Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Montag, 30. November 2009, 19:56

Guten Abend zusammen,

ich möchte um Eure Unterstützung zur Verbesserung der Nasszelle in unserem Düdo bitten.

Im Augenblick ist dort ein Handwaschbecken und darüber ein Spiegelschrank angebracht. Zudem steht dort ein Porta Potti, das wir noch nie benutzt haben.
Meine Süsse hätte gerne eine fest installierte Kassettentoilette im Auto. Dazu müssen wir dann wohl eine Klappe in die Wand des Düdos einbauen, oder?

Die Nasszelle ist 69 breit, 84 tief und 195 hoch. Für Eure Hilfe, gerne auch in Form von Bildern Eurer Bäder, wäre ich sehr dankbar.

Schöne Grüße,

Morten

Wohnort: Ottrau

Beruf: Rentner auf unbestimte Zeit

Fahrzeug: Passat 35i 1,8

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 30. November 2009, 20:07

wenne da nen festklo einbaust kanste aber nimma dusche in der nass zelle.

bilder giebs auf meiner homepage www.the-black-rat.de

habe da auch mein portapotti stehen was rausgestelt wirt wen ich duschen wiel.
Signatur von »Eicke«
Wer Rechtschreibfehler findet kan sie behalten den ich gehöre auch zu der Legersteniker fraktion !

Für Kontakt Mail: eicke@xn--mrtz-5qa.de oder Telefon: 0171-5183765 / 06639-870666

nunmachabermal

unregistriert

3

Montag, 30. November 2009, 20:48

Zitat

Original von Morten
Guten Abend zusammen,

ich möchte um Eure Unterstützung zur Verbesserung der Nasszelle in unserem Düdo bitten.

Im Augenblick ist dort ein Handwaschbecken und darüber ein Spiegelschrank angebracht. Zudem steht dort ein Porta Potti, das wir noch nie benutzt haben.

Ja habt ihr dann noch ne Tüte dabei??

Zitat

Original von Morten
Meine Süsse hätte gerne eine fest installierte Kassettentoilette im Auto. Dazu müssen wir dann wohl eine Klappe in die Wand des Düdos einbauen, oder?

Ja möchtest du das jetzt umbauen und in ein paar Jahren schreiben:

Zitat

In der Nasszelle haben wir eine fest installierte Kassettentoilette die wir noch nie benützt haben.


Zitat

Original von Morten
Die Nasszelle ist 69 breit, 84 tief und 195 hoch. Für Eure Hilfe, gerne auch in Form von Bildern Eurer Bäder, wäre ich sehr dankbar.

Schöne Grüße,

Morten


Ich habe sehr wenig Platz und daher eine Klappduschwanne und eine Chemietoilette. Beides benützen wir Regelmäßig.
Die Chemietoilette wird von der hochgeklappten Duschwanne wärend der Fahrt auf ihrem Platz gehalten.
Die Schranktüren des Waschschrankes und des gegenüberliegenden Kleiderschrank bilden den Waschraum.
Wieweit man so etwas nachträglich realisieren kann weiß ich nicht,
mein Ausbau war genau darauf ausgerichtet.


Gruß Nunmachmal

4

Montag, 30. November 2009, 21:28

Hallo Eicke,

leider haben wir keine Dusche im Auto, dazu fehlt es zusätzlich am Warmwasser.
Bisher standen wir mit dem Düdo immer auf Campingplätzen, somit war alles an sanitären Anlagen im Auto quasi überflüssig. Nur hat meine Süsse keine Lust, des nachts das Auto verlassen zu müssen. Für mich kein Problem.

Dieses auch als Erklärung nach Bietigheim, wir brauchen also keine Tüten. Peter, ich kann Dir jetzt noch nicht sagen, wie ich mich in ein paar Jahren zu den Erfolgen irgendwelcher Umbauten im Womo äußern werde. Ich kann es Dich beizeiten wissen lassen, wenn Du möchtest.

Im Grunde geht es um die Frage, was auf einer Fläche von knapp 0,5 qm sinnvoll mach- und nutzbar ist. Auch unter dem Aspekt, hin und wieder mal irgendwo anders zu stehen als nur auf Campimgplätzen.

