kiste dannach wühlen. Ja und der link hat mir dann meine Rechnung ja bestätigt, aber PI*r² is ja auch net sooo schwer :-O

grüßle

nunmachabermal

unregistriert

8

Samstag, 21. November 2009, 10:19

Zitat

Original von malahou
Stimmt das kann ich mir auch mal anschaun, evtl sind die günstiger.

Mit den Sicherungen kann ich dich tot werfen. (50-250A)


Zitat

Original von malahou
Hatte beim alten bus das Lagekabel auch nicht abgesichert, aber kann ja schon mal passieren das sich das ding durchscheuert oder so, ..

Nein, das kann beim richtigen verlegen nicht durchscheuern!
Wenn du dir nicht zutraust ein Kabel richtig zu verlegen, stell dein Projekt sofort ein!!


Zitat

Original von malahou
Die einzelnen Verbraucher werd ich dann auch mit nem zentralen sicherungskasten udn Falchsicherungen absichern.

Hatte ich bei meinen ersten Ausbauten auch so.
Im Neuen habe ich wie beschrieben eine 35mm² Ringleitung.
Diese wird dort wo Strom gebraucht wird, hinterm Kühlschrank, Kocher, Boiler, angezapft
und dann mit kurzen abgesicherten Leitungen zu den Verbrauchern/Schaltern.
Da brauchst du keinen Schaltplan und blickst in 5 Jahren auch noch durch.
Ist halt nichts für Leute die 25 Kontrollleuchten am Armaturenbrett haben wollen.

Gruß Nunmachmal

malahou

unregistriert

9

Samstag, 21. November 2009, 15:26

Zitat

Nein, das kann beim richtigen verlegen nicht durchscheuern! Wenn du dir nicht zutraust ein Kabel richtig zu verlegen, stell dein Projekt sofort ein!!


Jaja, hab auch keine Angst das sich das Kabel durchscheuert wen ich hier gemütlich auf Teersträsschen rumfahre. Kann dir mal nen "vorher <-> Nachher" Bild von nem Landrover nach 10Monaten Sandpisten und trails schicken wenn ich sie noch finde(sind leider noch keine digitalen und in irgend einem Karton). Da waren die Türen von oben nach unten Gerissen und Keine schraube mehr an ihrem Platz. Wirklich viel risse im Blech an allen möglichen stellen. Und nich vom "üblen Gelände", sondern nur von den Virbationen auf den Sandpisten. Und so Strässchen fangen in Portugal schon an.. Mir is auch mal nen Bosch Relais Komplett auseinander gefallen durch das gerüttel, und wenn dann die Ladekabel auf masse kommen find ich halt schon angenehmer wenn sie abgessichert sind. Kann man sicher so bauen und verlegen das mit großer wahrscheinlichkeit nix passiert, aber is ja auch net grad nen riesen aufwand da ne sicherung zwischenzuschalten.. Ja und wenn du mich mit Sicherungen totwerfen kannst kannst ja mal eine samt halter rüberschmeißen :-O

grüße

nunmachabermal

unregistriert

10

Samstag, 21. November 2009, 16:25

Nun, ich weiß wie schweres Gelände und schlechte Straßen aussehen. :-O
Habe die Sahara schon zwei mal durchfahren (durchfahren und nicht nur gestreift) und betreibe allerlei Motorsport.
Durchgescheuerte Kabel gab er da nie. Das sich mal ein Halter auflöst oder ein Blech reist ist schon klar.
Musste aber durch einen guten täglichen Service erkannt und der Fehler beseitigt werden.

Sicherung ist kein Problem, wohl aber der originale Halter!
Habe bei mir aus Kostengründen keinen Originalhalter verbaut. 8-(

Gruß Nunmachmal