Busfreaks-Logo

Busfreaks-Logo

Busfreaks-Server

  • 80 Prozent

    Das Busfreaks-Serverkonto

    Unser Server kostet Geld und jeder kann uns hier finanziell unterstützen.

    Mehr Infos gibts hier: Busfreaks-Club

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Busfreaks Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 3. Januar 2010, 14:53

Vorgestern zeigte das Panel nur 24,2V für die Starterb.. Mit dem Multimeter zeigte eine B. 12,5V, die Andere 11,7V. Die schwächere B. habe ich dann nachgeladen. Jetzt scheint wieder alles in Ordnung zu sein.
Frage: gleichen sich Batterien auf 24V nicht aus?

gruss
thomas

wulfmen

unregistriert

2

Sonntag, 3. Januar 2010, 15:19

hmm,du meinst das prinzip der kommunizierenden gefässe?
normalerweise sollte das so sein.
hast du ne idee,warum die batterien so unterschiedlich stark sindß
hast du 24v bordspannung und greifst die einzelne batterie ab(zb. für ein 12v-radio)?
das wär nich nett von dir.
wulf

nunmachabermal

unregistriert

3

Sonntag, 3. Januar 2010, 15:29

Zitat

Original von liner1
....
Frage: gleichen sich Batterien auf 24V nicht aus?

gruss
thomas


Nein, genauso wenig wie sich einzelne Zellen beim laden ausgleichen.
24 Volt sind ja nichts anderes wie 12 Zellen hintereinander.
Das ist das Problem bei großen Einheiten.
Die schwächste Zelle begrenzt die Belastung (Batterie bricht unter Last zusammen).
Die volle Zelle berenzt den Ladevorgang.
Dadurch entfernen sich die Zellen immer mehr voneinander.

Gruß Nunmachmal

4

Sonntag, 3. Januar 2010, 16:53

es sind 2x140AH, nur für das Fahrzeug, die Kabine läuft getrennt mit eigener Lima

Also vorgestern geladen, eine Nacht geruht, gestern 400km gefahren und 24h geruht.

Die ursprünglich "Schwächere" zeigt jetzt 12,79V und die Andere 12,54V.
Sind diese 0,24V Differenz vernachlässigbar oder sollte man Beide mal einzeln nachladen?

gruss
thomas

nunmachabermal

unregistriert

5

Sonntag, 3. Januar 2010, 18:22

Diese 0,24 Volt bleiben mindestens erhalten und werden sicher im laufe der Zeit mehr.
Das ist immer so.

Gruß Nunmachmal

6

Sonntag, 3. Januar 2010, 18:33

Zitat

Original von nunmachmal
Diese 0,24 Volt bleiben mindestens erhalten und werden sicher im laufe der Zeit mehr.
Das ist immer so.



vorher hatte die eine B. o,8V Minus, jetzt 0,24V Plus.

gruss
thomas

panman53

unregistriert

7

Sonntag, 3. Januar 2010, 18:49

hallo thomas....

eine an beiden batts. gleiche spannung wirst du nur kurzfristig " erzwingen " können....

zb. mit zwei getrennten ladegeräten ... und nicht einmal dann ist das gwährleistet...
unter anderem auch wegen der schon vom hersteller vorhandenen typenstreuung.....

und mit erreichen einer längeren einsatzzeit sowieso....
wobei die batteriepflege während dieser zeit wiederum sehr viel ausmacht...

ein wichtiger grundsatz auf alle fälle... keine " einseitigen " belastungen dieser serienschaltung....

lg
willi

8

Sonntag, 3. Januar 2010, 19:14

Zitat

Original von panman53

ein wichtiger grundsatz auf alle fälle... keine " einseitigen " belastungen dieser serienschaltung....



Hallo Willi,

die 24,2V haben mich stutzig gemacht, weiss gar nicht, ob er damit angesprungen wäre.
12V-Abnehmer liegen nicht auf.
Was kann man mehr an Pflege tun als Polfett und auf ausreichend Wasser und Ladung achten?

gruss
thomas

9

Sonntag, 3. Januar 2010, 19:25

Zitat

die 24,2V haben mich stutzig gemacht, weiss gar nicht, ob er damit angesprungen wäre. 12V-Abnehmer liegen nicht auf. Was kann man mehr an Pflege tun als Polfett und auf ausreichend Wasser und Ladung achten?


ey thomas, 12volt abnehmer muss nicht sein, wird aber warscheinlich so sein das dein Bordradio oder ähnliches irgendwo abgenommen wird, ist bei MAN schon mal so, wegsel die Batts doch einfachmal
untereinander aus und beobachte dann och sich was ändert , über eine längere zeit ......

lg schnecki
Signatur von »om« Der tot kann mir keine Angst machen , den das Leben lernt mich schon das Fürchten.


panman53

unregistriert

10

Sonntag, 3. Januar 2010, 19:54

Zitat

Original von liner1

Zitat

Original von panman53

ein wichtiger grundsatz auf alle fälle... keine " einseitigen " belastungen dieser serienschaltung....



Hallo Willi,

die 24,2V haben mich stutzig gemacht, weiss gar nicht, ob er damit angesprungen wäre.
12V-Abnehmer liegen nicht auf.
Was kann man mehr an Pflege tun als Polfett und auf ausreichend Wasser und Ladung achten?

gruss
thomas


hallo..

also die 24,2 volt wären sicher nicht das problem gewesen....
da ja beim starten die spannung sowieso um einen gewissen betrag " zusammenbricht " und dann die startleistung der batts. in den vordergrund tritt....

kleines beispiel:

nehmen wir einmal an, die spannung bricht beim starten auf 20 volt ein....
dein starter wiederum hat zb. 5kw....
somit werden dann so 250 ampere als startstrom benötigt....

sind die batts. in ordnung... no problem.. ( die startleistung einer starter batt. übersteigt bei weitem die angegebene batteriekapazität... wenn in ordnung... )
bzw. sollte an den batterien eventuell auch ein " aufdruck " der startleistung/ampere vorhanden sein....
like this.... cca = cold cranking amps = die angabe in ampere, die diese batterie im stande ist zu liefern...... beim kaltstart...

zur pflege hast eh schon das wesentliche/wichtige erwähnt...
eben säurestand...
ausreichende ladung... wiederum ( auch ) gewährleistet durch genügend grossen querschnitt der ladeleitung...
korissionsverhindernde wartung der anlage... eben reinigung/polfett...

zumm cca nochwas....
beim erneuern der batts. auch darauf schauen das beide batts. die selbe startleistung haben...
( eine serienschaltung ist immer nur so gut/stark wie die schwächste komponente... )

lg
willi
- Editiert von panman53 am 04.01.2010, 20:06 -

Wohnort: Rendsburg

Beruf: Dieselknecht

Fahrzeug: 508mitH,W123mitH,2XS124,Katana

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 4. Januar 2010, 18:22

Zitat

Original von om
wird aber warscheinlich so sein das dein Bordradio oder ähnliches irgendwo abgenommen wird, ist bei MAN schon mal so


Ich kenne das eigentlich so von den MAN LKWs,daß für 12V Bordgeräte immer ein extra Spannungswandler von 24 auf 12V verbaut ist.

Gruß Jörg
Signatur von »Seestern« ... und mit ´m Öl nich sparsam sein!!!