Mit der Bitte um weitere Anregungen,

Morten

nunmachabermal

unregistriert

5

Montag, 30. November 2009, 23:54

Was ich meinte, spricht irgend was gegen die Benützung der Chemietoilette?
So ein Umbau erfordert einiges an Zeit und Geld und ich bin ein großer Freund von Kosten - Nutzenrechnungen.
Warmes Wasser zum Duschen ist nicht schwer herzustellen.
Das geht vom 12 Volt Heizstab bis zum Sonnenkollektor auf dem Dach.
Das erste ist was für Leute die viel fahren und daher reichlich 12 Volt haben,
das zweite eher für die Leute die gerne in der Sonne stehen.
Da sollte sich jeder über seine Art zu Reisen und zu Verweilen so seine Gedanken machen.
Was für den einen toll ist kann für den anderen der größte Mist sein.
Freund von mir, ein echter Pragmatiker, hat für die Warmwasseraufbereitung sich eine Kupferrohrspirale (10mm Wasserleitung aus dem Baumarkt) gebaut. Die stellt er auf den Gaskocher und lässt mit einer Tauchpumpe das Wasser eines Kanisters durch pumpen bis es die gewünschte Temperatur hat. Ich benütze einen 12Volt Niederdruckboiler dafür.
Ihm reicht seine Lösung und ich bin mit meiner zufrieden. Beide Lösungen sind sehr kompakt und preisgünstig.
Ein Duschvorhang schützt in beiden Fällen die Umgebung vor Spritzwasser.
Die 30 bis 40 mal im Jahr reicht das uns. Andere brauchen eine echte Duschkabine und 50 Liter warmes Wasser.
Und die Chemietoilette .......
Benutze sie doch und wenn sie nicht den Anforderungen genügt kann man immer noch nach einer anderen Lösung schauen.
Beziehungsweise sage mal warum ihr sie nicht benützt?

Gruß Nunmachmal

6

Dienstag, 1. Dezember 2009, 10:00

Moin Peter,

besten Dank für Deine Infos und Anregungen.
Ich bin sicher auch nicht dafür zu begeistern, unsinnig Zeit und Geld in Umbauten und Material zu stecken.
Ein Grund für unsere Gedanken über Änderungen am Bad ist wohl der, dass es der am wenigsten benutzte Bereich (fast gar nicht) ist und auch nicht besonders gut gemacht wurde.
Wir haben ja erst ein halbes Jahr Erfahrung als Nutzer von Wohnmobilen. Daher ist noch gar nicht klar, wie sich unsere Art des Reisens mit dem Auto in Zukunft darstellt. Sollten wir nie wild stehen und nur Campingplätze anfahren wollen, dann würde ich das Bad vielleicht sogar ganz ausbauen und den Platz anderweitig verwenden.
Mir würde es Spaß machen, auch mal im Grünen zu stehen, dazu wäre es ganz gut, wenn der Bereich erhalten bliebe, dabei funktionell und schüssig wäre. Solarenergie für warmes Wasser wäre schön, nur kommen wir dann mit dem 60 Liter Wassertank auch nicht so ganz weit.
Du siehst, ich mache mir reichlich Gedanken über Reisen und Verweilen. Ich möchte gerne in unser Auto investieren, um es noch flexibeler einsetzen zu können, da ist die Baustelle Bad im Moment der Anfang.
Deshalb versuche ich hier, die Ideen und Lösungen von erfahrenen Leuten zu sammeln.

Schöne Grüße,

Morten

7

Dienstag, 1. Dezember 2009, 10:48

Morgen Mister Morten -

das Bad, ein wenig genutzter Raum, der Platz frisst - da haste recht.
Deswegen ist mein Bad/WC ein Durchgangsraum. Direkt am seitlichen Einstieg plaziert, mit Schiebetüre zum Innenraum (meist offen).

Vorteil:
a) man benötigt den freien Einstiegsraum sowieso, der jedoch als Nutzraumfläche Bad/WC bei Nutzung dient.
b) das PortaPotti ist durch die Einstiegstüre kinderleicht heraus zu ziehen. Ich hatte dafür einen kleinen Rollwagen untergebaut in dem das PoPo passgenau sitzt. Ausserdem wird dadurch eine angenehmere Kacksitzhöhe erreicht.
c) ich kann die (lange) Duschleitung einfach durch den Einstieg nach draussen ziehen, dabei aussen duschen/Schuhe abspülen/Hund reinigen/alles Mögliche spülen . . . und zwar so, dass der Einstiegsbereich trocken bleibt!
d) feuchte Klamotten dort abhängen und ablüften.

So ist mein Bad/WC ein Universalraum, der weitgehend verhindert, dass Feuchtigkeit im Womo verteilt wird. Einen Nachteil konnte ich bisher nicht aus machen. Und wenn gerade jemand das Bad besetzt, kann ich jederzeit vorne aussteigen.

Gesehen hatte ich diese Ausbauweise bei Expeditionsfahrzeuge und hatte mir toll gefallen.


LG Christoph
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

neugiermausi

unregistriert

8

Dienstag, 1. Dezember 2009, 11:31

..hast mal Bilder?

Klingt interessant :-)
lg Elke

9

Dienstag, 1. Dezember 2009, 12:19

Hallo Christoph,

Bilder wären wirklich klasse. Das mit dem Bad als Durchgangsraum / Einstiegsraum kapiere ich noch nicht so ganz.

Die Möglichkeit einer Außendusche ist mir auch schon durch den Kopf gegangen. Wie Du schon sagst, möglichst wenig Feuchtigkeit im Auto. Dazu aber noch mal die Frage, ob ich über mehr als den jetzt vorhandenen 60 Liter Frischwassertank nachdenken sollte. Ist wohl etwas wenig, wenn daraus auch Duschwasser entnommen werden soll, oder?

Schöne Grüße,

Morten

10

Dienstag, 1. Dezember 2009, 12:57

Hallo Mäuschen und Morten,

muss mal Bilder suchen. Sind wahrscheinlich auf meinem uraltem PC. Geht nicht ruckzuck.

60 ltr. Frischwasser halte ich für etwas mager. Ich habe 2x 70 ltr verbundene Frischwassertanks, im Fahrzeug liegend eingebaut. Diese unter der Bodenfläche meiner Sitzgruppe, so dass sich dort ein kleines Podest ergibt. Auch 70 ltr Abwassertank innenliegend hinten im Fahrzeug innerhalb des Stauraumes unterhalb des Querbettes. Damit komme ich (2 Pers.) europäisch 6Tage aus, afrikanisch gut 10 Tage.

Werde die Tage Bildles suchen -


LG Christoph
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

11

Dienstag, 1. Dezember 2009, 13:08

...eine Alternative ist eine Trockentoilette mit 12 liter Edelstahleimer.
kommt zuerst etwa 10cm Sägemehl rein und später nach jeder Benutzung,
kann überall mit gutem Gewissen entleert werden.


12

Dienstag, 1. Dezember 2009, 13:14

Igitt Norbert!

"mit gutem Gewissen" - neee das ist gewissenlos!

Und wir Hundehalter können dann Deinen Shit in kleinen Tüten entsorgen.
Nicht nett von Dir.

Ist die Literatur beim Klo noch pippifleckenfrei? Stockflecken wohl durch die Alterung?
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

13

Dienstag, 1. Dezember 2009, 13:37

Christoph :-O

ich versteh deine Aufregung nicht, die Toilette ist absolut hygienisch.
Die ist sehr wohl in Expeditions Fahrzeugen im Gebrauch.
Daß du den Inhalt nicht deinem Stellplatznachbarn vor die Türe schütten
sollst... ;-) ;-) ;-) aber sonst, biologisch abbaubar 8-)...kein Chemie Gift.

rompeballe

unregistriert

14

Dienstag, 1. Dezember 2009, 14:33

Zitat

Original von cito
Christoph :-O

ich versteh deine Aufregung nicht, die Toilette ist absolut hygienisch.
Die ist sehr wohl in Expeditions Fahrzeugen im Gebrauch.
Daß du den Inhalt nicht deinem Stellplatznachbarn vor die Türe schütten
sollst... ;-) ;-) ;-) aber sonst, biologisch abbaubar 8-)...kein Chemie Gift.


Hallo Cito,

ich plane auch gerade eine Trockentoilette mit Fest- Flüssigtrennung für den 207er. Kannst du mir vielleicht ein paar Tipps zur Konstruktion geben? Ich habe zwar schon einen Plan, aber eine Trocken toilette im Bus sollte gut durchdacht sein. Zwecks Geruch und so.

15

Dienstag, 1. Dezember 2009, 14:35

Durchgerüttelt im Exped-fahrzeug:
Sägemehl + Kacke + Pippi + Klopapier = Müsli vom Donnerbalken.

Und nen Spachtel für die Reinigung.
Klebrige Angelegenheit für die grüne Fraktion mit dem Willen zum duftvollen Durchhalten.

Wieviele Säcke Sägemehl nimmt man mit in die Wüste?
Und gibt es schon ein Navi mit Schreinerei-Stationen zum Nachfüllen?

ich staune nicht schlecht, wie manche ihre Bedürfnisse stillen, um auf der Toilette guten Gewissens zu spüren, wie sie beim Fallenlassen immer weniger werden.
Signatur von »ophorus« Wer nach allen Seiten immer nur lächelt,
bekommt nichts als Falten im Gesicht!!

Wohnort: Hagenow

Fahrzeug: MB 508 Ex-Polizeibus

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 1. Dezember 2009, 14:42

Wie wärs mit Klumpstreu?

17

Dienstag, 1. Dezember 2009, 15:00

Also den Ansatz mit der begehbaren Dusche im Flurlaufbereich finde ich ganz gut.

Also da wo Platz ist, setzt man eine Duschwanne versenkt im Bodenbereich ein, bei Nichtnutzung legt man ein Brett und Teppich über. Zum duschen wir nur ein 360° Vorhang rumgezogen.
Die Armaturen können im Schrank versteckt werden und der Brausekopf hängt an der Decke.

gruss
thomas

18

Dienstag, 1. Dezember 2009, 15:14

...dann noch einmal zum Trockenklo.



Bauanleitung gits als PM.

Danke für unangebrachte Kommentare

neugiermausi

unregistriert

19

Dienstag, 1. Dezember 2009, 15:32


20

Dienstag, 1. Dezember 2009, 15:39

Oder mit eigenem Mini-Klärwerk!

http://www.faz.net/s/Rub9AE899D74FA64E1C97C29D196E8EB0BB/Doc~E63D8895794D94A69B70CDB095653A25E~ATpl~Ecommon~Scontent.html